Sonntag, 15. Januar 2017

fahrbar ab haus



sieht er nicht lässig aus der bahnwärter?? 
40cm pulverschnee frei haus hatten wir hier lange nicht - da mussten wir gar nicht überlegen wie wir den sonntag verbringen!
während sich in den skigebieten am erzgebirgskamm die leute um die parkplätze kloppten sind wir einfach ganz gemütlich vor der haustür auf die bretter gestiegen und den nächsten waldweg raufgelaufen.....










auf den fundamenten des alten steinbrecherhauses befindet sich ein prima picknickplatz - mit bank und gefasster quelle. wir hatten warmen tee dabei und kalte plinsen vom vortag.....















der vorgarten-rhododentron wächst und gedeiht weiterhin während der wald langsam die mauerreste bedeckt......






heimwärts gings dann fröhlich bergab!






jawoll bärbel - das ist die strippe der solarsonne - als "nachttischlampe" braucht sie die nicht - aber als kameraschnur tut die prima dienst! damit die knipse auch bei minusgraden (-7°C an dem tag) mehr als 3 fotos schafft trage ich sie an der strippe um den hals unter der jacke. da ist´s schön mollig.








wer lust auf noch mehr winterimpressionen hat schaue doch bei astrid k. vorbei - die sammelt gerade posts zum thema in einem linkup!



Donnerstag, 12. Januar 2017

wildes gestöber



muss man nix zu sagen oder?
höchstens - alles ausser schnee und piepmätze ist alles DIY aus lauter recyceltem zeug.....













Montag, 9. Januar 2017

aschenputtel geht zum ball




wenn schon keine echtzeitberichterstattung vom sylvesterball - dann gibts hier wenigsten bilder vom ball in wien - auch wenn die schon länger in der schublade liegen......seit oktober 2015.
immerhin - es gibt ähnlichkeiten beim anzug.










wir können auch seriös!







Donnerstag, 5. Januar 2017

making of december


während der bahnwärter und ich schufteten wie die waldwichtel war lisbeth faul und schlief den ganzen tag.....
immerhin gabs stollen - vom lieblingsbäcker und lange im feuchten, kühlen raume durchgezogen. 
und wir durften auf dem weihnachtsmarkt uns mit glühwein betrinken und jede menge herzhafter und süsser leckereien mampfen (lecker will bei uns wirklich was heissen!). 
die fichte beduftete das haus mit waldaroma - besonders willkommem jetzt, wo man die fenster lieber zulässt, damit die kostbare ofenwärme nicht entflieht. 
spätestens beim keksebacken wurde uns warm - der teig enthält nix ausser butter, gutes weizenmehl, rohrohrzucker, ei und gewürze wie vanille, zimt, kardamom..... fertig gebacken müssen auch die kekse erstmal luftfeuchte ziehen bevor sie richtig schmecken.
die glaskugeln im granatapfelstil sind zwar nicht vintage aber schön altmodisch: