Montag, 17. Juni 2019

DIY #slow fashion #nähen für freunde



trotz garten-, flomarkt- und ausflugswetter komme ich doch tatsächlich noch zum nähen......

ANDREAS NEUES KLEID

ist eigentlich rock und bluse - wegen der erweiterten tragemöglichkeiten. wir haben ganz schön suchen müssen nach dem stoff, olivgrüngrauer baumwollbatist mit lochstickerei und sogar bogenkanten!! die konnte ich beim rock ganz wunderbar einarbeiten - an die ärmelsäume musste ich sie ansetzen - konstruktionsbedingt. nur der rock ist mit baumwolle gefüttert, ansonsten darf der sommerwind durch die  blümchenumstickten löchlein wehen......

andrea fand dann ein schönes gerstenfeld mit mohnblumen - und stellte sich als naturtalent in sachen modeln heraus! 


MITMACHEN!

übrigens müsst ihr nicht nähen können - ihr braucht noch nichtmal eine freundin die es für euch tut - um mal ein bisschen 
#slow fashion 
zu praktizieren:
nehmt teil an der slow-fashion-season-2019 - meldet euch an und kauft für die nächsten 3 monate keine neuen klamotten (2.hand-fummel sind jedoch erlaubt).

haltet ihr das durch?









Donnerstag, 13. Juni 2019

saturday: shopping







keine bange!

ich war natürlich weder im shoppingcenter noch im kaufhaus und schon gar nicht beim unausprechlichen A***** via internet unterwegs - sondern auf dem flohmarkt und in 2.hand.laden.

das wetter war famos - unser 1. draussenflohmarkt des jahres. genaugenommen sogar 2 verschiedene, wobei der 1. eh auf dem weg zum 2. lag.......
und der 2.hand.laden warf sich uns quasi in den heimweg.


the coolest hot pink ever

und zwar sosehr, dass die kamera es nicht erfassen konnte! 
diese fallschirmseidige bluse ist wirklich riesengross - vermutlich XXXL. sie umweht mich herrlich dramatisch - ich hab sie nämlich schon getragen, nach einer runde in der waschmaschine selbstverständlich. nur zum anzug-knipsen bin ich noch nicht gekommen.







edelhippy

eine tunika mit riesenpaisley auf dunkelblau, offen an den seiten und bandzug/gummizug auf der empiretaille. und einem guten pfund blingbling! halbtransparenter kreppchiffon - wartet auf die heißesten aller heißen tage, um mit hotpants und sandalen getragen zu werden - yeah!







eichhörnchen

nein, ich habe kein eichhörnchen gekauft - aber ich benehme mich wie eins und kaufe am heißesten frühlingstag des jahres einen schweren, gefütterten samtrock in winterlichen tönen......

nagelneu - papieretikett & reservestrass hingen noch dran - für 3€ - der musste mit. ausserdem - GRÜN!
und muster, samt, weite. apropo - in der taille ist er auch weit - zu weit. nichts was die nähmaschine nicht richten könnte unter meiner anleitung..... aber bis zum herbst is ja noch zeit.











in der haushaltswarenabteilung....

.....fand ich sehr hübsche, kleine weingläser, antik & handgefertigt. ausserdem likörschalen aus verschiedenen epochen in diversen designs - perfekt um eierlikör - hhhmmmm**** - draus zu schlecken!

dann hatte ich schon lange nach einem tafelleuchter gesucht - aber entweder waren sie hässlich oder wahnsinnig teuer weil "original biedermeier"..... 
dieser verchromte/vernickelte, nicht antike war wiederum extrem preiswert - der verkäufer meinte "als gartendeko (...) geht er noch" - passte wiederum genau ins beuteschema. irgendwie hat er was ländlich-barockes und sehr zeitloses.

und zu guter letzt konnt´ ich nicht an dieser extrem preiswerten lampe vorbeigehen - tiffany-stil, aber eher 20er als gründerzeit - is´se nich hinreissend?!!
















Montag, 10. Juni 2019

was macht eigentlich.....

....der vorgarten?




rasenweg, wildblumenwiese und staudenbeet!


rasenweg 

ist dank reichlicher niederschläge schneller eingewachsen als gehofft. man ahnt kaum noch wo früher die betonplatten lagen, stattdessen gras, kräuter, blumen - im bild klee und vergissmeinnicht. und das ganz ohne rasensaat, wässern oder kunstdünger. 
die letzten kahlen fleckchen sind spätestens nächstes jahr dann auch verschwunden......






wildblumenwiese 

knie bis brusthoch - für das 2.jahr schon ziemlich diverse. am meisten freut mich, dass die margeriten wiedergekommen sich - trotz etlicher jahre, in denen sie abgemäht wurden noch bevor sie überhaupt ans blühen denken konnten.........
aber mitte juni muss die sense her - sonst werden die brombeeren zu aufmüpfig und ich hab statt blumenwiese nur noch stacheldrahtverhau!









staudenbeet

ein dschungel! jeden tag neue blüten, manche haben sich wohl selbst hineingesät, andere wurde von mir vor jahren gesetzt, kamen erst nicht, gerieten in vergessenheit und nun zur überraschung - manche kommen ganz planmässig und einige haben sich sogar verdoppelt seit letztem jahr....









und am seerosenbassin konnte ich eine libelle beim schlüpfen knipsen!!
oben auf dem blatt die noch weiche, nasse libelle - darunter der leere larvenpanzer mit dem loch im rücken:






Freitag, 7. Juni 2019

hortensien im bürgel-krug








im garten blühen die lilien

und nicht nur die - aber keineswegs hortensien - die haben noch 2 monate zeit!

aber auf der handgenähten seidenjacke aus den 50ern sind sie schön in voller blüte zu sehen - neben anderen stilisierten blumen.....


und bürgel-krug?

meint natürlich das kleid - guckst du HIER!

mehr farbe habe ich reingebracht mit gelb-roter chinesischer handtasche und pfingstrosen-pinken ballerinas - und als gürtel einen satinschal in dem alle farben noch mal auftauchen.


details:

kleid - von mir (2013)
jacke, schmuck, schal - flohmarkt
tasche - geschenk vom BW
ballerinas/brille - waren mal neu vor ´zig jahren #shop my closet















diese herrlichen lilien übrigens....
....habe ich vor 2 jahren beim spazierengehen am waldrand gefunden - jemand hatte sie samt kaputtem topf weggeworfen......