Mittwoch, 25. April 2018

der drache meix














es war einmal

im lieblichen meixgrunde bei pillnitz lebte der drache meix - der verschlang dauernd jungfrauen und war eine rechte plage - bis ein beherzter müllerbursche ihn erschlug......

und seitdem kann man ganz gemütlich spazierengehen in dem lauschigen tal - und oben am talschluss steht eine gaststätte - deren gastlichkeit leider zu wünschen übrig lässt.

aber unsere gute laune war nicht zu trüben - war es doch an diesem aprilsonntag vor 11 tagen das erste mal so richtig warm!
die buchen zeigten erstes zartes grün, die buschwindröschen blühten und die vöglein sangen mit inbrunst.....
und der bach murmelte und rauschte dazu.

und im alten mühlteich - da liebten sich die frösche!
























ich trug

vor allem nackte waden!! endlich wieder!

ausserdem: anzug nr. 6 / den eigentlichen 
einen leichten, kurzärmeligen kaschmir-pullover - den ich mit frankensteinscher methode von anstrengend figurbetont zu lässig #oversize genäht habe. einen blazer aus 2.hand und einen selbstgenähten rock. das tuch kam mit der braunen handtasche von der freundlichen leserin......
und natürlich wanderschuhe!

und weil beim knipsen im wald die details hinter der allgemeinen frühlingshaftigkeit verschwanden - habe ich zuhause die texturen & muster des für meine verhältnisse "tarnfarbenen" anzuges extra abgelichtet.

die katrin demonstriert die mächtigkeit der buchen und ganz hinten sieht man unsere farblich passenden kerle laufen - nicht dass wir das mit absicht machen würden - also den partnerlook....













Kommentare:

  1. Ohhhhh ich hab ja ein Herz für Drachen 🐉
    So viele Frösche, total genial. Frösche mag ich auch :)
    Schade dass die Gaststätte nicht gastlich war, war sie geschlossen? Ist immer sehr schade wenn man keine gute Einkehr hat, das gehört für mich dazu.
    Toller Anzug Beate ;) und die Buchen sind wirklich mächtig. Dank an Katrin ;)
    Dicken Drücker, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gab schon um halb4 keinen kuchen mehr - am sonntag! küche war auch schon geschlossen.....wie inner DDR....
      drüüüück!xxxxx

      Löschen
  2. Oh, you live in a real-life fairytale place. That landscape is glorious and it's so good to see bare legs and signs of Spring. xxx

    AntwortenLöschen
  3. The setting of a fairy-tale! I can very well imagine a dragon living there, making a meal of innocent young ladies ... You're quite sure that he has been slain? Isn't it lovely to go bare-legged? Even I did so last weekend! Love the mix of patterns: you are a very elegant walker indeed! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. if not - we´r very much over the "best before" date ;-DDDD
      thank you - since that day i even wore shorts - in the garden, for a pop to the market....
      hugs! xxxxxx

      Löschen
  4. den mächtig dicken Baum kann man ja gar nicht auf einmal umarmen....!!!und sich schmiegen...sich in seinem Schatten wiegen...
    wunderschön wo Ihr ward, welch eine beeindruckende Umgebung, die Stille des Waldes umgibt euch wie ein schützendes Tuch durch das leise die Sonne dringt.
    dazu der Bach der vor sich hinflüstert:kommt mit...
    es muss ein wunderschöner Wandertag gewesen sein...
    da ginge ich gerne über Berg und Tal mit...
    mir würden prompt Gedichte einfallen...
    Hörtest du die Vögel singen?...voller Inbrunst....
    beate..lass dich nieder und singe mit...
    lächelt Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sind dir ja schon - gedichte eingefallen - also zumindest eins - dieser dein komment! <3 dankeschön! xxxxx

      Löschen
  5. Ja, ich finds auch angemehm, wenn Luft an Arme und Beine kommt. Ja, besonders gewinnirientiert hört sicj das wirklich nicht an. An einem Montag hätte ich ja noch Verständnis aber am Sonntag Nachmittag sollte doch ausreichend Kuchen da sein. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man wundert sich. bei regenwetter wäre es richtig doof gewesen.....
      xxx

      Löschen
  6. Eine alte Mühle, drachenfressende Jungfrauen im verwunschenen Wald und schöne Herbstfarben an dir, diese Krabat-Stimmung gefällt mir! Poppende Frösche hab ich auch gerade gepostet :-)
    Diese Servicewüsten-Lokale wissen gar nicht, was sie sich damit versauen, da geht man dann nur einmal hin und nie wieder.
    In Pillnitz startet jetzt eine Sibylle-Ausstellung - gehste hin und berichtest uns davon?
    Liebe Grüße ins Drachenland,
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werd wohl müssen - ind die s-ausstellung gehen - werde rapportieren!
      ;-D
      lieben grüss in den hohen norden! xxxxx

      Löschen
  7. Oh! Das ist ja mal eine ganz andere Bwärterin! So erdverbunden (also, natürlich nur farbtechnisch!) kennt man dich ja kaum.....*gggg*! Aber- und du ahnst es schon: Gefällt mir sehr! Wie du den Pulli "auf Figur" gebracht hast, das find ich klasse, und einmal mehr bedaure ich, nicht wirklich nähen zu können!
    Jajuhuuu! Jetzt kommt wieder die Zeit meiner geliebten, lockeren, luftigen Kleidchen! Reinschlüpfen, wohlfühlen, herrlich! Wenn da nicht meine Arbeisklamotte wäre- puhhh....hab ich mir jetzt schon einen abgeschwitzt darin! Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie der Sommer werden wird, *augenverdreh*......
    Du, einen Drachen hatten wir hier auch! Auf meinem Weg zur Arbeit fahre ich durchs "Drachenried", einem feuchten Landstrich mit hohem Gras und einer schratigen Felswand, in der sich vor Urzeiten in einer Höhle ein Drachen eingenistet hatte. Ob der sich zum Frühstück Jungfrauen genehmigt hat, das weiss ich nicht mit Bestimmtheit! ;oD
    Und Bäume, so grosse, stattliche, liebe ich sehr! Es tut mir jedes Mal in der Seele weh wenn ich sehe, dass irgendwo solche Prachtsexemplare gefällt werden. Man ist sich ja inzwischen praktisch sicher, dass Bäume untereinander kommunizieren. Furchtbar die Vorstellung was da los ist, wenn die Kettensäge ansetzt....... :o(
    Habt einen wunderschönen Tag, ihr alle im BWH, Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt - bin total glamour sonst - mütterchen erde ist mir ganz egal und weit weg...mental ;-DDDDD
      manchmal bin ich allerdings froh wenn so ein riesenbaum abgesägt wird - der schreck mit unserer fichte, die uns beinahe komplett ruiniert hätte, hätte sie beim umfallen nicht die bahnanlagen um einen knappen meter verfehlt - der schreck sitzt tief.....
      schön dass ihr auch eine drachengeschichte habt - vielleicht gibts ja schätze?! ;-)
      derbe BW-drücker! xxxxxx

      Löschen
  8. so, da haben die warmen tage sogar im erzgebirgischen zugeschlagen! wunderschön dieses tal, nur schade, dass man gastlichkeit vermissen muss( ha,ha - "wie inne ddr" - gibts hier im ollen westen aber auch!). hier tobt sich inzwischen der april aus - mit hagel, regen, sturm, gewitter und ab und zu mal sonne. nachts muss man zarte pflänzchen wieder reinholen und abends den ofen anzünden. na ja, von winter auf gleich sommer war zwar ganz schön, aber eigentlich ungesund. ich hoffe auf eine schöne maienzeit mit vielen wadenfrei-tagen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gehört schon zu dresden - also nix erzgebirg (wo jetzt noch eis in den ecken liegt) - an den südhängen da wird wein gebaut! :-)
      hier auch seit 3 tagen typisches a-wetter - sogar hagel. ja bitte einen milden mai!!
      xxxxx

      Löschen
  9. Vielleicht sind die Gastwirte verzaubert worden und zu 100 Jahre Dornröschenstarre verdonnert - und wähnen sich nun immer noch im Jahre... öhm... 1973 oder so? Kuchen? Hamwa nich! Küche? Ts! Geh'nse doch woanders hin... wär doch möglich in diesem verzauberten Drachental...
    Gell, wie schön ist es jetzt überall, wenn's grünt und blüht! Dein Pulli ist ne Wucht und ich hab jetzt wieder was gelernt: Frankenstein war nicht nur ein verrückter Doktor sondern auch genialer Schneider - wenn der solche Nähte erfindet, die "anstrengend" enge Pullis in lockere verwandeln - sieht super aus!
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder der drache frisst nur fleissige maiden und deswegen tun die da oben faul???
      ;-D
      danke dir - liebe maren! xxxxx

      Löschen
  10. Maybe the dragon ate virgins because there was no cake? Maybe the dragon left because of the bad service?
    Anyway, the Frankenstein tailored sweater looks fab! Love seeing all the greenery up north!;)

    AntwortenLöschen
  11. „Frankensteinscher Methode“ ?! – hahaha, ein Ganzes aus mehreren Teilen, aber auf diese Bezeichnung(!) muss man erst kommen. Das ist ja köööstlich, ich krieg mich nicht mehr ein vom Lachen...
    Wunderschöne Bilder und der Baum, in Anbetracht dieser Pracht kann man nur demütig werden. Alles Liebe, Grażyna

    AntwortenLöschen
  12. Thank you for another fairy tale! I get such lovely, warm and intimate feelings from your posts - as if you talked to us soul to soul. You are a forest fairy indeed! I absolutely love the turtleneck you refashioned with a scarf (?) - it's genius!! Katrin looks beautiful in blue against the greenery. And I also notice that your partners color-coordinate with you, beautifully!

    Enjoy Spring and your time with each other! Lots of love, my dearest!

    AntwortenLöschen