Freitag, 12. Januar 2018

achtung! kultur! porzellan!





(link)

beeindruckend, prächtig, wunderschön, exotisch, sensationell. 
die sächsischen könige verloren zwar sämtliche kriege - aber für die kunst hatten sie das herz am rechten fleck.
und so konnten wir eines verregneten sonntag-nachmittags zwischen mannshohen chinesischen vasen und ebenso mächtigen porzellantieren aus meissen flanieren. und staunen. nicht nur über die grösse und die grossen dinge - feinste details und winzige kunstwerkchen aus porzellan liessen unsere stimmung unter der decke schweben.
die dort natürlich standesgemäss hoch und mit feinstem kristall dekoriert ist. 

für erklärungen bitte einfach mal selbst hingehen - infos im link wenn man die Ü-schrift anklickt!






Kommentare:

  1. Wow wunderschön. Das Porzellan und diese umwerfenden Ausstellungsräume. Ich glaube da hätte man mich gar nicht mehr raus bekommen :). Wie wunderschön das präsentiert wird. Die weißen Tiere gefallen mir am Besten.
    Dicken Wochenenddrücker xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hammer oder? die präsi wurde erst neu gemacht - früher stand es uninspiriert vor weissen wänden auf weissen sockeln aus kistenholz - aber es wurde ja im barock gesammelt!
      xxxx

      Löschen
    2. die haben ganze wunderschöne Arbeit geleistet! Ein Fest fürs Auge, echt herrlich!

      Löschen
  2. Boaaaaaaaaaah, der Overkill für mich, all das Quietsch-Bunte, Himmel..., zwar höchste Kunstfertigkeit, bestes Handwerk, doch... ne, mein Ding wäre das nicht - dagegen die Tierstatuen, da müsste ich schwer an mich halten, nicht als Diebin straffällig zu werden. Sind die schön!
    Klasse, dass Ihr beiden immer so schöne Unternehmungen macht, ich schicke euch einen lieben Gruß, die Méa, die vor Mustern flüchtet ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi - keine feigheit vor dem feind! ;-D
      muster sind unser uni - man beachte des bahnwärters 3 verschiedene & bunte karos plus norweger-schneeflocken-jacke.....
      sehe dich jetzt vor mir wie du mit riesen-porzellantier unterm arm über den zwingerhof rennst!!!
      :-DDD
      xxxx

      Löschen
  3. Oh, welche Pracht... Und ich fürchte doch, dass noch soviel Anderes vorher dran ist, dass ich da nicht hinkomme... Schön, die Neugestaltung in Teilen hier bei dir zu sehen. Chinesisches Porzellan sah ich vor rund 25 Jahren in China, in einem Museum in Shanghai, überwältigend. Auch eine Manufaktur heutiger Vasenherstellung besuchten wir, aber das ist ein eigenes Thema. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie - gar nicht mehr??? ich hoffe doch nicht!
      lustigerweise haben die in china schon vor 300 jahren extra kitschiges export-porzellan für den europäischen markt hergestellt!!
      xxxx

      Löschen
  4. I must admit that porcelain is not my thing. Those animals though were very cool.


    Suzanne

    AntwortenLöschen
  5. Dort wollte ich schon mal reingehen und stand vor verschlossener Glastür. Vielleicht war es ein Montag. Nun doch noch ein Einblick von dir....auf jeden Fall lohnenswert.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Stücke, schöner Ort, liebe Beate! Wenn wir mal bei nicht so feinem Wetter nach Dresden kommen, schaffen wir's vielleicht auch IN DEN ZWINGER HINEIN... So ein verregneter Sonntag ist ideal für Ausstellungsbesuche, aber du weißt ja, wie schön es war, als wir Dresden besucht haben, da wollten wir nur draußen herumlaufen.
    Herzlichst und mit den liebsten Drückern und Kraulern an alle, die das oder das mögen, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/01/wei-warm-und-ummantelt.html
    PS: Und natürlich hau ich dich nicht, wenn du mir so tolle Komplimente machst wie im letzten Kommentar zu meinem Wallelook ;-)
    PPS: Und ich freu mich, dass du Frau Hummels Beitrag über Tomorrow verlinkt hast. Hab den Film nämlich ebenfalls gesehen und war genauso begeistert. (Ja, ab und zu spielt's in der Kiste tatsächlich Gutes und Wichtiges! ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. obs hier je soviel regnet dass ihr alle museen angucken könntet.... obwohl - so mit der japanischen methode ;-P
      ja - manchmal ist die glotze tatsächlich zu was nütze.....
      grüüüsse! xxxx

      Löschen
  7. In one word: wow! What dazzling displays of fabulous porcelain. There's so much to see that it's hard to focus on just one individual thing. If that's the impression I got from looking at your photographs, the real thing must have been awe-inspiring. Although the porcelain pieces themselves are fantastic, the way they are displayed is fantastic too. I'm totally in love with the baroque setting. Thank you for taking us with you! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. it really was breathtaking! and we have to come back - it was impossible to go to all the rooms because exhausting!
      if you have a heart for barock you really have to come here!
      <3 hugs! xxxxx

      Löschen
  8. Ich sag mal so: ich würdige dieses grossartige Handwerk und finde es unglaublich, mit wieviel kunstvoller Fertigkeit dieses Porzellan erschaffen wurde. Aber es geht mir trotzdem wie Méa: Etwas (zu)viel Farbe für meinen Geschmack! ;oD Die "Weissen" finde ich sehr beeindruckend, vor allem diesen gehörnten Kerl ganz obendrauf. Natürlich würden auch sie niemalsnie in ein Hummelzheim passen, und ich würde auch den Sinn nicht so recht einsehen, sie aufzustellen. Aber sie sind atemberaubend schön!
    Den etwas bedröppelt guckenden Wicht am Ende deines Post's, den find ich wirklich herrlich. Sieht aus, wie wenn er sich auch so seine Gedanken zur Ausstellung machen würde, *ggg*!
    Und wer guckt denn da bei den Geishas so gestreng in den Spiegel?? ;oD
    Frohes WE wünsch ich zu haben, herzelichste Hummelzgrüsse Richtung BWHäuschen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na zum glück habt ihr 2 nix zu melden in der kunstgeschichte - hihihi***
      und ich gucke konzentriert - bei knipsen ohne blitz indoors brauchts nämlich eine ruhige hand!
      xxxxx

      Löschen
  9. I woud be terrified to go into the museum as I am so clumsy! I wouldn't even be able to breathe for fear of damaging something. I love the way the pieces are arranged on the wall-it is inspiring me to put up some plates. Thank you for taking us along on the visit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)))
      thats the best about museums - one gets inspired! xxxx

      Löschen
  10. Oh schön, jetzt habe ich endlich auch mal Innenansichten :-) Als wir vor über 10 Jahren da waren, hatten wir ausgerechnet den Tag erwischt, an dem wir nur durch die Scheiben reinschauen konnten. Und seitdem hat es leider nie wieder gepasst mal 'eben' nach Dresden zu fahren. Doch nun weiß ich, dass wir die Porzellansammlung auf jeden Fall dann auch von drinnen anschauen sollten. Danke fürs Zeigen!
    VG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann mal fix eine reise gebucht :-D
      vor 10 jahren war es da drin ja auch noch nicht so beeindruckend....
      xxx

      Löschen
  11. Großartiges Handwerk, und klar: real "Dresden", also das Porzellan, ist ja international berühmt! Als Ausstellung und zum Anschauen toll! Haben wollte ich trotzdem nix... ist mir Banause zu barock... ;-D
    Aber ich kann immerhin sehen, dass es Kunstwerke sind, und die Präsentations-"Hilfen" allein sind schon ein Hingucker!
    <3 Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS hier kannste auch nicht haben - ist um die 300 jahre alt! :-D
      und das meiste aus dem damaligen china bis auf die tiere - die sind tatsächlich aus meissen. insofern ist es schon erstaunlich dass es noch da ist überhaupt.
      xxxx

      Löschen
    2. Tja, da siehste mal wieder: damals schon alles "Made in China"...! Sag ich doch: Banause, der ich bin, kann ich noch nicht mal meissner von dresdner unterscheiden... :-DDD

      Löschen
  12. Liebe Beate, wirklich überwältigend! Welch großartige Handwerkskunst. Die Vase mit Vogelkäfig drum herum- wie kurios! Dem armen Elefanten wurde wohl schon mal übel mitgespielt. Das macht Lust sich diese feinen Kunstwerke auch mal anzuschauen. Wie schön das Bild mit Zwinger und euch in der Scheibe gespiegelt;-)) Hier regnet es auch und mir wäre ein solcher Ausflug auch sehr willkommen. Habt ein schönes Wochenende, glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe puschi! der elefant ist ja schon mächtig alt - da darf man zerknautscht aussehen ;-D
      xxxx

      Löschen
  13. Achtung - still gestanden! Nicht nur Porzellan sondern auch vieeel KULTUR und Spiegel...die "bunten Geishas finde ich privat und persönlich zwar zwecks der Fülle und Farbe und Künstlichkeit grottenhäslich - a b e r das ist eindeutig nur mein geschmack!
    also dürfte das zu entschuldigen sein:-)
    den wunderschönen weißglitzernden wie lakiert wirkenden Pfau hingegen finde ich wunder-wunderschön, den würde ich - (wenn man es könnte) am liebsten nicht nur abstauben sondern gleich mit einstecken, (darf man ja nicht - ich know - knurr....
    selten sah ich eine so grandiose Ausstellung - aber Zwinger/Dreden - klar muss ja sein, dass dies so gigantisch dargeboten wird, nicht umsonst trägt er einen so berühmten Namen und ist allseits bekannt!
    Wunderschöne Exponate.....wo - Du - im Spiegel? hab ich nicht erblickt, aber konzentriert und aufmerksam gucken muss man da schon um alles zu sehen, allerdings gestehe ich - am Schluß wäre ich regelrecht erschlagen von all den pompösen Eindrücken...Museums besuche und solche Ausstellungsräume strengen mich auf Dauer doch sehr an auch, - wenn ich sehr begeistert davon bin...
    herzlichst Angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. essen hat geschmack - 300 jahre alte porzellangeishas stehen drüber über solch kleinbürgerlichen anwandlungen..... ;-D
      wir waren auch erschlagen - und gehen sicher nochmal hin - wenn weniger andrang ist - da lässt sich besser geniessen.
      <3lichst! xxxx

      Löschen
  14. Mein lieber Schwan, da sind ja ganz viele, wirklich sehr schöne Kunstwerke auf einem Haufen zu bewundern.
    Meine Nachbarin hütet ihr Meißner Porzellan wie ihren Augapfel. Mitte der 90er hatte ich mal eine Nachbarin, die in der Manufaktur dort Porzellan bemalt hatte.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja - das gute meissner! aber besser man benutzt es zum dranfreuen - der wiederverkaufwert ist ins kellergeschoss gesunken....
      xxx

      Löschen
  15. oh, alle üppigkeit. ich mag das ja gerne. zum angucken und bei anderen. als kind war ich oft in einer porzellanmanufaktur und habe zugeschaut, wie aus klumpen tassen wurden, henkel angebracht wurden und das geschirr im anschluss gebrannt und bemalt wurde. ich bewundere die menschen, die mit viel geschick jeden tag solche teilweise extrem filigranen kunstwerke schaffen.

    meine schälchen und geerbten vasen aus meissen halte ich in ehren, aber benutze sie auch.

    xoxox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. machste richtig! am beeindruckendsten finde ich ja, dass das zeug immer noch da ist - nach hunderten von jahren. und wie meisterhaft in china schon gearbeitet wurde - während man hier noch vom blechteller diniert hat :-D
      und der kunstsinn von königs - ohne den sähe DD heute aus wie der ruhrpott......oder kiel.
      xxxxx

      Löschen
  16. Wow- absolutely gorgeous! I collect Chinese porcelain & earthenware so I can really appreciate this. Thank you for taking us along on your visit.

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine Pracht! Besonders die großen chinesischen Vasen, Hammer. Der Bahnwärter guckt die richtig andächtig an, das kann ich gut verstehen. Ich hätte da stets Angst, ob nicht der besagte Elefant im Porzellanladen hindurchtobt ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war an dem tag irre voll - da war das mit dem elefanten gar nicht so weit hergeholt - das arme personal - ständig piepte der alarm weil wieder einer den freistehen stücken zu nahe kam!
      dabei sind ja echte elefanten voll sensibel!
      xxxxx

      Löschen
  18. prachtvoll ist ja wohl das richtige wort dafür!! und frau bahnwärterin mit schluppenbluse (oder ist es nur ein schal?) passt sich perfekt der umgebung an - tolles foto!
    ich hätte dann bitte gern eine der ziegen für meine heidi-sammlung ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  19. Bei jeder großen Familienrunde kommt das Kobaltblaue mit den Schwertern auf den Tisch, es wird zwar geschont, aber benutzt! Ich bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie bereits in den 60ern ein Faible für gute Stücke hatten! Du sagst es, der Wiederverkaufswert ist gering, was mir wurscht ist, ich will es ja behalten!
    ich muss dringend mal wieder hin nach DD.
    Gruß Susanne

    AntwortenLöschen