Sonntag, 11. Februar 2018

beine vertreten*






das belvedere

die sonne schien endlich mal, sturm war auch nicht angesagt - also ins auto gehüpft und wenige kilometer ins böhmische gefahren. da gibts eine alte allee und die allererste ausgebaute aussicht des elbsandsteins!
diese aussicht wurde im 18.jh. von dem fürsten franz-karl clary-aldringen angelegt. der hat die aussicht - ganz rokoko - auch für theateraufführungen genutzt. 
 zwischen der aussicht und dem 1790 abgebranntem schloss binsdorf liegt die schnurgerade, ca. 4km lange allee. sie führt über die felder und durch den wald - herrliche vorstellung da auf einem pferderücken dahinzufliegen....
....um dann abends im fackelschein eine komödie von moliere zu sehen - inklusive picknick versteht sich.















mehr aussichten

von besagten feldern sieht man am horizont diverse sehenswürdigkiten des elbsandsteins. 

den grossen winterberg - 556müNN - wegen seiner höhe liegt da schon mal schnee auch wenn weiter unten plusgrade herrschen - daher der name:




die felswände um und das gasthaus am berühmten prebischtor - bekannt u.a. durch den film die chroniken von narnia




die markante südostecke des grossen zschirnsteins - zschirn=cerny(slawisch)=schwarz - sieht man, oder?





dann trafen wir am rande von elbleiten noch ein paar niedliche ziegen samt bravem hütehund......












.....ich machte mit hilfe von des grafens wegsteinen ein selfie während der bahnwärter sich in die büsche schlug.....

später kam noch der rosenberg - 619müNN - ins bild. der heist nicht etwa so weil da oben rosen wüchsen - nein, das kommt von rosz=slawisch für steil. und er war mal ein vulkan - einer unter vielen wie man gut am horizont sehen kann. der barocke kirchturm gehört zum böhmischen arnsdorf:













anzug:

wolltuch - mama bahnwärter
anorak - 2.hand
schweizer armee lodenhosen - 2.hand
wollkniestrümpfe/lederne wanderschuhe - bergsteigerbedarf


*heists bei uns wenn man einen dringend nötigen spaziergang macht.



Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Landschaft und die Ausblicke sind einzigartig. Um so weit zu schauen, muss ich in die Berge fahren. Deshalb haben Weitblicke mit bergigem Horizont für mich einen besonderen Reiz. Solch rote Kniebundstrümpfe hatte ich als Kind und wurde ständig damit aufgezogen, dass die Kühe auf der Weide besonderes Augenmerk darauf haben - wie Stiere in der Arena. Das hat meinen Wanderschritt ziemlich beschleunigt :-).
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha - dabei sehen rinder nur schwarz-weiss! :-D
      was die anzeckt ist bewegung - insofern ist weglaufen eher schlecht....
      ja - die landschaft hier ist wunderbar und sehr abwechslungsreich auf kleinstem raum - bin auch immer wieder beeindruckt!
      xxxx

      Löschen
  2. Wunderschöne Gegend. Tolle ruhige Ecke. Da hattet ihr wirklich eine schöne Runde gedreht, danke fürs Mitnehmen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Lovely photos.

    I think the English translation is sometimes off. I had to laugh when you said the guardian
    "slapped himself in the bushes". It would mean something quite rude here. Ha!

    Suzanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. the pleasures of a computer translation..... ;-DDD
      if i would not train my english every day - only with the help of google i would not understand any of the post from overseas.....
      xxxx

      Löschen
  4. Hach das sieht einfach immer toll aus. Nach Böhmen wollte ich auch schon ewig einmal.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na jetzt biste ja erstmal in thailand :-) aber meine einladung gilt immernoch!
      xxxxx

      Löschen
  5. Toll, dass Ihr so nah an der Grenze wohnt... das ist ja eine ganz wunderschöne Gegend. Die Beine vertreten sagt man hier auch... und ich merke selbst, dass es mal wieder Zeit ist und Not tut, denn im Winter werd ich immer voll phlegmatisch...
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gegend ist ja hier sowieso massenhaft und eine schöner als die andere - alles auf engstem raum. dass die grenze da mittendurch geht ist eher zweitrangig.....
      na dann staub mal die bergschuhe ab!
      xxxx

      Löschen
  6. What a wonderful outing, and once again I am in awe of the beauty of the area you've got at your fingertips. Stunning landscapes and big skies. My favourite is that last photo, which is absolutely stunning.Closely followed by your selfie ;-) And I love that belvedere. It must have been amazing in its heyday. Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you! maybe one day i can talk you into coming over......
      hugs! xxxxx

      Löschen
  7. Schön. Sieht nach idealem Wanderwetter aus. Und der Graf Wegstein hat Dir ja wirklich super Dienste geleistet. Ich dachte schon der Bahnwärter musste sich ins nasse Gestrüpp werfen.
    LG und einen schönen Sonntag Abend noch.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Such beautiful countryside! So lush even in the dead of winter. (Well it's lush to me as I'm from the California desert) Thank you for taking us with you on your trek!
    Tschüss, Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. our climate is more pacific northwest bordering on the big eurasian plains..... makes for very changeable weather and markant seasons. you´r very welcome! xxxx

      Löschen
  9. You are the most glamorous rambler I've ever seen!
    How lovely to have sunshine and the opportunity to roam your gorgeous landscape. We're under a few inches of snow this morning, such a contrast to last week! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sorry for the snow!
      we had a bit yesterday - but it did´t last. but its still icy at night.....
      xxxxx

      Löschen
  10. Da habt ihr euch mal wieder in einer schönen Gegend die Beine vertreten. Und von den Zicklein hättest du mich kaum wegbekommen - sowas von herzig!
    Herzliche Rostrosenmontagsgrüße an dich und den in-die-Büsche-schlager - und Lisbethkrauler!
    Traude

    AntwortenLöschen
  11. How wonderful to see you walking, my dear! I will never get tired of your beautiful landscape. Will come back to read in more details - I get tired pretty fast, but I am on the mend.
    Lots of love!

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich eine magische Landschaft. Schön, dass Ihr mal wieder zu einer Wanderung unterwegs wart. Da kann man doch ein bisschen zu sich kommen und sich regenerieren. Wir wollen heute auch raus, hat es doch tatsächlich ein bisschen geschneit und Sonne soll's auch geben!
    Herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  13. wieso hab ich denn hier noch nichts geschrieben? ich wollte doch diesen tollen vulkanberg bewundern. und natürlich den blauen himmel, die markanten felsen, das wunderbare elbtal und natürlich den strammen schritt von frau bahnwärterin. als wir ende der 70er jahre öfter in den dolomiten wandern waren, haben wir aus protest gegen die "spießer" in kniebundhosen nur jeans getragen!! heute finde ich dich in diesen ganz reizend anzuschauen und würde sie glatt auch wieder anziehen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  14. Das Prebischtor kenne ich von vielen Ausflügen mit meinen Eltern früher. Von Leipzig kam man da gut hin ...an einem Tag mit der Bahn. Oft sind wir die zuerst die Klamm in Hrensko abgelaufen.
    Prima, dass es zur Filmkulisse für Disney wurde. Tschechien wird immer gerne genommen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen