Sonntag, 1. Oktober 2017

MODISH MATRONS #tomboy #october


h e r r e n s t i l






garçonne / tomboy 

- so sind die internationalen begriffe für das, was oma "herrenstil" nannte. in ihrer jugend war das ein revolutionärer look - strenge frisur, meist tatsächlich kurz geschnitten vom herrenfriseur, hemdblusen, krawatten, jacken wie männersakkos, flache schnürschuhe. und manche trugen sogar hosen!
jemand schrieb:
***eine garçonne ist eine frau die aussieht wie ein mann der aussieht wie eine frau.......****

#gender mainstreaming ist in der mode also ein alter hut.
der dort auch nicht zum ersten mal in den 1920ern auftauchte - immer schon hatten frauen anleihen an der männermode genommen oder sich gleich an den schränken ihrer männlichen zeitgenossen bedient. meist dann, wenn ihre eigenen kleider zu kompliziert wurden für´s reisen, reiten, arbeiten.....fliehen. 

heutzutage ist das leben ja wesentlich komfortabler, mit all dem motorisiertem transport, den klimatisierten räumen und befestigten wegen - und der abwesenheit von von krieg in der westlichen welt - so dass eine frau ja eigentlich ständig in hochhackigen schuhen und aufwendigen kleidern einherstolzieren könnte.
nun ja.
in zeiten, in denen sich manche frauen gar nicht mehr vorstellen können, etwas anderes als hosen zu tragen, der rest der damen sie trägt weil alle es tun - in diesen zeiten der "praktischen kurzhaarfrisur" und allgegenwärtigen business-hosenanzüge - da muss man sich schon echt mühe geben mit dem "herrenstil"!


vor allem sollte man vermeiden sich zu verkleiden

deswegen hab ich keine hosen angezogen. das wäre mir jenseits von kletterfelsen und skiloipe albern vorgekommen. 
bei der auswahl der einzelnen teile bleibe man bei seinem leisten - sprich farben, muster, texturen und schnitte die einem stehen. 
in meinem anzug sind es zwar tatsächliche männerklamotten, aber ganz und gar meine - das nadelstreifensakko trage ich seit anfang der 90er, das leinenhemd kennt ihr schon aus anderen anzügen, die schuhe auch. die krawatte hab ich vor äonen mal mitgenommen, weil mir der stoff so gefiel und sie nur 50c gekostet hat in 2.hand-laden.


rock zum herrenstil

am besten natürlich aus einem "männlichem" stoff, hier ein glencheck. strenger schnitt wie bleistift- oder gerade fallender faltenrock schaden nicht. 


bequem!

war der anzug - und wie! nur die krawatte habe ich für den rest des tages abgebunden, meine schilddrüse mag nix enges am hals. die vielen geräumigen taschen des herrensakkos machen eine handtasche überflüssig, der bleistiftrock passt ohne einzuengen - no presswurst please - na und flache schuhe muss ich ja nicht bewerben....
















mal sehen was 
NATALIA und TINA
zu diesem thema angezogen und zu sagen haben - die fotos in natalias collage 
(thank you, my dear, for the fabulouse work every month!) 
sind schonmal vielversprechend!!












krawatte, hemd, sakko, schuhe - 2.hand/vintage

rock - vom mir








Kommentare:

  1. ach jaaaaaaaaa...die "KELLERÖCKE" - liebe Beate, du siehst in diesem Stil wunderbar aus, er steht dir!ich hab echt keine Ahnung mehr wann ich diesen - und das gerne !* viel getragen habe, herrenhemd/Bluse und Schlips den allerdings immer lässig locker und offen um den Hals geschlungen, dazu meist einen Hut oder Trendscouch -
    ich mag einfach diese mode noch heute - egal ob nun in/modern oder nicht - da sag ich pfeif drauf wenn sie mir gefällt. zeitlos lässig durch die Mode reisen - das ist etwas was mir sehr gefällt und dein Look ist das heute besonders.
    Lieben Gruß in deinen Tag...*und
    das alles was du heute trägst gibts tatsächlich heute wieder !!*entweder neu + sehr teuer in Boutiquen und Läden ODER auf dem Flohmarkt auf den ich mich heute und jetzt schon freue!
    In einer Stunde gehts los - Holla(wünsch mi* dass ich ne neue Kravatte finde:_))da hab ich grad Bock drauf.
    Spätestens dann wenn mir sowas zu erwerben und zu tragen keinen diebischen Spass mehr macht, dann bin ich alt.!lacht angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke angel!!
      möchte mich tina anschliessen und dich bitten einen dandy-look ala angel zu veröffentlichen!! viel spass am flohmarkt und bei der krawattenjagd!!
      xxxxx

      Löschen
  2. Ah, Du siehst wunderbar aus, ein bisschen Marlene Dietrich, fehlt nur noch die Zigarettenspitze...! Ich finde auch, dass Deine schöne Haarfarbe die des Rocks nochmal aufnimmt... ganz toll umgesetzt! Ja, in den 20ern fingen die Frauen auf jeden Fall an, ganz offen aufmüpfig zu werden, dann wurde wegen des Nazi-Ideals ja alles wieder rückläufig... die deutsche Frau als Gebärmaschine des Soldaten-Nachwuchses, grauenvoll und furchtbar. Da bin ich schon echt froh, im Hier und Heute zu leben und nicht als Sufragette oder so auf der Straße bepöbelt zu werden... :-D Egal, ob im Dandy-Look oder im Kleid! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für das marlene-kompliment!
      ich glaube ja, dass viele männer wg. dem propagierten frauenideal die nazis gewählt haben - u.a. - die "neue" frau hat sicher vielen angst gemacht. ist ja heute auch noch so, dass die meisten männer nicht mit selbstbewussten frauen umgehen können........
      xxxxx

      Löschen
  3. Liebe Bahnwärterin, ich lese schon so lange bei Dir mit und Du hast mein Kaufverhalten mit der Zeit schon sehr beeinflusst. Mittlerweile trage ich wieder Wolle (!), will kein Poly mehr und kaufe auch viel weniger und dann bewusster. Mein Alltag sieht ganz anders aus als Deiner, aber Deine Blogartikel gefallen mir ungemein. Ein Fenster in ein anderes Leben. Danke dafür. Was mir noch sehr bei Deinem Blog gefällt: so interessante Kommentare. In diesem Sinne komme ich später noch mal wieder, wenn an dieser Stelle mehr steht 😉
    Herzliche Grüße aus Köln von Susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. susa! ich bin komplett gerührt!!!
      das ist einer der schönsten komments in den ganzen jahren!! ich glaub, ich druck ihn mir aus und häng ihn an die wand - und immer, wenn es mir schwerfällt zu bloggen weil ich denke "interessiert eh keinen", dann erinnert er mich daran dass es mindestens EINE gibt!
      über die interessanten komments und die kommunikation, die da entsteht, freue ich mich jedesmal - der blog ist ein bisschen wie ein offener salon.........
      ich danke dir von herzen! xxxxx

      Löschen
    2. Oh, ich freu‘ mich, dass Du Dich freust! ❤️ Bitte mach weiter so wie bisher in Deinem Bahnwärterhäuschen-Salon. Mainstream gibt es um mich rum schon genug! Viel zuviel...

      Sonnigste Grüße Susa

      Löschen
  4. Allerliebste Beate, Du siehst perfekt aus als Frau die aussieht wie ein Mann der aussieht wie eine Frau. Deine Frisur ist der Hammer und steht Dir soo gut! Wären wir nicht vergeben, würde ich jetzt um Deine Hand anhalten :)
    Ich finde es so super dass Du einen Rock genommen hast. Anders wäre ich wohl ein wenig enttäuscht gewesen, okay Deine Kniebundhosen und Hosenträger, so Zeitungsjungemäßig hätte ich Dir auch abgenommen.
    Ich hab mir auch überlegt wie ich es umsetze. Ich wollte nämlich keinesfalls verkleidet wirken, wie Du ja auch bemerkt hast. (Verkleiden kann ich nämlich auch gut, das zeige ich euch am nächsten Pinkfriday :) )
    Toller Tipp man soll seinem Stil treu bleiben, dann klappt der Look und ich denke das wars auch bei mir, der Garant für den Wohlfühllook.
    Stell dir vor, als ich so überlegte wie ich es umsetze, sage ich zu Sarah, ich könne ja auch eine Latzhose anziehen, wie John Boy von den Waltons...okay ich hab keine, das schied aus...aber Sarah guckt mich an... sie kennt die Waltons nicht!!! Okay an dieser Stelle hoffe ich Du kennst die Waltons, ich bin mit ihnen groß geworden. Oma liebte die Waltons... und Dick und Doof... und Raumschiff Enterprise.
    Sarah warf mir vor ich hätte ihr das ja nicht gezeigt... hat sie recht, werd ich nachholen ;)

    Dass Du Top trendige Teile anhast brauch ich Dir ja nicht zu sagen :))

    Ich freue mich immer den ganzen Monat auf unser gemeinsames "Matronen-Ding". Unsere Challenge mit Sachen aus dem Schrank, ein wenig gepimpt mit Second Hand... ich hab so viel Freude beim Überlegen der Looks, mit befassen der Themen mit eurer und meiner Umsetzung, ich hoffe es geht euch auch so und wir machen das auch 2018!?
    Allerliebste Grüße und den dicksten Sonntagsdrücker, Tina
    PS: Weisst Du was, ich glaube wenn ich wieder nach Zeeland fahre treffe ich mich mit Ann und sie zeigt mir ihre Lieblings-Second-Hand-Shops. Sie hats mir angeboten ;) Denn auch mein Kaufverhalten hat sich geändert, durch Deinen Blog. An der Stelle grüße ich auch Susa mal ganz lieb!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow - tina! ich bin hin&weg von deinem langem komment!! **freu***
      vor allem darüber dass ich ich inspirieren konnte zu bewussterem konsum, nicht wegen mir sondern wegen uns allen und der natur!
      @waltons: kenne ich - aber nur aus erzählungen von gleichaltrigen "wessis", irgendwann hat mir wohl auch mal jemand eine folge gezeigt...... eine schwarze breitcordlatzhose aus´m arbeitsklamottenladen steht dir bestimmt!!
      tät mich sehr freuen wenn ihr euch trefft, du und princess ann! belgien ist neuerdings auch in meinen reisefokus gerückt - anns reiseberichten sei dank :-)
      unbedingt sollten wir näxtes jahr weitermachen - vll. mit kleinen änderungen, kannst ja schonmal ideen sammeln! mach ich auch. dass ich "wegen euch" wenigstens 1x im monat mich schick machen "muss" und ausserdem noch knipsen lassen - das hat mir sehr geholfen diesjahr! <3 <3 <3
      allerherzlichsten drücker! xxxxx

      Löschen
    2. Herjeh ich freu mich. Veränderungen soso :)... ich bin immer so schlecht im Überlegen ;) Belgien hat uns auch gefallen, waren erst einmal dort Urlaub machen. Ist definitiv eine Überlegung wert ;)
      Dicken Gute Nacht Drücker

      Löschen
  5. Die Fotos sind wie aus einem Hochglanzmagazin! Nur dein Outfit würden die nie so hinbekommen, never! Großartig <3
    Hab Lust zum Kasten zu rennen und zu schauen ob ich das irgendwie halbwegs nachmachen kann. Mal schauen. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci cherie!! <3
      oh ja büddeeee!! loveT. im herrenstil! du musst dir nichtmal die haare abschneiden - versprochen ;-)
      xxxxx

      Löschen
    2. Okay, das ist ein Argument! :D

      Löschen
  6. Also BITTE: Es gibt noch mehrere, die an deinem Blog interessiert sind!! ;oD
    Ich mag solche Androgyn-Geschichten ja sehr, und ich bin mir sicher, ich wäre damals eine der ersten gewesen, die Hosen getragen hätte. Aber ich bin mir genauso sicher, dass man mich im Mittelalter sowieso auf den Scheiterhaufen gestellt hätte.....*ggg*
    Deine Klamotte sieht klasse aus, und deine Version mit Rock hätte damals die Provokation eigentlich nur noch auf die Spitze getrieben!
    Anno dunnemal, als ich in der Oberstufe war, da hab ich meinen Vater manchmal beinahe in den Wahnsinn getrieben. Er war ja Schulleiter an meiner Schule, und ich hab mir damals modisch so ziemlich alles geleistet, was sich sonst eher keiner getraut hat. Unter anderem trug ich z.B. überlange Röhrenjeans, die dann ganz breit umgeschlagen wurden, ein langes Herrenhemd bis zum Knie drüber, ein Gilet und eine Krawatte. (ich kann mich noch genau erinnern: dunkelblau mit weissen Punkten war die!)
    Mein Vater fragte mich dann immer mit verzweifeltem Unterton in der Stimme: "Trägt man das jetzt so??" Ich hab ihn dann darüber aufgeklärt, dass "man" das jetzt nicht so trage; sehr wohl aber meine Wenigkeit! ;oD Jaja, er hatte es nicht leicht mit mir!
    Habt einen schönen Sonntag noch im BWH, herzelichste Hummelzdrücker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dein armer vater! dabei hat er es mit dir wahrscheinlich noch gut getroffen - weis nicht was er zu meiner irokesenfrisur im zarten alter von 17 gesagt hätte.........
      ;-D
      freu mich doch über jedes leserlein - vor allem über die, die so feine sachen betragen wie du! danke dir! <3
      xxxxx

      Löschen
  7. Ich schreibe das selten, weil es so abgedroschen klingt, aber du siehst großartig aus. Das erste Bild ist der Hammer. Und ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Look früher revolutionär war. ;) Da muss frau heute schon ganz anderes aus dem Hut zaubern, um noch schocken zu können - wobei gut... kommt darauf an, wo du lebst. Hier in B. musst du schon echt schwere Geschütze auffahren. ;D

    Liebe Grüße
    Anna

    [So, jetzt mal Kommentar via Laptop. Auf dass der nicht auch wieder versackt. ;)]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für das grosse kompliment!
      hier ists leicht die leute zu irritieren - aber deswegen lauf ich ja nicht so rum wie ichs tue. ich seh einfach sch****e aus in jeans&tee ;-D
      xxxx
      p.s.: wie du siehst - angekommen!

      Löschen
  8. Beate, what can I say, other than that I love your interpretation of the tomboy look! You are looking utterly fabulous in your houndstooth kick pleat skirt,orange-red shirt and jacket, finished by that 50c tie, which has such a great print. Fantastic! Huge hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you princess!!
      i can imagine such look on you very well - try it!
      hugses! xxxxx

      Löschen
  9. Grossartig, grossartig, grossartig! Ich werde gleich meinem Mann eine Krawatte und ein Sakko klauen. Hemd hab ich schon vor langer Zeit entwendet. Hach, das sieht soooo gut aus!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, danke, danke!! :-D bin gespannt auf deine variante! wo du doch quasi ein in der wolle gekochter tomboy bist!
      xxxx

      Löschen
  10. Absolutely fabulous!! Love this style on you, it is so organic, especially with your current haircut! The necktie is brilliant, love the extra width! And of course it was a surprise to me to see you wearing a skirt - an unexpected twist, and so brilliant! (My pantless look is rather an accident as you know. :)))

    Thank you for your introduction and telling your grandma's stories, I can now vividly imagine how ladies in the past were doing "dandy style". We often admire Marlene Dietrich and Katharine Hepburn for their dandy style, but there was George Sand 100 years ahead of them, a woman of strength and true rule-breaker, and there was Joan of Arc, 400 years before her, who also preferred menswear as we know - for both of them it was more than a style statement, or just convenience, but a statement of their strong spirit.

    I loved this theme! Very much outside of my box, in many ways!

    Thank you, my dearest, for the fun playing with you!

    Lots of love!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. i´m so happy that we have this party every month!!
      that is why i love clothes - they´r not just textiles - they tell stories: about the past, the society, the wearer. nothing in fashion happens by coincidence - every detail of a garment is a sign of the times and circumstances......
      much love to you! xxxxxx

      Löschen
  11. I totally love your hair and completely missed when you cut it!
    This gender mixing is so natural to me. Your confident cool stance in the first shot says it all.
    I totally love your skirt! I can see Marlene too. xo Jazzy Jack

    AntwortenLöschen
  12. Mein lieber Schwan! Du siehst atemberaubend aus in dem genialen Outfit. Deine Frisur, die Haarfarbe dazu - perfekt zum Thema. Und nun klapp ich den Mund wieder zu ��
    Xoxo

    AntwortenLöschen
  13. Steht Dir , Thema super umgesetzt . Klasse . In den 80s habe ich das letzte mal Krawatte getragen . Jetzt trägt die nur noch mein Mann . Allerdings kann ich die Knoten binden ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! .....ich nicht - der BW muss meine krawatten knoten :-)
      xxx

      Löschen
  14. Liebe Beate,
    Dass Herrenstil nix mit Männerkleidung aber eine Menge mit Stil zu tun hat, zeigt dein Look auf's Beate. Wie ein weiblicher Sandy sieht Du aus, Umwerfend! Von der Frisur bis zu den feinen Schuhspitzen! Den Rock mag ich besongwrs0, Kelleefalten und Glencheck, das hat was. Und obwohl ich Krawatte gar nicht mag, muss ich zugeben, hier passt sie.
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe sabine!! den rock hab ich grad "wiederentdeckt" - er lag jetzt ein paar jahre in der "reserve" weil ich nur noch weite getragen hab. aber im moment hab ich auch wieder lust auf schmal - nur zum radfahren taugen die nicht ;-)
      xxxxx

      Löschen
  15. Die farbigen Streifen in Deinem Glencheck machen sich super. Mit diesem Muster plus Punkten hast Du in diesem Herbst die Nase vorn. Besonders cool finde ich Deinen aktuellen Haarschnitt dazu. Klasse. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wusste ich gar nicht! den rock hab ich ja schon mind. 10 jahre.... :-)
      xxxx

      Löschen
  16. das habe ich auch gleich gedacht: wie gerne würde ich da mitmachen!!!! also ich suche mal eine lokation und einen tag ohne regen - den anzug habe ich schon im kopf
    xoxoxo
    bärbel

    AntwortenLöschen
  17. Beate, you look utterly fabulous! I love the colour of your shirt and your skirt is gorgeous.
    I remember wearing a trouser suit to work in 1991 and getting hauled in front of the board of directors to explain myself! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in 1991!! is it especially england? sounds awful - poor girl.
      but you have overcome it all - and very glamorous!!! xxxxx

      Löschen
  18. Deine neue Frisur passt perfekt dazu. Very 20s daaahhling ;-) xxxx

    AntwortenLöschen