Montag, 11. Januar 2021

winterspaziergang & very slow fashion

 




um nicht völlig dem hüttenkoller zu verfallen, gehen wir auch bei trübem wetter raus - und es muss auch nicht immer eine grosse wanderung auf einen berggipfel sein......
ein schlösschen auf dem anderen flussufer, bequem über einen weg am wasser entlang zu erreichen, tut es auch mal. das schloss ist viele jahre eine baustelle gewesen, seit 2 jahren gibt es dort hotelbetrieb. zur zeit geschlossen. klar.

an der stelle des barocken schlosses gab es schon früh ein "festes haus" - mindestens seit dem 12.jh. ist ein rittergut bezeugt. die damals noch unverbaute elbe konnte hier mittels einer furt gequert werden, da liessen sich sicher zölle erheben und strategisch war es ein wichtiger platz. in alten karten kann man zum fluss hin eine sternbastion erkennen...... 


tartancape & tweedrock
kuschelig warm - wollenes aus meiner werkstatt

das karierte cape habe ich mir schon 2007 genäht - damals waren capes der dernier cri, aber zu kaufen gab es die damals nur bei richtig teuren marken. und die 2.hand-versionen aus den 70ern sahen irgendwie nach nachtwächter aus.... also selbst ist die schneiderin. ich habe den schweren mantelstoff mit einem leichten steppfutter unterlegt und die kapuze mit einem rest falschem fell eingefasst. vorn gibt es eine "känguru-tasche" - von innen gegen das mittlere vorderteil gesetzt & über die teilungsnähte zugänglich. die armschlitze sind in der seitennaht - ich mag die tyrannosaurus-optik der bei den meisten capes vorn gelegenen armschlitze so gar nicht. 
und irgendwie wollte da noch ein brauner samt an den saum.......

der rock hat einen einfachen dirndlschnitt, an der taille in quetschfalten gelegt. grosse aufgesetzte taschen. taftfutter. vor ungefähr 8 jahren genäht.

auch der rest des anzuges ist keine "fast fashion" - hofladen, kunsthandwerkermarkt neu delhi, 2.hand boutique, flohmarkt. (v.o.n.u.)























Kommentare:

  1. Das Cape solltest Du öfters ausführen!!!!! Chic chic.
    Meine Rosen haben noch bis kurz nach Weihnachten geblüht. Leider ist jetzt alles unter Schnee vergraben. Alles hat seine Zeit.
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mach ich sogar seit 13 jahren - ist halt nicht immer eine knipse dabei. bin ja keine, die ausserhalb von blogfotos oder special events in jeans und würstchenjacke rumrennt - ich geh tatsächlich immer so aus dem haus.
      dankeschön!
      was heist leider - schnee ist gut - vor allem für die natur!! hier auch welcher jetzt - juhu!
      xxxx

      Löschen
  2. It's so good to get out of the house! Even if the weather is frightful...you look snug and stylish in your fab hand made cape. I love the fur on the bottom and the quilted lining must make it very warm.

    It's great you have a good place to visit close by - but I can't believe that building is empty. It seems such a waste. My last rose bloomed about 2 weeks ago and I've now cut them back.

    Take care and stay sane!
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you vronni - its not my warmest garment actually. if winter hits here for real a have to resort to a fur coat.....
      becaus of covid all holiday facilities are closed - officially. yesterday we drove a bit for a walk and saw many foreign cars.
      stay healthy! xxxx

      Löschen
  3. What a lovely place to walk. That hotel looks rather smart.
    Your cape is fabulous! I'm with you on the Tyrannosaurus Rex arms, cosy they might be but they don't half look odd. Your winter white boots, scarf and hat are a really chic addition. Practical doesn't have to be drab. xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. actually its not a hotel i discovered lately - its just a bunch of chic holiday appartmens in different sizes and a little spa...... but with grocery delivering service.
      thank you! xxxx

      Löschen
  4. I get cabin fever - not to mention headaches - when I'm being cooped up inside the house for too long, we we're trying to go out for short strolls whenever we can. But although we aren't short of places to walk, they do not even begin to compare with the stunning scenery in your part of the world.
    That castle turned hotel looks quite posh! Have you ever been inside?
    You are again perfectly dressed for the occasion, your usual mix of stylish and warm and comfortable. The made-by-you cape is just gorgeous, and I did have a good chuckle at the "tyrannosaurus look" :-) So true, though. Hugest hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanx ann!
      was´t inside yet - but i saw some pictures on the net - trés chic inside too.
      we lived for more then 20 years on the flat landscape of brandenburg, when we talked about a country house i wanted LANDSCAPE instead of endless fields & wood plantations :-D
      hugsies! xxxx

      Löschen
  5. Das Cape ist soooo toll- das gefällt mir wirklich suuuupergut! Und der kleine Samtbesatz setzt ihm das Krönchen auf.....
    Wie jetzt- blühende Rosen um die Jahreszeit? Wo gibts denn sowas! Irgendwie kommt wohl alles ein bisschen durcheinander. Wahrscheinlich wären die armen Rosen jetzt auch froh um ein klitzekleines wärmendes Minicapechen. Ich wundere mich wirklich, dass die bei den Temperaturen durchhalten!
    Was für ein wunderschönes Gebäude! Und die Landschaft rundum ist besonders zauberhaft. Ein bisschen rau, ein bisschen sperrig- aber trotzdem oder gerade deswegen ganz besonders anrührend! Ich hätte mir wohl gleich ein Sträusschen dieser trockenen- ähemm...Gräser? Ähren?- egal, wasauchimmer gesammelt. Würde sich bestimmt gut machen als winterliche kleine Dekoration....
    Na dann! Auch ich lass mir gerne den kalten Wind um die Nase wehen, das sorgt für einen klaren Kopf!
    Dicksten Drücker und herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der blog hinkt knapp 2 wochen hinterher..... die stelle, wo die rose steht, ist eine sehr geschützte südecke des hauses - und bis vor 3 tagen war es hier nur oben auf den hochebenen eisig. die warmwasserheizung - elbe - hat die temps im tal lange über null gehalten....
      GRAS. und die landschaft - nicht umsonst überennen uns die touris - einige kommen auch tatsächlich wegen der schönheit hier ;-D
      <3 xxxxx

      Löschen
  6. Haha, Beate you really made me laugh with the Tyrannosaurus arms reference! I know what you mean though. Your cape is amazing, you are clever. I am going to steal the phrase ‘Tweedrock’ for sure. Looks like an interesting place for a walk and lovely to see a blooming rose in the midst of winter. Lulu xXx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-DDD
      thanx lulu! oh the fun one can have with the translator..... xxxx

      Löschen
  7. recht haben die Touris wenn sie wegen der landschaftlichen Schönheiten bei euch einfallen denn die Schönheit der Natur ist ja für alle, das erlebe ich hier im Vogelsberg ja auch, auch - wenn es einem manchmal absolut nicht immer nicht sooo "angenehm ist " dass alle versuchen daran teilzunehmen was uns der Schöpfer schenkt.
    Wenn sie nicht so dicht aufeinanderhocken und sich zusammenrotten sind mir die Besucher an und für sich willkommen, wenn sie sich einigermaßen benehmen! versteht sich...
    Nörgler und laute unangenehme Besucher sind natürlich davon ausgenommen.!- die braucht keiner irgendwo...die anderen dürfen.
    Du siehst in deinem schicken Winteroutfit mit der Kombi tolle Stiefel, hübscher warmer Strick auf dem Kopf und dem Strick um den Hals , dem tollen Wollrock und dem Cape bezaubernd aus.
    Man merkt schon beim bloßen Anblick: das hält wunderbar warm.
    und ich lese sehr gerne bei diesen schönen Bildern geschichtliches aus deiner mir unbekannten Gegend und Landstriche...
    liebe Grüße aus dem schneeverwehten Ulrichsteiner Vogelsberggebiet.
    Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na vielen dank für den strick um den hals ;-DDDD
      dabei ist der schal sogar (hand)gewebt - und handbestickt.....
      gern geschehen - ich mag "heimatkunde".
      xxxx

      Löschen
    2. hi hi, ich meinte natürlich den handgestrickten Schal um dein feines Hälschen, streich das " den STRICK " bitte!:_))
      schön dass du auch schon bei mir warst, hab dich eben gesehen...herzlichst angel

      Löschen
  8. Eine grandiose Lacation für Euren Spaziergang und das Shooting. Das Outfit gewohnt schick und ein bisschen extravagant. Besonders begeistert bin ich von dem gezeigten Gitter, dass mich an mein schmiedeeisenes Treppengeländer erinnert.
    BG sunny

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Fotos ♥ Die Rosen sind ja mal noch hübsch.
    Das Cape ist klasse und ich finde die Armschlitze auch immer seltsam bei gekauften Capes. Sarah hat eins in dunkelblau, sie trägt es leider selten. Beim Selbernähen bestimmt man halt selbst die Qualität. Und die stimmt bei Dir ja immer! ;) Ein toller Vorteil. Sieht klasse aus und warm.
    Dicken Drücker, liebe Grüße Tina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!
      ja schade dass sarah ihr cape so selten anzieht.... drück! xxxx

      Löschen
  10. Unlike most capes, yours looks functional and stylish. The trim is a very nice addition. You do such a good job of balancing your outfits so that large pieces like the cape and skirt still work together and avoid looking shapeless. Rather lovely location for a walk.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you goody!
      @balance: this is the advantage of tailored clothing - i can make the proportions perfectly fitting for me :-D
      and the functions too - when i made the cape i used to go all ways by bike in a berlin - the thing had to work with that - the reason it has no front closure.
      xxxxx

      Löschen
  11. Love your cape, such a fab sewing job, with pockets and lining!, I admire these details! and you made me laugh on the 'tyrannosaurus look' that many capes have!, you're so right!
    Looking lovely in your cosy outfit! and so fab landscapes and amazing building!. It feels good to have a walk even in the neighbourhood, and stop to smell the roses!
    besos

    AntwortenLöschen