Dienstag, 12. Februar 2013

schon wieder schnee

tut mir leid, aber ihr müsst noch ein paar schneebilder ertragen.

plötzlich eines morgens....
obenstehendes ist der blick aus meinem küchenfenster. der kleine hubbel im hintergrund ist der lilienstein, es liegt an der froschperspektive dass der wappenberg der sächsischen schweiz so murkslich aussieht. ist er nämlich gar nicht. 

fühlt sich an wie st. moritz ;-)
natürlich musste ich gleich raus und das weisse wunder plus sonne geniessen. "unaufschiebbare" besorgungen in der 3km entfernten stadt waren eine willkommene begründung rechner, nähmaschine und haushalt sich selbst zu überlassen und einen spaziergang zu machen.
und fotos. leider im moment nur mit dem telefon, die fotocracks unter euch mögen mir verzeihen ;-)


wattebäusche an wiesenkümmel
wer rechnen kann hat schon rausgefunden dass das ein 6km-spaziergang gewesen ist. die habe ich immer unter die füsse zu nehmen wenn ich zum supermarkt, fleischer, bäcker, apotheke etc. muss.
ohne schnee nehm ich aber meist das fahrrad, bei viel schnee auch mal die ski.
das quietschblaue auto darf nur mein mann fahren. die umwelt freut´s, meine fitness auch.  
                                 

Kommentare:

  1. We're endearing snow in unison, dear Beate, as we got hit with another fall that lasted for several hours yesterday, too. It's very characteristic for this area though (to get lots of snow in the second half of February), so I'm not at all surprised. It would be rather lovely though if spring just suddenly decided to show up early though! :)

    Thank you very much for all your wonderfully nice blog comments. I adore and appreciate each one.

    Wishing you a beautiful Tuesday,
    ♥ Jessica

    AntwortenLöschen
  2. thank you jessica!
    i just find out that we live almost on the same latitude, you on 49°, i on 50° - maybe thats for the snow at the same time :-)
    often i´m not sure if i do it right with my comments, never learnt english a proper way, google translater are mostly not a help.

    AntwortenLöschen
  3. Da habt Ihr wenigstens ein Auto zur Verfügung. Das ist doch viel wert! Ich weiß meinen Führerschein auch sehr zu schätzen, das wird sogar im Alter immer wichtiger, auch was die Einkäufe betrifft. Hätte ich frhr aber so auch nie gedacht. Aber gut, wir hatten 3 Kinder im Haus, Omas und Opas mit zu versorgen, da ging gar nicht ohne!

    AntwortenLöschen