Freitag, 22. September 2017

spätsommergartenfreuden








nachdem der sommer ganz schön tropisch war sind diese frühen herbstlich-kühlen temperaturen nur schwer zu akzeptieren......
es nützt aber natürlich nicht zu jammern - wollwäsche rausgekramt und raus an die sehr frische luft!
im garten gibts noch jede menge zu ernten an gemüse - und blümchen für die vase hats auch wunderschöne. 
die bohnenstangen aus armierungs-eisen haben sich bewährt in den stürmen dieses sommers, die bohnen haben sich gar prächtig emporgerankt, die früchte sind reichlich und die ganze installation macht auch optisch was her als vertikaler blickfang. für die ernte brauch ich allerdings einen stuhl........ 

ich will noch soviel sonne tanken wie möglich, als vorrat sozusagen für den november, diesen nebelverschleierten, düster-regnerischen.
und wir richten grad den salon im haus wieder her - im gartensalon sitzen wir nur noch mittags, sonst ist es schon zu ungemütlich dort. aber auch da blüht es noch ganz wunderbar - und lisbeth geniesst den regengeschützten freisitz in dessen efeu die mäuse rascheln.....

noch lass ich den sommer nicht los, der herbst kommt früh genug und der winter wird lang. 



























Kommentare:

  1. Du hast vollkommen recht. Ich hoffe das Wochenende wird wie versprochen, sonnig und schön. So mag ich Herbst. Das erste Bild finde ich total stimmungsvoll :)
    Schönes Wochenende, dicken Drücker

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beate, oh ja, noch viele schöne Herbsttage, noch Wärme und Sonne, die nicht sticht, sondern kuschelt... Ja, das wär´s.
    Als Marschgepäck, ne?
    Wundervoll ist Dein Garten, im wahrsten Sinne des Wortes - hab es so fein, alles Liebe schickt Dir Deine Méa

    AntwortenLöschen
  3. We've got a warm weekend forecast, at 20 degrees that's hotter than most of August.
    How lovely to still be harvesting your crops and to be enjoying sitting in the sunshine on a regular basis. I'm envious! xxx

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Fotos, die die aktuelle Spätsommer-NochnichtHerbst-aberschonHerbstluft-Stimmung gut eingefangen haben, hast du da gemacht. Armierungseisen sind perfekte Gartenhelfer, sie stecken bei uns auch überall zum festbinden. Ich komme immer sehr in Versuchung, wenn ich an Baustellen vorbeifahre, kann mich aber zurückhalten...
    Tankt noch ordentlich Sonnenstrahlen und sammelt Maus-Frederik-like gute Gedanken und Geschichten für den Winter.
    Alles Liebe von
    Annett

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, den Sommer noch etwas festzuhalten ist eine gute Idee! Deine Fotos sind wieder bezaubernd, ich mag die Bilderstrecken vom Garten sehr <3
    Komme gerade von Salzburg, im Mirabellgarten blüht noch einiges. Glaube der ist sehr gut angelegt und bekommt so reichlich Sonnenstunden.

    Liebe Grüße zu dir <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  6. So ein Backsteinhaus finde ich einfach nur zum Verlieben. Da werde ich immer ganz irre...heute habe ich auch beim Gassi gehen in der Sonne gestanden, um aufzutanken so wie du. Schönes Wochenende und LG Sabina

    AntwortenLöschen
  7. Ach- weisst du, woran mich das 1. Bild erinnert? An das Märchen von der Bohnenranke, die sich bis hoch über die Wolken wand, dorthin, wo die Riesen wohnten..... Zauberhaft, diese Geschichte, genauso wie dein Garten. Hätte ich die Möglichkeit- ich würde ihn sofort adoptieren! Mitsamt dem Lisbethchen, der Süssen! Ich bin mir sicher, sie ist sich bewusst, wie gut sie es getroffen hat. Und ich freue mich einmal mehr darüber, was für ein gutes Händchen du hast, deinem Garten viele Freiheiten zu lassen und ihn nur sanft ein bisschen zu zähmen, aber nur genau so, dass er seinen ursprünglichen und "wilden" Charakter behält. Hab gestern übrigens eine Reportage gesehen von einer Frau, die in ihrem Garten alles, einfach wirklich alles, so gedeihen lässt, wie es möchte. Sie greift da nur homöopathisch ein, um es mal so zu nennen. Und man hat trotzdem nicht den Eindruck, dass er nur aus Unkraut besteht. Aber sie hat eine unglaubliche Vielfalt dort, ganz viele Lebewesen bevölkern den Garten, ein wirkliches kleines Paradies.

    Ist das nicht eine herrliche Zeit jetzt? Heute Morgen, als wir bei Sonnenschein wie jeden Samstagmorgen "unsere" Läden abklapperten, also den Hofladen, das Teestübchen und die landwirtschaftliche Genossenschaft, da wurde mir einmal mehr klar, wie gut wir es haben. Und wie schön ich leben darf. Umrahmt von Bergen ist unser kleines Tal, die Sicht ist traumhaft, und jetzt, wo es bunter wird, das Licht so anders, da geht mir regelmässig das Herz auf! Viel mehr braucht man wirklich nicht.....
    Herzhaften Drücker hoch zu euch und hummelzfrohe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  8. Einfach nur schön, euer Herbstgarten! Ich wünsch Dir, dass Du ihn noch lange genießen kannst. Bei uns hat der Oktober oft noch ein paar wärmere Tage als der September. Wobei wir uns über den auch nicht beklagen. Noch sitzen wir ab und zu auf der Terasse und wärmen uns an der Sonne. Im Haus ist es jetzt kälter ald draußen. Wollunterwäsche trag ich zwar nicht, aber ohne warme Jacke und Abends einer Decke ist es nicht mehr gemütlich. Ich hoffe Du täuscht Dich und es gibt einen kurzen Winter.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. You're absolutely right to make the most of every little ray of sunshine! Your garden still looks very inviting in spite of the lateness of the season. Will have to try harder with Dove Cottage's garden next year! Huge hugs xxx

    AntwortenLöschen
  10. Moin liebe Beate, so schöne Gartenbilder. Die Erbsen Tomaten und Zucchini- ein Träumchen. Diese wunderschönen Farben, die hat nur der Herbst♥
    Ich nähe zur Zeit etwas öfter, da bleibt fürs bloggen nicht so viel Zeit, lg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  11. Hmmmm. Bei uns ziert sich der Herbst noch sehr. Golden ist da noch nix. Eher nebelig und kühl. Heute kam zwar am Nachmittag die Sonne raus, morgen soll es schon wieder regnen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Beate,
    ich hab auch schon ein paar sehr schöne spätsommerliche bzw. herbstliche Spaziergänge und Walking-Runden hinter mir. Mit Wetter von traumhaft-herbstsonnig über "eh noch relativ warm" bis regnerisch und kühl war so ziemlich jede Herbstwitterung dabei. Aber ich bin glücklich, dass es jetzt keine 35 Grade mehr hat und nehme daher alles ;-)
    Nina ist aktuell auch wieder mehr auf Mäusesuche im Efeu ;-) Mäx nicht, der kann mit Mäusen nichts anfangen. Vorige Woche war's ja ziemlich verregnet hier, da waren beide kaum draußen und wenn, dann kamen sie ziemlich nass und grantig und extrem hungrig heim...
    Kraul mir deine Süße! Und an euch beide herzliche Sonntagsgrüße aus Rostrosenhausen,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/09/island-kreuzfahrt-teil-4-zwischenstopp.html

    AntwortenLöschen
  13. hier ist noch sommer - habe ich so beschlossen. ich gehe ohne jacke aus, habe aber sicherheitshalber ein großes tuch in der tasche. die 3 wochen im zelt in südthüringen haben mich erstaunlich abgehärtet. ich fürchte, wenn ich wieder nach hause komme, muss ich auch in den herbstmodus umschalten. ich hasse das. würde doch viel lieber auch in den süden fliegen...
    geniessen wir die die warmen strahlen ☼
    xoxoxo

    AntwortenLöschen
  14. Deine Ermierungseisen muss ich mir mal merken. Ideal, um alles mögliche, aber vor allem Bohnen abzustützen. Manchmal hat man ja Glück und bekommt solches Material für umsonst. Meine Bambuskostruktion war nur halb so stabil, war aber nicht so schlimm, weil ich einen Totalausfall bei meinen Freilandgurken habe. Alles Blattwerk dem Regen zum Opfer gefallen. Das hatte ich in Freiberg nie so schlimm. Dafür gibt es hier keine Schnecken, also Jammer ich mal nicht rum.
    Ja, ich muss mich auch dran gewöhnen, jetzt mehr anzuziehen, wenn ich rausgehe. Es gibt noch viel im Garten aufzuräumen und dann habe ich Pflanzen geschenkt bekommen und gekauft.....die wollen alle noch in die Erde.
    Ich hoffe, mein Brief hat den Weg in die östliche sächsische Wildnis gefunden....;-))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. "* Spätsommergartenfreuden" - welch eine schöne Stimmung auf den Bildern die du so aus deinem Garten herausgezaubert hast, sie nimmt mich richtig mit - romantisch verspielt leuchtet die Sonne zwischendurch und verzaubert alles mit Spinnwben/Licht und Schatten spiel sanften Gerüchen und Geräuschen.
    Irgendwie ist auch der herbst schön mit all seinem bunt -
    wenn ich den meinen sehe wenn ich des Morgens aus der Tür trete, muss ich oft an den deinen denken..
    hach - wie schön...
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
  16. Beim Wort Wollwäsche juckt es mich gleich auf der Haut ;-) Es erinnert mich an die Kindheit. Meine Cousine war über Nacht zu Besuch, ihre Mutter hatte ihr die wollenen Strumpfhosen ins Gepäck gelegt. Die Cousine heulte ganz furchtbar, weil die Mutter die dööfste (O-Ton) Strumpfhose eingepackt hatte.
    Der spätsommerliche Bahnwärtergarten bringt eine schöne Stimmung rüber. Armierungseisen, muss mal sehen, ob ich irgendwo welche ergattern kann. Ich habe nur ein paar kurze, die nach dem Bau hier herumlagen und mir bis heute gute Dienste tun.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  17. Such a warm, welcoming feeling I get when you share photos of your beautiful garden, flowers, harvest! It is just lovely, so cozy and homey, and very tasty to have your own crops.

    It is real "transitional" period here right not - not summer already, but not fall yet. 17 C today and cloudy. To be honest, I find it the most comfortable temperature. Very refreshing after long sunny months.

    Hugses and lots of love!

    AntwortenLöschen
  18. so wunderschöne herbstlich "angehauchte" Bilder ;)
    hier war es auch schon kalt aber die letzten Tage haben uns noch einmal verwöhnt
    heute war es schwül und nun regnet es
    muss auch sein
    da werden sicher morgen die Pilze schießen ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen