Donnerstag, 4. April 2013

plan

ich hab noch aus zeiten, in denen ich versucht habe von meiner schneiderkunst zu leben, jede menge stoffe.
schöne stoffe, herrliche stoffe, tolle qualitäten, elegante farben und muster...........



seit jahren hab ich keine kleidung von der stange mehr gekauft - ausser second hand. das ignorieren der angebote in shoppingcenter und kaufhaus fing damit an dass die sachen einfach nicht richtig passten, irgendwann ging mir auch die miese qualität, selbst bei teuren sachen, auf den geist. 
dann fing ich an mich mit der herkunft dieser kleidung zu beschäftigen. ein wort: grusel! ich habe selbst mal in einer kleiderfabrik gearbeitet, in der ddr. gegen das was da in asien abläuft war das der reinste ponyhof.
also jetzt bewusster boykott.

leider wird das angebot in den zweite-hand-läden naturgemäss auch nicht besser. 
und im kleiderschrank taten sich lücken auf. zwar meinte letztens jemand man bräuchte ja nur 2 garnituren zum wechseln....naja. wenn´s so einfach wär. 
aber dass ist ein anderes thema.



jedenfalls gibt es da 10 - in worten zehn - leinen- und baumwollstoffe in diversen drucken......
meterweise, für jeweils mehrere kleider.........
ausgehkleider hab ich erstmal genug - wo´s fehlt ist in der jeden-tag-besorgungenmachen-spazierengeh-unaufgeregt-praktisch abteilung. ich will darin fahrradfahren, mal ne strickjacke drüberziehen, kneifen soll auch nix.
ach ja - der produktionsaufwand soll sich in grenzen halten....

zeichenblock raus. loses oberteil, die taille bringt ein gürtel oder eben nicht. kurze ärmel, weiter rock, taschen. kein reissverschluss oder knöpfe - siehe oben.
und die röcke gefüttert, mit linon. so fühl ich mich einfach angezogener.
stoffe vorwaschen in der maschine, will mich später nicht mit handwäsche aufhalten.



auf los gehts los. werde versuchen zu dokumentieren. bin selbst gespannt.

Kommentare:

  1. I commend that you've bought very little clothing new off the rack in recent years. I do sometimes buy new pieces, most of which I purchase because they have a very vintage appropriate feeling to them, but rather prefer secondhand, thrift and vintage most of the time, too. It's marvelous that you're skilled in the art of sewing and have such big plans for your wardrobe. Can't wait to see more about this project!

    ♥ Jessica

    AntwortenLöschen