Donnerstag, 27. Dezember 2018

12tel blick in den vorgarten #dezember #jahresrückblick





nu isses rum

das jahr 2018

ein jahr in dem stürme, hitze und trockenheit so gross&stark wie noch nie waren - zumindest im bahnwärtergarten....
...den es so ja erst seit 7 jahren gibt.

im herbst 2017 hatte ich das vorgarten-staudenbeet nochmals umgestaltet - vergrössert, das seerosenbassin mittels trockenmäuerchen aus sandstein integriert, neue stauden (taschenvermehrung) und zwiebeln (geschenkt) gepflanzt.
mittlerweile hatte ich einige erfahrungen in der gärtnerei gesammelt, kannte das mikroklima, die bodenbeschaffenheit und die lichtverhältnisse hier im garten. und wusste welche pflanzen unter diesen bedingungen gut&gern wachsen und welche rummickern oder gleich eingehen.......

was lag da also näher, als das "neue" staudenbeet übers jahr fotografisch zu dokumentieren - und somit herauszufinden, ob meine pläne aufgegangen sind. 

unten ist mein "stativ" für den 12tel blick mal im bild:







leporello - 2018 im zeitraffer












 














Kommentare:

  1. Ich würde so sagen: Alles richtig gemacht!! ;oD Das Beet (und auch der Rest des BW-Gartens!) ist ein schönes Beispiel dafür, wie grossartig so eine fröhliche, wilde Bepflanzung aussieht und wie wertvoll sowas für die Umwelt ist! Noch besser, wenn man dafür keine grossen finanziellen Mittel aufwenden muss, sondern aus allem, was daherkommt, so was Tolles zaubert.
    Ich bin aber grad ziemlich angesäuert: Wenn ich mich jetzt leicht zurücklehne, dann sehe ich in Nachbars Weide, wo ein riiiesiger, alter Baum steht. Ich glaube, es ist ein Birn- oder Nussbaum. Der ist- ich schätze mal vorsichtig! - bestimmt 7 oder 8 Meter hoch. Nun sind sie zu Dritt dabei, den armen Kerl plattzumachen. Den dicksten Ast haben sie ihm bereits abgesägt, jetzt stehen sie irgendwie ratlos schon die längste Zeit um den Rest rum inkl. kleinem Bagger und kommen nicht voran. HA!! Er scheint sich nach Leibeskräften zu wehren, der Baum. Gut so. Soll er es ihnen so schwer machen wie nur irgend möglich!
    Ach, ich hasse das. Es tut mir immer in der Seele weh. Da liest man einerseits, dass man so viele Bäume wie möglich pflanzen sollte, weil das unglaublich wertvoll für's Klima ist. Andrerseits sehe ich aber irgendwie andauernd nur, dass Bäume gefällt werden. Überall. An jeder Ecke. Damit man weniger Arbeit mit dem Laub hat, damit man Skipisten bauen kann, damit man Autobahnen durch die Landschaft ziehen kann, damit man die Holzschnitzelheitzungen befüttern kann, die "nachhaltigen".
    Der-Mensch-ist-einfach-blöd. Ich nehme an, da widersprichst du mir nicht??
    Herzlichste Hummelzgrüsse!

    AntwortenLöschen
  2. PS: Mein Freund, der Baum, ist tot.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na das ging jetzt aber fix.....
      und ja - der mensch ansich is total blöd, bekloppt, schlichtweg dumm. und ein egoistisches arschloch.
      gräm dich nicht - guck einfach noch´n bissl BWH-garten :-D
      wir waren grad im wald, schön allein&friedlich abseits der "hot-spots" - nur einmal kreuzten wir eine wanderautobahn - das rumgegröle der leute hörte man schon einen halben km vorher. und dann wird man auch noch zum grüssen genötigt - ich hab mit "salem aleikum" zurückgegrüsst - da war dann mal für ein paar min ruhe ;-P
      lieben grüss & drückers! xxxxx

      Löschen
    2. Nasachma...du bist mir eine....*totlach* Wo du doch auch sooo orientalisch aussiehst, *gggg*!

      Löschen
    3. ....vor allem in kniebundhosen & norwegerpullover ;-DDDD

      Löschen
  3. Ich bin schockverliebt. Nur auf den Fotos alleine sehe ich so viele Details was würde ich erst entdecken wenn ich rundumlaufen könnte.
    Einfach wunderschön.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci!
      wenn du hier wärst würdest du sehen wie anstrengend (ungewohnt für "normalverbraucher") so ein low-key-leben ist... ;-D
      aber ich schufte lieber im gemüsegarten und schlepp kohlen als einen in meinen augen sinnlosen job zu machen.
      xxxx

      Löschen
    2. das würd ich in kauf nehmen ehrlich. Und ja ist viel schöner als ein sinnloser Job. Aber das krieg ich auch noch hin mit dem job ich arbeite daran.

      Löschen
  4. Was für ein wunderschönes Fleckchen der Garten ist. Und mit dem Beet ist ja alles richtig gut geworden. Ja, je älter ich werde, desto weniger mag ich Menschenansammlungen, schon gar keine lauten, die daher trampeln. Und Bäume, ach, Bäume...das ist das Beste, was uns begegnen kann. So eine Kraft, solch eine Ausstrahlung. Liebe Grüße, Sunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!
      ich mochte noch nie menschenansammlungen - dafür kann ich prima mit mir allein sein :-D
      die bäume hier rundherum lassen grüssen! xxxx

      Löschen
  5. It's fascinating to see this lovely part of your garden through the seasons. You seem to have a lot of snow already. Did you have a White Christmas? Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. the snow lasted only one day - had to hurry to shot it - since a week its very mild between 5-10° - plus!
      hugs back! xxxxx

      Löschen
  6. Es sieht so idyllisch und natürlich aus. Ich mag das gern. Wenn ich mir überlege, dass meine Lieblingsblumen die Schmuckkörbchen waren dieses Jahr, die fast wie Unkraut wucherten... überhaupt woher kommt der Begriff Unkraut?! Ich mag es meist sehr gern, zum Leidwesen anderer :)
    Schöne Fotos, ich mag die "Futter-Tanne" im Schnee.
    Liebe Grüße und dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "unkraut" ist voll 19.jh. - kommt gleich nach rassenideologie und "nutztiere versus RAUBtiere" - oder so.
      in meinem garten blüht vieles was andere als "unkraut" rausreissen - und es ist nichtnur hübsch - es hilft mir auch beim gärtnern!
      die pieper mögen das tännchen auch sehr! :-D
      danke! drück. xxxx

      Löschen
  7. welch ein schöner Frostpost - alles so wunderschön überzuckert als hätte jemand Frau Holle bescheid gesagt wo sie hinkommen soll:-))um richtig gewürdigt zu werden.
    Menschenansammlungen?"!°mitten im Gebirge, im WAld - was ist das? ich würde laut kreischen und spucken wenn ich sie entdecken würde, laub nach ihnen werfen""!°
    was ist mit Stille - besinnen - und denken was man dem Wald antut und damit auch uns, den bewohnern dieser Erde!
    hier scheint die Sonne und Rauhreif liegt überm Tal - ein wunderschöner Anblick den ich sehr geniesse,...
    hoffentlich verzeiht uns eines Tages die Natur....
    Unkraut gibt es nicht, nur schöne Geschenke der Natur...
    und wer das nicht zu schätzen weiß ist mehr als nur ein wenig dumm"!° beschränkt und einfallslos.
    dir liebste Beaste wünsche ich mit dem Bahnwärter der so wunderbar mit dir und deiner Einstellung gleichzieht" einen friedvollen ohne Zweifel ruhigen+gesunden Jahreswechsel mit dem Wunsch dass dir nur gutes im neuen Jahr begegnen werde.
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaa - angel als zorniger waldgeist! sehr passend! und süss!
      danke für deinen schönen komment! xxxxx

      Löschen
  8. Du bist immer so früh dran mit dem 12tel Blick, jedes Mal erschrecke ich, das schon wieder ein Monat vorbei ist. ;-)
    Ich muss ja auch noch...naja, Wochenende kommt gerade in Sicht.
    Hey, bei Euch ist ja Winter! Hier ist es trüb und usselig.
    Dein "Stativ" hat Dir einen prima fixen Standpunkt geliefert! Ich habe dieses Jahr immer mit der linken Pobacke auf dem Terrassentisch gehockt, dann war die Position in etwa gleich, hihi.
    Ich mag den Bahnwärtergarten übers ganze Jahr. Meine Fotofavoriten sind aus dem November, wegen des gemütlichen Lichtscheines und aus dem September (ruhender Bahnwärter).
    Macht es Euch muckelig im sächsischen Winter und rutscht gut rein ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi.
      na wg. den modischen matronen mach ichs so früh - damit den blick ein bisschen geniessen kann bevor ich wieder im bild rumhamel ;-DDD
      hier auch "trüb&usselig" - der schnee war vor 2 wochen! hb ich gleich schamlos ausgenutzt zum angeben....*GGGG*
      pobacke auf tisch is lustig als positionsbestimmung!!
      danke dir - alles liebe! xxxxxx

      Löschen
  9. Dieses schöne Stückchen Garten... Komm gut ins neue BWH-Jahr. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Sieht toll aus, Dein Jahresrückblick. Da wird einem doch erst bewusst, wie schnell sich der Garten verändert... ich wollte das auch machen mit dem 12tel Blick, hab aber nur bis März durchgehalten :-DD Naja, Inkonsequenz ist mein 2ter Vorname... aber es ist mir ein Trost, Dein Leporello zu betrachten... es gab erstaunlich viel "Schnee"...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!
      es gab gar wenig schnee! ich hab nur jedesmal geknipst wenn es ein bissl gestaubt hatte ;-D
      in DEM winter war wirklich mal viel schnee: http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.com/2016/01/schneeeeee.html
      &
      http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.com/2016/01/ski-rodel-gut.html
      xxxxx

      Löschen
  11. Sehr schön! Unser Anwesen ist ziemlich wild. Ich habe mir dieses Jahr zwei Gartenbeete angelegt, die jetzt bis zur Bepflanzung im nächsten Frühling ruhen, habe dabei aber eher an Gemüse und Kräuter gedacht. Alles Gute fürs Neue Jahr. LG von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....kräuter und gemüse sind HINTER dem haus - wir sind da schon 2 sommer komplette selbstversorger :-D
      danke! xxx

      Löschen
  12. Eine große Freude für Mensch und Natur ist dein Staudenbeet geworden und schön, es im Jahresverlauf mit beobachten zu dürfen. Es dauert wirklich eine Weile, bis man mit den Gegebenheiten des Gartens vertraut geworden ist. Im neuen Garten hab ich einiges falsch gemacht...Rosen wachsen nun im Gegensatz zu Freiberg gar nicht mehr gut. Der magere trockene Boden eignet sich viel besser für wilde Blumenmischungen. Also....auf ein Neues...;-)
    Komm gut und gesund ins neue Jahr,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön sigrun!
      so ist jeder garten anders - ich finde es wunderbar. klar kann man mit macht & geld gegen die natur arbeiten - aber das ist doch nicht der sinn der sache oder? wünsche dir ein schönes, harmonisches neues gartenjahr!!
      xxxx

      Löschen
  13. I didn't realise you'd only been in the cottage for 7 years - you've put us to shame with your gardening skills. I love how your plot looks beautiful and packed with colour and interest all year round, always a joy to behold.
    Loads of love for a Happy New Year! xxxx

    AntwortenLöschen
  14. Der blaue Fensterrahmen war immer das I-Tüpfelchen in deinem Blick! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  15. What a lovely garden!
    So charming & delightful throughout the year!
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    xox

    AntwortenLöschen
  16. Super, das Stativ! Es ist ein wundervoller, so ein wohltuender Blick geworden! Das natürliche Beet mit deinem Häuschen, einfach schön! Seit dem Sommer weiß ich ja auch wie gut die Cocktails unter den Schirmen schmecken. Gedanklich trink ich bei jedem Besuch einen ;-) Der Abschluss mit dem angezuckerten Christbäumchen ist einfach fein!

    AntwortenLöschen
  17. wunderschöne Monatsblicke
    das Beet ist herlich eingewachsen
    und wartet nun auf die neue Saison ;)

    alles Gute
    Rosi

    AntwortenLöschen