Dienstag, 9. Juli 2019

schöner wohnen im garten





KEINE WERBUNG!

zumindest, wenn man "werbung" mit "kaufanreiz" übersetzt.....
andererseits ist dieser post eine einzige WERBUNG - und zwar für gärten, die aus PFLANZEN bestehen!
denn - liebe leute - auch wenn industrie, handel & internet etwas anderes behaupten - gärten sind weder möbelausstellungen noch baumarktkatalog-hintergründe - aber auch keine, gern als "öko" deklarierte, sperrmüllhalden. 
den gedankengang, mangelnde gärtnerische fähigkeiten mit gekaufter oder gebastelter deko bzw. jährlich neuen gartenmöbeln, überflüssiger betonarchitektur und immer teureren grillanlagen zu kompensieren, kann ich schon nachvollziehen - schliesslich kann ich von meiner selbst abstrahieren.... aber GUT finden muss ich das nicht.  und ich fürchte, leute wie pückler oder foerster rotieren in ihren gräbern, wenn sie der scheusslichkeiten in so vielen gärten ansichtig werden.
und dabei habe ich das beliebte feindbild des "grobschotter-vorgartens vor yton-bude" noch gar nicht erwähnt!


der nachteil

eines so üppigen, wild ausschauenden gartens: der laie denkt, der gärtner ist ein fauler hund!
nicht ahnend, wie viel überlegung und arbeit und erfahrung darin steckt, die natur SO SCHÖN ausschauen zu lassen. denn liesse man der sache ihren lauf so ganz ohne schere, sense und harke - dann hätte man bald eine ziemliche ödnis statt eines paradiesgärtleins....


genuss

nach ein paar stunden intensiven gärtnerns gibts nichts schöneres als auf der langlebigen und bequemen holzliege vor sich hin zu dösen, dem summen der insekten & singen der vögel zuzuhören - die gibts nämlich reichlich in "so einem" garten - und durch halbgeschlossene lider die vielen unterschiedlichen formen der blätter, die diversen grüntöne und all die blüten wahrzunehmen! vom duft gar nicht zu reden!


































Kommentare:

  1. Liebe Beate, gerade komme ich vom eigenen Artikel der mir "irgendwie wichtig weil ursprüngliches enthält und sehe mir deine wunderschönen urwüchsigen Gartenbilder an.
    Du hast so recht mit der Beschreibung dessen was sein könnte, wenn man es wirklich mag und doch leider so oft nicht mehr ist.
    Urwüchsige Gärten denen das Flair des Südens und früheren anhaftet und dennoch kultiviert und viel Arbeit ist um so herrlich zu seinwie es unbestreitbar deiner als Augenweide ist..
    ..*.man atmet in diesen alten Gärten einfach anders wenn man ihn so bunt anlegt, dass er wie erdver & gewachsen aussieht und doch so durchdacht ist, Platz der Natur und den Insekten gibt und gleichzeitig ein Plätzchen für die freie Seele ist.
    ich danke dir für diese Bilder die Balsam für die Augen sind.
    Doch wie hast du bei den gängigen Temperaturen deine PALMENgewächse so groß gekriegt? Hast du sie täglich einmal gestreichelt und besprochen:-)) die sind ja irre schön.
    Kann mir nicht vorstellen dass so etwas bei mir wächst in diesem Reizklima meines Höhenzuges..
    Wie dem auch sei - sie bringen mich glatt zum träumen...
    liebe Grüße aus einem sehr abgekühlten Hessen...
    herzlich Angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!
      die "palmen" sind keine, sondern palmlilien - nämlich yucca! die stehen im winter im haus, sind ausserdem extrem robust und kinderleicht zu vermehren! die ich hier habe, sind die Xte generation von einer pflanze, die ich 1990 mal gekauft hatte - da waren die sehr in mode als zimmerpflanze......
      also nur mut!
      xxxxx

      Löschen
  2. I'm very impressed with those glorious roses from your garden. They must be wonderfully fragrant.

    There is nothing quite like a garden in full summer bloom.

    I've always thought that the closes place to nirvana on earth is a garden.

    Suzanne
    http://www.suzannecarillo.com

    AntwortenLöschen
  3. Tja, da rennst du bei mir sperrangelweit offene Türen ein! ;oD Und es ist absolut klar: Ein paar Leitlinien braucht so ein Garten, aber auch den Mut zum Unkontrollierten, Wilden und Ungestümen! Eine gesunde Mischung aus beidem bringt so ein Träumchen hervor wie deine grüne Oase, die so viel Lebendiges und Ursprüngliches hat und dabei doch das Quentchen Ordnung erkennen lässt, das den Unterschied ausmacht zwischen unkontrolliertem Wildwuchs und höchst gefälliger "Anlehnung am langen Zügel"! ;oD Die Kunst dabei ist doch es so wirken zu lassen, als würde man das alles mehr oder weniger sich selber überlassen.....
    Soooo schööööööööööön ist das.....!
    Dicken Drücker und herzliche Grüsse der wackeren Gärtnerin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dacht ich mir!
      schöner vergleich mit wohlerzogenen pferdchen.... haben denn die jungs schonmal ne postkarte geschickt aus´m ferienlager? ;-DDD
      danke dir und dicksten drücker zu dir! xxxxxx

      Löschen
    2. Nöp- Bande, die!! Aber so ist das halt: Aus den Augen, aus dem Sinn. Wir sind ja eh' nur die Futterschlepper, da soll man sich bloss nichts einbilden, *ggg*!

      Löschen
  4. Welch ein verzauberter Wundergarten! Herrlich! GlG Sunni in Eile...

    AntwortenLöschen
  5. I absolutely love your garden! I love the fact it's not manicured to within an inch of its life and it has that lovely slightly 'jungly' look. It must be an absolute pleasure to chill out in such a wonderful space especially after an intensive period of gardening. I can almost smell those roses! There's nothing better than lying in the sun listening to the insects and birds and inhaling the fragrances of all your beautiful plants...

    I'll include some pictures of my garden in bloom in my next post. It's a very small courtyard garden as I live in the middle of a town...

    Have a lovely week!
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you!
      will come over to you to see some impressions of your garden! no garden is to tiny to be a slice of the paradise!!
      xxxx

      Löschen
  6. Beim Gärtnern bin ich ja raus das macht Göga. Aber ich schau mir sehr gern Deine üppigen Blütenbilder an und denke ihr macht das genau richtig. Accessoires braucht so ein Garten wirklich keine ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und das von der queen of accessories! ;-D
      danke dir & drücker! xxxxx

      Löschen
  7. I'm going to quote good old Rudyard Kipling, quite liberally, here: Bahnwärterhäuschen has a garden, but such gardens are not made, by singing:"Oh, how beautiful", and sitting in the shade. And also: And when your back stops aching and your hands begin to harden, you will find yourself a partner In the Glory of the Garden. Enough said! Huge, huge hug! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanx dear ann!!!
      mr.kipling knows something about gardens! ;-D
      hugest of hugs! xxxxxx

      Löschen
  8. Looks like paradise from this dry dusty world. We believe in allowing gardens to be natural with fallen leaves and even sticks...which we have a lot of under gum trees. And no spraying! Of course all our neighbours may be doing the opposite so not sure how effective we are! But we are not poisoning our animals and we have a lot of birds visiting.
    Your garden is really coming along!
    xo Jazzy Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. all the tiny creatures are very thankful to you because of the leaves & sticks under the trees and the no-spray! every little bit helps!
      xxxx

      Löschen
  9. ach Frau Bahnwärterin, dein Garten ist immer wieder so schön anzuschauen! ja, man muss der Natur eine lange Leine lassen und nur ein bisschen korrigieren und die Richtung vorgeben.
    die Reihenhaus-Siedlungs-Gärten mit akuraten Kirschlorbeer- und Thuja-Hecken sind fast genau so schlimm wie die Schottergärten (sehe gerade jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit eine 2 Meter hohe Schottereinfassung an einem Haus wachsen...)
    und auch wenn ich nach getaner Arbeit auf einer Plastikliege ruhe - diese ist schon fast 20 Jahre alt und tut ihre Aufgabe noch immer :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci manu!
      20 jahre alte plasteliege ist ja schon super-öko! so lange halten heutige stücke sicher nicht mehr... letztens einen architekten im radiointerview - der hat sich bitterlich beklagt über die gesichtslosen häuser & öden gärten, sich aber nicht getraut, zu sagen, dass es an den leuten selbst liegt..... ;-D is ja nicht PC - nech.
      xxxx

      Löschen
  10. Wer einen Tag glücklich sein will, der betrinke sich, wer drei Tage lang glücklich sein will, der heirate - wer aber sein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner! - so ähnlich jedenfalls lautet ja das (chinesische) Sprichwort. Der BWH-Garten erinnert mich an diese schönen, alten, ländlichen "Bauerngärten", die nicht gestylt, aber mit Liebe gepflegt wurde, dass da viel Arbeit drinsteckt, kann ich mir gut vorstellen! Aber auch, wie befriedigend diese Arbeit ist (s.o.!).
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da haben die ollen chinesen mal wieder sowas von recht!
      danke liebe maren! und es ist tatsächlich so - jeden tag mach ich was im garten, ohne dass man viel "sieht" - und alle 2 wochen oder so "grosseinsatz" über stunden.... aber jedesmal wenn ich rausgucke/gehe lacht mein herz - sogar wenn ich eben noch schlechte laune hatte!
      xxxxx

      Löschen
  11. seufz, gerne würde ich ein Käffchen oder eine Weinschorle in Bahnwärters Paradies trinken;-)) Genau so liebe ich es auch und mein Garten schaut ähnlich aus. Ganz liebe Puschigrüße<3

    AntwortenLöschen
  12. Your garden is my dream, wild and beautiful and not manicured to within an inch of its life. xxx

    AntwortenLöschen
  13. Bin aktuell WLan los zu Hause und Datenvolumen ist schon verbraten. Ich lese so viel wie geht, alles Andere ist mühsam BG Sunny

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bahnwärterin, du haust mich ja fast um. Allzu lange kenne ich deinen Blog noch nicht. Aber deine Meinung zu Natur, Mensch und Umwelt ist ja soetwas von genial!!!Du schreibst und beschreibst so treffend, wahrhaftig und frei und augendzwinkert oder doch fingerzeigend. Ich denke ganz oft, dass ich die Menschen nicht mehr verstehe. Warum wird alles hässlicher, unnatürlicher und weniger grün. Warum rennen alle 4x im Jahr in die Baumärkte und Gartencenter und kaufen Wegwerfpflanzen? Manche dekorieren ihre Gärten zu. Früher habe ich über Koniferen den Kopf geschüttelt, heute gibt es in den Gärten nur noch Schotter, Steine und Plastik. Zusammenhänge zum Sterben von Insekten erkennt keiner. Daran haben andere Schuld, nicht meine Art zu leben. Ich freue mich so, dass Leute wie du eine große Ausnahme bilden! Wir versuchen das auch. Ich habe mich immer schon am Bauerngarten meiner Großmutter orientiert. Zur Zeit sieht unser Garten deinem also ähnlich. Wir wohnen in der Nähe von Magdeburg, hier wachsen also die gleichen Pflanzen. Seit über 1 Jahr leiden wir an extremer Dürre. Es sterben immer mehr, auch alte,Bäume. Ich verstehe die Gleichgültigkeit der Menschen wirklich nicht. Manchen fällt das nicht mal auf. Ich freue mich über deinen Garten so sehr! LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke yvonne! das ist ja ein ganzer dicker strauss an komplimenten! merci!
      das bei euch schon grosse bäume absterben ist sehr erschütternd! waren die ländereien rund um magdeburg nicht einst der garten deutschlands...magdeburger börde?? oh mann.
      umso froher bin ich, dass du dich um einen naturfreundlichen garten bemühst - auch wenn es einem manchmal sinnlos erscheint beim anblick so vieler umweltzerstörungen & der grenzenlosen dummheit der meisten menschen - aber jedes bisschen hilft.
      und zu wissen, dass man nicht allein ist, tut gut :-D
      xxxxx

      Löschen
  15. With such a beautiful garden it would be difficult to ever go inside! I can almost hear the birds singing from here.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. yep - i´m mostly outside the house - even with my notebook for blogging :-D
      xxxx

      Löschen
  16. sehr schön
    da lacht das Herz
    ich mag solche "eingewachsenen Gärten"sehr
    diese gelben Blumen (die alle Jahre wieder kommen ) habe ich auch
    von einer Bekannten bekommen .. aber ich weiß nicht wie sie heißen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen