Freitag, 23. August 2019

sommergarten und bohnenrezept mal anders





es muss nicht immer.... 

...."bohnen mit speck und schweinebraten" sein....

ich habe meine stangenbohnen-ernte des tages zusammen mit ein paar gartenmöhren in wenig salzwasser gargekocht. wichtig dabei - die möhren erst hinzufügen, wenn die bohnen schon kochen. ausserdem habe ich einen gut teil des möhrenkrautes grob gehackt und dazugetan!

ist das gemüse gar, abgiessen oder rausfischen - das kochwasser wird gleich für die frischen, mit käse gefüllten nudeln verwendet.
während die nudeln garziehen, wird das gemüse in einer pfanne mit etwas olivenöl angebraten - evtl. eine prise frischgemahlenen, bunten pfeffer dazu.

zusammen auf den tellern anrichten.





leben an der strecke

ist der zug durch, schaut man am hang gegenüber ins grün - hübsch dekoriert mit wilden blumen!






Dienstag, 20. August 2019

mein wunderheiler




die ringelblume

schmerzmittel, entzündungshemmer, verdauungshelfer.... ringelblumen sind wahre wunderwerke der natur. und dabei kinderleicht anzubauen und eine wohltat für augen und gemüt mit ihrer sonnigen erscheinung. sie sind sogar gesund für den garten, verbessern den boden. vom nutzen für all die nützlichen und hübschen insekten gar nicht zu reden!

es gibt sicher XXX rezepte, wie man ringelblumen anwendet. meins ist, tee oder sud zu trinken als medizin. aber sie sind auch teil meiner haustee-mischung - neben diversen minzen, melisse, salbei, stiefmütterchen, lavendel.......

ich trockne die zerschnittenen, ganzen (oberirdischen) pflanzen in alten obststiegen aus spanholz - ausgelegt mit backpapier (ohne silikon!) 
(dieses backpapier wird übrigens mehrere jahre verwendet zum trocknen aller kräuter - es ist nicht nötig, jedesmal neues zu nehmen.)

wer die arbeit des ernten, schneiden, trocknen, verpacken scheut - lasst euch gesagt sein: sich mit heilpflanzen und kräutern abzugeben ist 1000x erholsamer als jeder blingbling-wellness-urlaub - und kostet auch sehr viel weniger.
ausserdem nützt ihr mit dem anbau & der verwendung von naturheilmitteln und küchenkräutern der umwelt - statt ihr mit der materialschlacht eines wellness-weekends zu schaden!










Freitag, 16. August 2019

was trage ich...... hitzewelle



41,7°C

war der heisseste tag bisher - am 25.juli.
an anderen tagen waren es gemütliche 28-39°C....
im schatten wohlgemerkt.

haus&gartenarbeit habe ich in turnhose und bikini-oberteil erledigt - aber um unter menschen zu gehen brauche ich dann doch ein paar quadratzentimeter mehr stoff.
was ich allerdings nicht brauche bei all der schwitzerei ist schmuck und makeup - gerademal lippenstift geht - und der im moment am liebsten in knalligem orange.

auf was ich ebenfalls gut verzichten kann, ist ein futter in den röcken - wenn´s mal wieder kühler wird kann ich die hier gezeigten modelle ja mit einem unterrock anwärmen....

auch mit den haaren ist weniger mehr - dutt, dutt und dutt - oft nass aufgesteckt für extra kühlung.

schuhe sind mir bei den temperaturen eine horrorvorstellung - sandalen the way to go - im wahrsten sinne des wortes :-D

was allerdings muss, ist die sonnenbrille! da ich dabei noch ohne sehkraftverstärker auskomme, kann ich je nach laune die modelle wechseln....







bluse (von mir) aus baumwollbatist mit tropendruck zu vintagem dirndlrock - baumwolle.
sandalen vom lokalen schuster. 





blockprint-baumwollbluse aus indien - im 3.welt-laden gekauft (vor 10 jahren!)
leinenrock von mir - nähanleitung siehe seitenleiste.....
wieder die jesuslatschen.








manchmal hängt auch mir das dirndlige zum hals raus - "british motorcycles motor girls (unbreakable)" tank top, 1992/3(?) bei #unfassbar: H&M gekauft...... mittlerweile gut abgerockt :-D
der faltenrock ist aus baumwolle und 2.hand.

sandalen: 2013





partieller sonnenbrand und muskeln - vom gärtnern








tierische farbexplosion - spanische pferdchen samt reiterinnen auf bluse (von mir) und indische fauna auf dem rock (2.hand)

goldsandalen von vor 3 jahren.....




gartenbilder ebenfalls aus dem juli - der august sieht ganz anders aus.....


Dienstag, 13. August 2019

kaffee & zitronenlimo - altmodisch




karen ist schuld

frau allegria brachte bei ihrem besuch letztes jahr bremer kaffee mit - ganze bohnen! nun schlich ich schon ewig um die kaffeemühlen am flohmarkt rum....aber gekauft hab ich nie eine. nun also kaffeebohnen im haus! wir haben sie dann von einem bekannten in der elektrischen mühle mahlen lassen....
aber damit war das projekt "frischgemahlener kaffee" noch nicht ad acta gelegt!

letztens nun kam der BW mit einer vorkriegs-kaffeemühle nachhause. er hat sie zerlegt, gereinigt, die holzverbindungen neu verklebt und wieder zuammengebaut. kaffeebohnen gekauft - und seitdem schwer begeistert! kein vergleich zu elektrisch gemahlenem kaffee, schon gar nicht fertig gekauftem. ein mensch mit ahnung sagte sogar, dass handmahlen das beste wäre, weil bei elektrisch durch die schnellen umdrehungen immer hitze/wärme entsteht - was dem aroma schadet. 
ausserdem ist so ein bisschen frühsport an der kaffeemühle gar nicht schlecht!

die schicke dose im vintage stil des - längst getrunkenen - münchhausen-kaffees wird natürlich weiterhin benutzt! überzähliger gemahlener kommt in das keramik-bürgel-gefäss....







so hübsch!

zitronenpressen gibts gar viele - aber keine ist so schön wie dieses vögelchen!!
eigentlich ein ganz simples ding, welches aber geradezu hervorragend funktioniert. ebenfalls vom BW am flohmarkt gefunden.....








gärtnerstolz

die stangenbohnen liefern jeden 3 tag einen halben korb voll - soviel können wir gar nicht gleich eressen - deswegen wird eingeweckt. sommersonne im glas für kalte wintertage.....
die zucchini sind ebenfalls nicht faul - überzählige wurden schon konserviert.

die messinghaken für das neue küchenbord sind übrigens auch schon geliefert worden - und angebracht - danke lieber bahnwärter!