Freitag, 9. April 2021

war fleissig im garten

 




w i l d e r  a p r i l

am 5.april abends fing es an zu schneien..... morgens war der garten unter einer geschlossenen schneedecke verschwunden - nur die bätter der frühblüher-zwiebeln guckten noch oben raus.......
übern tag taute alles weg - mittwoch morgen dann das gleiche bild - dazwischen graupelschauer, sonnenschein und sturm bis 70km/h.

aber ich lass mir meine frühlingslaune nicht verderben von ein bissl nassem schnee!
extra fröhlichkeit bekam ich vom bahnwärter geschenkt - in form eines sehr niedlichen, jedoch reichlich psychedelischen osterhasen - mit magic mushroom auf´m kopp!!
keine sorge - das ding ist nur aus zucker.

😎








m ä u e r c h e n

an der yogawiese rieselt es hauptsächlich im winter immer von dem steilen hang herab......  vor allem kleine, spitze steine, die im gras dann nicht zu sehen sind, stören erheblich. besonders, wenn man barfuss ist.

also habe ich unseren vorrat an gefundenen sandsteinen inspiziert. und siehe da, perfektes material, genau die höhe die ich mir vorgestellt hatte - und die grosse länge liess mich schnell vorankommen mit meiner baustelle. 
wobei das mit dem schnell wieder ausgehebelt wurde durch das stolze gewicht dieser brocken........
mehr als einen schaffte die schubkarre nicht. die beiden grössten konnte ich noch nichtmal reinheben - die hab ich transportiert wie weiland die steinmänner auf den osterinseln oder die hinkelsteine von stonehenge bewegt wurden. "selbstlaufend" durch gewichtsverlagerung.

 fand dann noch eine hübsche alte glasflasche, die wohl mal jemand auf den hang geworfen hatte - und die nun wie aus einem schmelzenden gletscher wieder aufgetaucht war.

hinter die "mauer" hab ich etwas gartenerde gekippt und einen farn und eine blühende staude eingesetzt - farne wachsen hier an den gartenrändern wild und lassen sich leicht umsetzen, die staude ist auche eine "wilde", aber sie störte an dem platz, den sie sich selbst ausgesucht hatte.

noch einen trittstein für lisbeth - dort wo ihr jagdpfad den hang hochgeht.

😼
















yogawiese im ganzen mit mäuerchen hinten - und mehr grün - und dem lilienbeet im vordergrund:







s t a u d e n b e e t

die ersten frühblüher haben ihre knospen geöffnet!

aber das eigentlich interessante ist das drumrum: lauter grüne blättchen zwischen angewehtem herbstlaub und von mir verteilten alten pflanzenstengeln.
das sind mehrjährige bodendecker & stauden und sich selbst aussamende einjährige blumen - das ganze ist nun tatsächlich eine perma-blumenbeet - schon seit jahren habe ich nichts neues dazugekauft.

allerdings habe ich letztes jahr intensiv blumensamen gesammelt (im garten & am bahndamm) und auch eine grosse menge (in ihrem garten gesammelte) von nähfreundin susan bekommen - die habe ich nun grosszügig verteilt - mal sehen was passiert.......

🌸












g e m ü s e

während die erste lenzrose sich der sonne entgegenstreckt, habe ich den nachmittag genutzt und zucchinisamen in anzuchttöpfe gesteckt - ausserdem 4 töpfe basilikum besät.

danke nochmals an allegria karen für ihre unbürokratische hilfe bei der beschaffung der samen!!
wegen der seuche haben ja viele das gärtnern entdeckt und die samenhandlungen nehmen teilweise gar keine bestellungen mehr an.......

ausserdem neue porreereste fürs küchenfenster in ein töpfchen gepflanzt - das bisschen nachwachsende grün daraus macht sich prima im rührei.

freue mich noch immer wie ein schneekönig über die gefundenen tontöpfe - sieht doch viel besser im salonfenster aus als diese plastetopp-resteverwertung (hauptsächlich von pflanzengeschenken) der vergangenen jahre........











johannis- und stachelbär lassen sich auch von nachtfrösten nicht beeindrucken!


Kommentare:

  1. That's a lot of snow! We've got some on the way fir the weekend but hopefully only a flurry. I'm glad I got lots of gardening done yesterday when it was dry (and mild!)
    Those stones look gorgeous but it must have been backbreaking work getting them into place, the bottle is lovely and the rabbit made me laugh, what a kitsch looking bunny.
    Aren't people crazy for throwing terracotta pots away? I even keep the broken ones! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thankfully its gone - only leaving a good amount of moist in the soil :-D
      kneebreaking - thats it in my case..... but i was careful, so nothing got injured. and i love the sight more and more.
      not crazy - just lazy. plastic pots are so convenient...... and ugly. and bad for the environment. but convenient. like fast fashion, jog pants, mc doof foods, etc.....
      xxxx

      Löschen
  2. liebe Beate,
    was du da geschafft hast ist ja geradezu unglaublich, selbst das selbstlaufend durch Gewichtsverlagerung und Bewegung ist für mich kaum vorstellbar, denn ich kenne ja nun zur Genüge die Gesteinsbrocken die man aus der Vulkanerde hier rauschaufelt, das geht oft nur durch Eisenstangen mit denen man sie quasi mit viel Kraft heraushebelt!
    Dennoch sehe ich wie du sie bewegt, verlagert und gesetzt hast, schön diese Mauer die wie gewachsen aussieht, irgendwann wird sie wahrscheinlich Moos und Patina ansetzten und auf dich wirken als wäre sie immer schon dagewesen.
    Gefällt mir sehr und selbst lisbeth hat ein eigenes Trittbrett bekommen darauf kann sie dann ein Schnurrlied trällern, ich hör sie schon begeistert ihr Katzenlied singen und sehe wie sie sich in der Sonne darauf räkelt.
    um deine kleinen echten Tontöpfe beneide ich dich fast, ich hab nur noch 4 davon alle anderen hat mir der Frost geraubt, denn auch im Gartenhaus war es für sie zu kalt und irgendwann fallen sie außen in ihre Bestandteile auseinander. Schade...denn ich mag die Plaste auch nicht um meine Blümchen...
    apropos Blümchen, ganz schön bunt schon bei dir, davon mag ein anderer nur träumen....
    ja, man kann wirklich sagen, du warst enorm gleissig zu Gange in deinem Garten und es sieht schon richtig gut aus, also kann der Frühling langsam kommen...
    Kompliment für dich...
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man tut was man kann :-D
      freu mich schon, auf der wiese mit lisbeth zusammen yoga zu machen oder zu meditieren...... katzen können ja yoga von natur aus!
      zum glück hatten wir damals grosse beutel im auto - so konnten wir noch mal zu der kippe wandern und die töpfe bergen.
      grüsse zurück! xxxxx

      Löschen
  3. Moin liebe Beate, ich finde deinen Garten sehr schön. Auch ich habe solche kleinen Ecken mit Natur pur;-) Die Insekten danken es uns. Meine Stachelbeeren sind noch nicht soweit. Hier an der Ostsee ist es ja immer länger kalt. Das bremst die Natur noch etwas aus. Primeln schlummern noch friedlich. Aber erste Osterglocken gibt es schon zu sehen. Hab eine schöne Woche, lg Puschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!!
      nicht nur die insekten - auch die piepmätze mögens..... hier heizt die elbe ganz gut das enge tal...... weiter unten richtung dresden blüht sogar schon alles!
      schönes weekend! xxxxx

      Löschen
  4. Angesichts der Fotos verspüre ich Deinen Rücken. Oder meinen in der Erinnerung an meinen Mauerbau. Da hast Du eine feine Fortsetzung der vorhandenen Mauer geschaffen. Wohl dem, der im Steinursprungsgebiet wohnt. Selbst wenn ich mal in der Gegen um Ibbenbüren (wo im Norden der Sandstein herkommt) wandern gehe, mehr als 2 von solchen Kawentzmännern könnte ich nicht im Auto transportieren. Die schwebten hier damals via LKW ein.

    Gerne doch habe ich bei der Samentütenbeschaffung geholfen :-)
    Ich war wegen des ekligen Wetters tatsächlich 3 Tage überhaupt nicht im Garten. Heute ist der erste Tag, wo morgens kein Schnee liegt und die Sonne sich etwas blicken lässt. Aber bei Deiner Aktion hast Du bestimmt nicht gefroren ;-)

    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der rücken schafft das ganz gut - die knie sind die schwachstelle.......
      elbsandsteingebirge halt :-D das zeug liegt wirklich überall rum, sogar in schon behauen und mit patina. trotzdem schaffen es hier manche stillose existenzen, tonnenweise hellgrauen granit oder gar gefärbten beton in ihren gärten zu verbauen.... seufz. die kaiserliche eisenbahn war da viel eleganter unterwegs: wir waren mal in der - granitenen - oberlausitz bei einem baugleichen BWH - da waren die partien am haus, die hier sandstein sind, aus - genau - granit! (dunklem, wie er dort vorkommt)
      xoxoxo

      Löschen
  5. DU SOLLST NICHT SOLCHE HINKELSTEINE DURCH DIE GEGEND SCHUNKELN! DEIN RÜCKEN!!
    Hommmmmm..... So. Aber es sieht gut aus, sehr, und ich stelle mir das wirklich hübsch vor, wenn es erst mal so richtig schön eingewachsen ist alles, wenns blüht und grünt! (Und um ganz ehrlich zu sein: ich hätt die Dinger wohl auch eigenhändig hingekarrt. Selbst ist die Frau. Schliesslich. Aber DAS hast du jetzt nicht gelesen.... 😉)
    Die Glasflasche ist toll- und ich schätze, auch sehr alt. Dieser runde Rand oben lässt das vermuten. Ich hab auch so ein altes Stück, ganz speziell schön, mit aufgeblasenen kleinen Tropfen aussenrum. Und die hat genau einen solchen eingerollten Rand am Hals!)
    Find ich klasse, wenn man sich gegenseitig mit Samen aushilft. Der eine hat, was der andere sucht, und umgekehrt. Das bringt dann auch eine fröhliche Durchmischung der Pflanzen, es wird vielfältiger, und so soll das doch sein. Ich freu mich schon auf Bilder deines Gartens im Sommer!
    Was das Wetter anbelangt, so kann ich ins gleiche Horn tuten wie du. Meine armen Schwälbchen haben wohl die Welt nicht mehr verstanden! Da kommt man extra aus'm Süden hergeflattert, und was erwartet einem? Schnee. Sturm. Eiseskälte. Die beiden sassen ziemlich bedröppelt und aufgeplustert auf der Wasserleitung unter der Decke, die Armen. Aber heute sah ich sie dann fröhlich plappernd bei strahlendem Sonnenschein über die Weiden sausen, die haben sich wohl so richtig den Bauch vollgeschlagen. Übers WE solls schön und warm bleiben, aber dann kommt nochmal ein Kälteeinbruch. Also, jetzt reichts sogar mir. Vor allem der Tiere und der Natur wegen. Die zauberhaften, pinken Blüten der japanischen Kirsche am Stall sind auch nur noch ein brauner, trostloser Anblick.....
    Schönes WE, liebe Bahnwärterlein, herzlichste Grüsse und dicken Drücker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das sagt die richtige ;-D
      <3 <3 <3
      wir 2 zusammen wären wohl ein unschlagbares team......
      schade um die kirsche - aber die schweizer alpen sind nun mal nicht japanisches tiefland mit mildem meeresklima. hier hat noch rein gar nichts an obstbäumen blüten angesetzt - wohlweisslich. wird wohl noch den ganzen april so hin&her gehen. hauptsache es kommt nicht nochmals kälte im mai so wie letztes jahr!
      grüss die schwälbchen!!
      xxxxx

      Löschen
  6. It has been snowing here as well earlier this week, but fortunately it didn't stick! It was cold though, a difference of over 20°C when compared with a week earlier!
    I love the wall you built around your yoga meadow and appreciate all the hard work it must have involved.
    I can't wait to see how your ground cover plants come along, and how lovely is that row of terracotta pots! Who throws away terracotta pots anyway? There's always a use for them and they look lovely too.
    The BW's psychedelic Easter bunny does look a tiny bit scary :-)
    Sending hugsies xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you!
      every day i can spot more and bigger green leaves in the perennial bed - its so exiting. some of them i even don´t remember that i have them planted or "who" they are ;-D
      really? scary? hmmm. what does this say about you ;-DDDD
      hugsies! xxxx

      Löschen
  7. Good job on the yoga meadow edging Beate. A 'yoga meadow' sounds so bohemian. We have a 'cartwheel' or 'roly poly' tiny square of lawn. A neighbour of ours keeps on finding old glass bottles on the edge of some nearby farmland. She hangs them up from a tree in her garden. The terracotta pots are wonderful and I love the potting station you have going on. Was the funny rabbit tasty? Lulu xXx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanx!
      bohemian viking ;-D
      here we have lawn as paths between/around the beds - and of cause as playgrounds. a lot of mowing on 700m2.......
      the potting station is the summer salon actually - it has many functions from rainproof washing lines over home office to party location :-D
      will not eat it - the only sweets i like its dark chocolate.
      xxxx

      Löschen
  8. Impressive stones. More impressive that you were able to move them at all. I've never grown leeks in a pot, but you have me interested to try it now. My only attempt produced rather skinny plants that weren't anything special.

    A bit of snow without too much cold is supposed to be good for some vegetables like spinach and chard.

    The Easter bunny is adorable.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks!
      i´m a valkyrie - literally. i NEED some heavy physical labor/exercise to stay sane.....
      the leeks of cause make only skinny, tiny plants on this recycled roots - cut offs from the shop bought leek. but its just enough for scambled eggs or abit of spice in a veggie dish.
      growing leeks from seed in the garden is quite elaborate - one has to cover the growing plant from light to get this amount ot thick white parts.....
      xxxxx

      Löschen
  9. Hallo

    Komisch das vorher noch nie jemand an ein Mäuerchen dachte. Ja das sind Gesteinsbrocken, kann mir denken das die schwer sind. Der Rücken , oh der Rücken.
    Was wächst da im Hintergrund? Hopfen ist es nicht? Hopfensprossen sind nicht schlecht auf dem Teller, gestern hatte ich eine Portion.
    Ich werde umziehen und deshalb habe ich neulich meinen Farn wieder in den Wald gebracht. Der wuchs viele Jahre im Topf.
    Viel Spaß auf dem Steinlosen Yogaplatz.
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die ranken sind wilder wein, das grüne schöllkraut. später kommt noch giersch.
      wie nett von dir, dem wald seinen farn zurückzugeben!!
      danke! xxxx

      Löschen
  10. Ich habe mich tatsächlich über den Schnee gefreut. Wir hatten wirklich keinen Schnee im vergangenen Winter, der reder Rede wert gewesen wäre. Das Wasser muss runter. Lieber als Schnee, vor allem, wenn er nicht mehr liegen bleibt, sondern gleich von der Erde aufgenommen wird. Regen braucht keine Sau. Und das was jetzt runter kommt, kommt hoffentlich nicht im Sommer.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe schon auf regen - auch im sommer. meine garten soll keine wüste werden.......
      xx

      Löschen
  11. You have been busy and working hard in the garden. The yoga meadow is looking splendid and how wonderful to dig up a lovely glass bottle - buried treasure! Lots of pots full of goodies everywhere. Good luck with the seeds...

    I loved your Easter bunny!
    xxx

    AntwortenLöschen
  12. Puh, die Dinger sehen wirklich ganz schön schwer aus! Ging sicher ganz schön aufs Kreuz, dafür gibt's Mucki's! Ist sehr schön geworden, die Yogawiese mit den Mauersteinen. So ein Garten gibt einem das ganze Jahr zu tun - ich versteh Deine "Arbeitswut" total, das, was Du im Garten machst, versuch ich in Wohnung und Balkon - mangels Garten! Was ich sagen will: alles, was man mit den Händen schafft, macht total zufrieden. und im Garten ist es auch noch sinnvoll! (Und notwendig, wenn man was davon haben will...)
    der psychedelische Osterhasi ist ja allerliebst :-DDDD
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das einzige was mir aufs kreuz geht ist auf stühlen sitzen und rumgestehe....
      der garten ist ja ein teil meiner wohnung - im sommer sogar ein grosser. da muss er nicht nur hübsch sein, sondern auch funktionieren.
      und für eine firma reicht das budget nun mal nich.......
      :-D xxxx

      Löschen
  13. Du bist ja wirklich schon fleißig gewesen, ich habe bisher nichts im Garten gemacht, außer Ahornnasen zusammenzukehren. Bin mal gespannt, ob vor allem der Mohn bei Dir gut gedeihen wird. Danke fürs Verlinken und Dir eine gute Woche!
    Herzliche Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. solche bausachen muss ich ja machen, bevor es in die gemüsesaison geht.... da komm ich dann nicht mehr dazu.
      danke! xxxx

      Löschen
  14. Liebe Beate,
    wenn ich schwere Steine und Schubkarre höre, werde ich immer ganz vorsichtig, so habe ich mir mal einen richtigen Hexenschuss geholt, mit feinsten Rückenschmerzen für sechs Wochen. Seitdem bin ich stolzer Besitzer einer Sackkarre. Ich werde nie mehr schwere Steine in eine Schubkarre heben...
    Die Mauer mit den Sandsteinen ist sehr, sehr schön. Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt. Spitze Steine und Barfuß passen auch nicht gut zusammen.
    Bei uns friert es Nachts noch immer, die Winter ist dieses Jahr wirklich sehr hartnäckig. Aber tagsüber scheint die Sonne und es ist schön.
    Ich wünsche Dir noch eine tolle Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen