Mittwoch, 11. November 2020

NOVEMBER - BALANCE HALTEN



draussen 

wird es jetzt doch etwas ungemütlich - selbst für so eingefleischte frischluftfanatiker wie lisbeth und mich.
aber dafür ist der november ja gemacht. zurückziehen, ausruhen vom wilden sommer und arbeitsreichem oktober - so man gärtner ist. kräfte sammeln für einen winter, der im besten falle bis mindestens mitte märz geht......
einfach mal zeitig schlafen gehen statt mit künstlichem licht die nacht zum tag zu machen. auf das wesentliche (was ist das eigentlich?) konzentrieren - dabei bloss nicht erschrecken: es könnte sein man kommt zu erkenntnissen!






morgens

verhüllt - vom morgenrot angestrahlt - eine dicke wolke den hausberg. eine halbe stunde später sind die farben blasser und der berg wieder in ganzer schönheit zu sehen.
und eine amsel warf sich ins bild!






im grossen

wie im kleinen - hinreissende farbspiele. DAS sind "dinge" die mich wirklich glücklich machen...... die mich ohne ende inspirieren und mir den miesesten tag versüssen können.








die letzte kapuzinerkresse

vor dem ersten frost gerettet. einen ganzen korb voll. 
kleinschneiden, holziges oder gammeliges aussortieren, mit einem stück weicher butter und etwas salz pürieren - 1A brotaufstrich!








bitterkalter böhmischer wind

und eine erkältung sind irgendwie keine vorraussetzungen für gelungene modefotos......
aber aus gründen der authentizität und um mal wieder zu beweisen, dass es keine high-tech-outdoor-uniform braucht um trotzdem warm zu stecken - hier mein anzug vom montag den 9. november. und ja - ich bin damit fahrrad gefahren, ins büro u.a..

das thema war dunkelgrün mit schwarz und ein paar roten akzenten. 
mantel, schal, strickjäckchen - vintage / rock, tasche - 2.hand / der rest uralt.





update:
guckt mal wer auch so´n tuch hatte - jovanka broz, vierte ehefrau von tito! krass.







auf wunsch einer einzelnen dame

mitwachsende hose:

dafür musste ich erstmal die shorts aus ihrem überwinterungskoffer scharren....hosen sind ja bei mir bekanntlich magelware.

der trick: die hintere mitte DURCHNÄHEN - und zwar inklusive des (geteilten) bundes. so kann man mit geringstem näh- und trennaufwand die bundweite anpassen - schön auslaufend richtung hintern. ich nähe zum schluss nochmal oben quer, so steht nix ab und es gibt nochmal extra halt.
noch fragen?







nervennahrung:




Kommentare:

  1. Genauso sollte der November sein! Ich geh nach der Zeitumstellung tatsächlich immer früher schlafen, steh dafür auch früher auf und pass mich so den Lichtverhältnissen an... schlaf im Herbst/Winter auch viel tiefer und träum wirres Zeug :-) Lisbeth macht's doch vor - von den Tieren sollten wir lernen, auch von wegen Winterschlaf und so... :-)
    Schönes Waldkind in dunkelgrün-schwarz-rot auf dem Weg ins Büro :-) Ich mag die "Folklore"-Akzente von Rock und Schal besonders gern.
    Noch eine schöne Woche mit viel Ruhe, Schoki und Erkenntnissen :-) xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht mir grad genauso - früh pennen und früh wach - geniesse die morgenstunden grad sehr..... und schaffe meine "hausarbeit" schon bis mittags :-D
      danke!
      xxxxx

      Löschen
  2. Ui der Wind muss schön gepfiffen haben Du guckst etwas unglücklich. Gute Besserung 😘
    Hier waren am Montag 14 Grad bei Sonnenschen, herrliches Wetter zu Sarahs Geburtstag.
    Heute leider Regen und nass, ich möchte heute auch Blogfotos machen, bevor wir zum Gartencenter fahren. Aber es ist nicht eisig kalt, wird 12 Grad- wunderbar.
    Süße Lisbeth ❤️ Dein Anzug wär mir hier natürlich zu warm. Ich habe grade gestern wieder gesehen wieso es so schwierig für mich ist eine Winterjacke zu kaufen. Ich behalte nochmal meine lila Jacke. Besser zu groß als zu klein. Danke für das Hosenbild. Das probiere ich mal so. 😀
    Habe Maren oben gelesen und wundere mich dass ich auch so viel träume. Mich nervt es denn ich verarbeite wohl nachts die vielen schlimmen Diagnosen, die auf einige Patienten eingerieselt sind. Man kanns doch nicht einfach ignorieren und morgens bin ich platt. Versuche meine Gedanken dann auf Mode zu lenken und fürchte meine Taschensucht ist eine Berufserkrankung. 🙄😉
    Schönen Mittwoch, Drücker Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der unglückliche ausdruck kommt eher vom rotz mit dickem kopp :-/
      aber ´s wird schon besser!
      winterjacke ist immer besser in weit.... und du wohnst ja in so milder gegend, da hast du selten bedarf an richtig warmer überkleidung. das ist hier so kurz vor sibirien schon anders ;-D
      nimm träume als was sie sind - hastes erstmal gerträumt ist es schon auf dem weg der entsorgung. vll. zahlt dir die berufsgenossenschaft ja deine näxte tasche ;-P
      xxxxx

      Löschen
  3. Liebe Beate,
    so ist ein klassischer schöner November ! Kommt doch nicht überraschend.
    Deine fotogenen Farbknaller sind wunderbar - alle ! von der Kresse zum Brotaufstrich von ins Bild stürzender Amsel und dem Anzug mit herrlicher Karotasche und Farbtupferschal .
    Ja, Erkenntnisgewinn kann unterschiedlich ausfallen...
    Ich musste bei allen Röcken die Bundweite verändern :( Natürlich hätte es auch eine zweite Möglichkeit gegeben - ist mir aber grad nicht möglich.
    Wir kochen gern und essen es dann auch. ( Coronapfunde ? )
    Schokolade ist bei mir auch dunkel und mit gelegentlichem Einstreu.
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was glaubst du was ich schon an meinen rockbünden rumgenäht habe! da ich die ja 10 und mehr jahre trage - den ältesten seit 18 jahren! - gab es schon immer ein hin&her in der taillenweite........ allerdings habe ich die letzten jahre mein limit auf 85cm festgelegt - wenn das kneift werden die portionen kleiner - egal wie lecker :-D
      dankeschön! xxxx

      Löschen
  4. hoffentlich hattest du bei deiner morgentlichen Fahradtour noch ein Häubchen mit Ohrschützern parat + - eine Wollmütze + Schal drum-rum auf, - denn auf dem Radl pfeift der Wind doppelt so kalt.
    Jetzt möcht man sich ja nicht grad eine dicke Erkältung einhandeln nur, weil die Öhrchen blank sind.
    nicht dass man dir den Virus aufschwatzt nur weil die nase vom Winde läuft.
    ich wette du hattest gestricktes untendrunter? oder...
    Hier ändert es sich wetter und temperaturmässig im Minutentakt schnell, manchmal gleich, mal auch im Stundentakt und pfeifft auch nach >Mütze und Schal, mittags aber gibts noch eine Scheibe Sonne aussen auf dem Stuhl mit kaltem Popo.
    nervennahrung in Dunkel immer willkommen zur zeit...sehr vernünftig es beruhigt sehr daran zu lutschen:-))
    dein Brotaufstrich reizt mich und die Farben und der herabstürzende Piepmatz gefällt mir sehr...
    lieben Gruß angelface


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab zum radfahren den schal ala russisches mütterchen einfach um den kopp gewickelt :-D
      grüsse in deinen abwechslungsreichen herbst! xxxx

      Löschen
    2. ich lese gerne deinen schönen Post und viele andere von dir auch zwei und dreimal..dieser gefällt mir sehr gut - vielleicht ists dein Humor - siehst aus wie "Mütterchen Russland " hihihi...das kommt gut...
      xxx Angel

      Löschen
  5. Ah, Kapuzinerkresse... also nicht warten, bis sie erfroren runterhängt. Auf die Idee wäre ich jetzt nicht gekommen (ich mach mir gleich einen Zettel).
    LG Ilka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erfroren wird bitter..... also besser vorher ernten :-D
      xxxx

      Löschen
  6. ...nochmal ich, wie kommt man denn an so ein Foto von Jovanka ?
    Die Welt ist klein !
    LG Angela <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. drüber gestolpert - weis nichtmehr wo..... hab aber nicht schlecht geguckt, wie ich den schal erkannt hab.
      xxxx

      Löschen
  7. Top! Gutes Tuch, weiche Wolle- und die Kälte kann einpacken. Du machst das genau richtig- und es sieht obendrauf noch so richtig hübsch aus. Süsse Frisur! Jetzt mag man sich wieder so richtig einmummeln in seine Klamotten und Schichten tragen. Von daher mag ich die kalte Jahreszeit sowieso echt auch lieber. Findest du nicht, dass man sich jetzt irgendwie netter anziehen kann? Mir gehts jedenfalls so....
    Wenn ich aus dem Fenster guck jetzt, dann seh ich kein Herbstbunt, sondern tiefstes Herbstgrau. Der Nebel hängt vor unsern Bergen, heute hats die Sonne nicht geschafft, ihn zu vergraulen. Aber was solls! Getreu deinem Motto "Balance halten" lass ich mich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Einfach nehmen, was kommt, und was Gutes draus machen. Da pendelt sich vieles von ganz alleine aus!
    Das Bethchenbild ist sehr niedlich- und es könnte auch Missi Toffee sein. Genau so fläzen sie und ihre Schwester Molly in den gemütlichen, warmen Ecken in der Wohnung rum.
    Und Schoggi? Schoggi geht immer. 😊
    Einen wohligen Abend wünsche ich zu haben, herzlichste Hummelzherzensdrücker!
    PS: Mail folgt demnächst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau - schoggi geht immer!
      da mir hitze ja nicht so viel ausmacht mag ich auch den sommer: einfach ein baumwoll/leinenkleid überstülpen, sandalen und sonnenbrille - fertsch! herrlich :-D
      oder shorts mit bluse - so lässig und schwerelos.
      das "angepuppe" im winter nervt mich manchmal - aber nochmehr die überheizten wohnungen und läden und büros - in normaler winterkleidung schwitze ich mich da tot. aber ich mag keinen "zwiebellook" nur um indoor im sommerblüschen zu sitzen im januar. von der fragwürdigkeit solcher energieschlachten mal abgesehen.
      die lissy ist schon wieder draussen und geht ihrem hobby - der jagd - nach :-D
      <3 <3 <3 xxxxx

      Löschen
  8. Der November ich liebe ihn genau deswegen. Ruhe finden, Balance finden. Dein Outfit ist klasse ebenso die Restblüten und natürlich die anderen Fotos. Hier schon drei Tage dickster Nebel von Leuchten keine Spur aber auch schön. Ich machs mir nach der Arbeit gemütlich, koche soulfood heute gibt es (ähm gab es) Kartoffelgulasch mit Wurst oder ohne.
    Nur mit der Balance mit mir hab ich gerade ein bisschen einen Hänger. Meine Auszeit ist ja geplatzt und das mit meinem Mann auch das macht mich traurig. Aber gut. Ich finde Ersatz irgendwann...
    Jetzt erstmal Projekt Wohnzimmerschrank fertistellen - leerräumen, entsorgen, etc. und Demontage.

    Habs gut.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sorry wg. der geplatzten reisen.......
      klingt eigentlich, als würdest du es hinkriegen mit der balance - lecker essen, gemütlichkeit - und dann sogar aktivität um es noch gemütlicher zu machen!
      danke dir! xxxx

      Löschen
  9. Lisbeth looks so cute all snuggled up like that!
    The view of your mountain is absolutely stunning, what a sight for sore eyes.
    I'm intrigued by the nasturtium spread. You fry the leaves in butter and blend it? It sounds like an interesting alternative to pesto.
    A fantastic demonstration of cold weather dressing, not a puffa jacket or fleece in sight! I've got that scarf in emerald green! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. the leaves and blooms are used fresh - so you have still all the vitamins!
      never fry or cook the nasturtiums - gets bitter. i just let the butter get soft on the tiled oven to have it easier with the blender.....
      thanx! did you show that scarf???
      xxxxx

      Löschen
  10. Do you know, I actually wish we'd have some cooler weather, as temperatures between 13 and a mind-boggling 18°C surely aren't normal for November. Normal November days are for wrapping up scarves, hats and gloves and going for a cheek-warming walk, or for snuggling on the sofa with a book or even spent in reflective thought, staring into the flames of the fire. Joining our cats on an all-afternoon nap.
    Your outfit is, of course, completely suited to real November weather, and is the perfect marriage of comfort, warmth and style. What a style icon Tito's fourth wife was :-))))) And now: chocolate!!!!! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok - i send you some bohemian winds with ice cristals in.....
      thanky you! wishing you a gemütlich november!! xxxx

      Löschen
  11. Solche Tücher haben wir uns früher aus Ungarn mitgebracht, schön, wenn sie noch erhalten sind.
    Was ist das Wesentliche? Sinnfrage.
    An mir fällt mir auf, daß ich stiller werde; gehe kaum noch unter Leute, dafür öfter raus in den Wald. Gemeinsame lange Spaziergänge mit Herrn Nähfreundin tun gut. Ansonsten hat man nun Zeit sich um Dinge zu kümmern, die nie wichtig schienen. Auch das kann zufrieden machen weil es vielleicht zum Wesentlichen gehört. Mal sehen, wohin die Isolation der Menschen noch führt, zum Glück gibt es Internet.
    Einen extra Streicheleinheit für Liesbeth auf ihrem Schaffell. Das sieht so nach "Zuhausesein" aus. Meine Eltern hatten früher Schafe, für mich heute eine schöne Erinnerung.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ungarn also.... fand meins auf´m floh-mi.
      die antworten fallen sicher sehr unterschiedlich aus. wer den mumm hat sich zu stellen wird weiter kommen - feigheit wird in aggression oder depression umschlagen..... oder kaufräusche und andere süchte.
      lisbeth dankt - schafe sind so knuffig und nützlich!
      xxxx

      Löschen
  12. What a sweet little cat! Your pictures are gorgeous - what beautiful colours! Your outfit is fabulous and I totally agree: you don't need to be wearing high-tech jackets or outfit! I love your plaid bag.

    Thank you so much for visiting my blog! Nice to "meet" another person who wore the Traveling Yellow Skirt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you sheila and welcome!
      the traveling yellow skirt freak show is a fabulous thing!! from time to time i go lost tracing the skirt around the internet.......
      xxxx

      Löschen
  13. Lovely outfit, and once more, You're looking fabulously stylish and perfectly warm and comfy. So beautiful scarf and so cute bag too!. Love the bits of red colour!
    And I'm a huge fan of autumn, even the fog and rain have their own beauty and it's so good to wrap ourselves at home and read a book.
    Most of my trousers have been fitted in this same way. I had to learn to sew them or would have to wear always elasticated waists!
    besos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you!!
      bravo to take up sewing - being able to fit your own clothes to your needs is so freeing..... sometimes i enjoy a elasticated waist - but in general i think they are the way to lose control ;-D
      xxxx

      Löschen
  14. Liebe Beate,
    Deine Wortwahl ist klasse, "..dabei bloß nicht erschrecken:". Das hat mir ein Lachen ins Gesicht gezaubert.
    Ich finde, den November nicht schlimm, hat auch Vorteile, die Du schon genannt hast. Früh schlafen gehen kommt mir ohnehin entgegen, künstliches Licht brauche ich aber dennoch, denn ohne kann ich nicht lesen...
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende, und bleib gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen