Donnerstag, 19. März 2015

SGZ - stilgebungszone

die lebenslustige traude alias rostrose aus österreich hat diesen monat im rahmen ihrer aktion "rettet die lachfalte" dazu aufgerufen über unsere "stilgebungszonen" zu schreiben. sie möchte neben vielem anderen negativem das wort "problemzone" abgeschafft wissen. lest ihren herrlich post HIER


hier kann man gut meine stilgebungszonen sehen - bei 38°c im schatten.....
(top selbstgenäht, shorts zurechtgemacht aus männerhose)

muss ich dazu noch was sagen?

und auf den folgenden bildern ist zu sehen wie ich versuche meine materielle daseinsform - für mich annehmbar - anzuziehen.
ohne die von mir beherrschte kunst des nähens wäre ich komplett aufgeschmissen, von der stange passen mir höchstens leggings. oder mal eine bluse oder pulli. 
in "jeans & t-shirt" sehe ich grauenvoll aus.
Dirndlröcke sind super, die müssen nur an einer stelle - taille - sitzen und das ist leicht zu erreichen....


samstags - besorgungen 
(bluse vintage, vintage rock zurechtgemacht/taille&länge)



schick gemacht für geburtstag vom ehemann
(vintage strickjacke, selbstgenähter rock)



heisses wetter in venedig
(selbstgenäht)


fönsturm auf dem berggipfel
(bluse selbstgenäht, rock aus einem zu klein gewordenen, ganz altem dirndl gemacht)



windig in venedig
(pulli - russische marine/armeeladen, rock selbstgenäht) 



zum plausch mit freunden
(rock+bluse selbstgenäht)



 winterspaziergang
(mantel vintage mit kofferriemen als gürtel, rock und wollleggings selbstgenäht)



bereit zum ausflug
(selbstgenäht)



flohmarktbummel
(vintage herrensakko, bluse+rock selbstgenäht)



wanderung im böhmischen
(bluse aus indischer kurta, vintage dirndlrock)



wir fahren "in die stadt"
(aufgearbeitetes vintage kostüm)



hochzeitstagsausflug in die sächsische hofgärtnerei
(selbstgenäht)

ich enthalte mich absichtlich einer analyse. vielleicht möchten die werten leserinnen das ja übernehmen........... 


********


Kommentare:

  1. Da krieg ich aber ganz runde Augen! Das nenn ich mal 'persönlichen Stil'. Du siehst auf allen Bildern umwerfend aus. Sehr eigenwillig, aber TOP. Du beherrschst es, deine Zonen - welche auch immer - perfekt in Szene zu setzen! Gefällt mir außerordentlich gut, wie Du mit jedem Outfit ein Statement setzt.
    Mir geht es übrigens ähnlich mit gekauften Sachen, geht fast gar nix. Wenn ich nicht nähen könnte, wär ich echt schlecht dran.
    Herzlichst
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Now here's a woman at ease with her looks and exuding confidence! I love every single one of those outfits, you've got a gorgeous figure and those re-purposed shorts show your legs off beautifully, Women's shorts are rarely cut in a flattering way, are they? xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanx vix :-*
      and yes - if i could´t sew i never would have some decent shorts....
      xxxx

      Löschen
  3. What a wonderful collection of your outfits! I saw most of the photos before, but some are new to me. You are gorgeous, Beate! Problem zone? What problem zone? I don't think we have any!

    Hugses! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks my dear! this is what Traude has written about - that our bodies are not problems - style defining instead. xxxx

      Löschen
  4. Liebe Beate,
    ja bitte, sag noch was zum ersten Bild. Weil ich nicht so genau erkennen kann, warum dein Körper nicht in "Kleidung von der Stange" passen sollte. Deine Haxen sind jedenfalls schon mal 1A, die würde ich sofort nehmen. Ich trau mich nichtmal bei 38 grad in Shorts rumrennen - aber vielleicht ändere ich das heuer, ich habe bei den Molligbloggern tolle Beiträge zum Thema "Ich darf das" gelesen... Und was ich vom Rest sehen kann, fällt mir jetzt auch nix an deiner "materiellen daseinsform" auf, das mir schwierig zu verpacken erscheint. Aber selbst wenn ich davon überzeugt bin, dass du in "normale Klamotten" gut reinpassen müßtest, finde ich deine kreativen Outfits toll! So wie ich bist auch du einen Taillen-Betonerin - ich mag diesen X-Stil, er ist sowieso der WEIBLICHSTE EVER! Ganz besonders gut gefällst du mir übrigens in Rot- und Rosatönen, stelle ich heute fest - und das sächsische hofgärtnerei-Kleid zählt ebenfalls zu meinen Favoriten, weil ich grün so gern mag. Es ist eine wunderbare Gabe, so toll nähen zu können - die hätte ich auch gern; ich schmeiße schon beim Einfädeln des Fadens in die Nähmaschine die Nerven weg, und das ist erst der Anfang meiner diversen Nähnervenkrisen (wenn ich mich mal wieder dranwage - was eh nur beim Vorhänge-Hochnähen etc. passiert ;o))
    Alles Liebe und danke für deinen tollen Lachfalten-Stilgebungszonen-Beitrag!!!!
    XOX, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern geschehen, liebe traude! wenn ich einfach nur die schlichten masse vergleiche ergibt sich folgendes: schultern zu breit, differenz zwischen busen und taille zu gross, hüften zu gerade. und ach ja, bauch. angenommen ich finde ein etuikleid dass mir am busen passt ist es am rest meilen zu weit, eine hose für meinen hintern geht in der taille nicht zu, bleistiftrock dito. bei jacken sind mir fast immer die schultern zu eng wenn sie sonst auch passen würden. ach ja - jersey&stretch mag ich fast gar nicht, nur bei wenigen ausgewählten sachen. und neben dem ganzen passformelend geht mir natürlich die qualität auf den zeiger - abgesehen davon dass die mode, wie sie seit ca. 10 Jahren aussieht, mir einfach nicht gefällt. xxxx

      Löschen
  5. Auf dem ersten Bild in Shorts fällt mir die Stilgebungszone Beine aufs schönste auf, bei den anderen die Taille. Unsere Oberweite, ich packe uns da jetzt mal in einen Topf, einzupacken ist schon eine kleine Herausforderung? Sieht gut aus, passt halt nur nicht zur Kleidung von der Stange.
    Ich finde, Du ziehst Deine Formen schön an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke ines! ja die beene sind super, freu mich auch drüber :-)
      aber die taille die du so schön findest habe ich eigentlich gar nicht! alles raffinierte verkleidung. und ja, du kannst uns ruhig in den selben busentopf werfen - es ist eine herausforderung. wusstest du dass die standartdifferenz zwischen busen und taille meist weniger als 10cm beträgt bei heutiger damenkleidung? bei mir sind 25cm....... also fast 3x soviel. da kann einfach nix passen!
      xxxxx

      Löschen
    2. Nee, wusste ich nicht ... Bei mir sind auch über 20 ... kein Wunder, dass nix passt ...

      Löschen
  6. I think that is such a good way to think, not to call anything a "problem" area. I think it is time to move away from the idea that we should all be striving to look as close to hourglass shaped as we can get or to fake an hour glass shape. Why not just embrace and love the shape we are? I aim for that, though I have to admit that my main goal is not to look fatter than I am and I am not able to embrace the idea of a larger me. The size and shape I am now is what feels like the real me. I am not trying to be any thinner or look thinner but I do wish to look as I am and not bigger. You have a lovely figure and look really lovely in a defined waistline. I have come to terms with not liking the feel of restriction at my waist and that my shape doesn't suit a cinched look anyhow. I do not mind looking straight up and down, and I know that I look curvier if I wear something with the right seaming and fitting but without sewing my own it is not easy to find that. I am longer than average in the torso so with purchased dresses the waistline is always a bit higher than my natural waist and thus unflattering and uncomfortable. My mum used to make dresses for me and add an inch to the torso length. I suppose it is fortunate that I don't really pursue a classic looking style anyhow.

    If I don't like anything about my body, it is mainly that I am unable to maintain physical activity enough for it to be fit and firm. Blaming myself for that or worrying about it would not change anything though and is not healthy.

    I love your style and the wonderful ensembles you create and your amazing sewing and designing talent. You have a unique beauty and style and although you probably look better in jeans than you think you do, how you feel in them is just as important. Clothes have to feel right not just look fine to other people.

    My favourite picture here is the one where you are standing on the rocks, wearing pink and white. You look like a Queen, feminine and strong. I would caption the picture "I am beautiful, but don't ever underestimate me."
    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you shawna! for the compliments and for sharing your own experiences. and you´r right, the own feeling is important, not other peoples esthetics. xxxxx

      Löschen
  7. Liebe Beate. Die taillenbetonenten Kleider stehen Dir super gut. Das fällt besonders auf, wenn man sie so hintereinander sieht. Aber auch auf dem ersten Bild kann ich NULL Problemzonen erkennen.
    Ich sehe eine Frau.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Sweet Beate, what a jaw-droppingly beautiful look at some of your stylish, inspiring, marvelous outfits. I swear, I scrolled through these photos four times. Soaking up ones that were new to me and enjoying older favourites alike. You have such a wonderfully unique, beautiful sense of style that never fails to speak to my fashion loving soul.

    ♥ Jessica

    AntwortenLöschen
  9. You look so great in skirts. I especially love the photo of you in the striped top and skirt with the large flower on the front.

    AntwortenLöschen
  10. Very beautiful photos, you look wonderful! Warm greetings from Montreal, Canada. :)

    AntwortenLöschen
  11. I agree - bodies, body shapes, aren't a problem. If you work with what you've got and dress to compliment it, we can all shine. And shine you do, Beate, in every one of these outfits! I think you have such a unique style aesthetic - no on else could wear these clothes and look as utterly comfortable and beautiful as you, it's as though they are part of you. And isn't that what we all aim for, for our wardrobes to express something about us, rather than looking like a uniform or costume? You've got that sorted and I love it! xxxx

    AntwortenLöschen
  12. so many wonderful outfits! I love your sense of style...it's very creative and beautiful.

    AntwortenLöschen
  13. I was a bit late to check this post of yours but I'm glad I did. I've said that before but I trully enjoy your sense of style. I love all your outfits, the fabrics, little details and accessories. I mostly like the 3rd and 7th outfit. The shorts are a great fit for your long legs! Perfect and you wear with confidence. I can't imagine you in modern clothes, I'm sure you take it as a compliment!

    AntwortenLöschen
  14. Eine prima Fototour. Ich werde mir das P-Wort jetzt auch abgewöhnen, das braucht ja wirklich keine Frau :)
    Das Bild in Venedi mag ich sehr und das blaue Kostüm mit der irren roten Tasche. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  15. Nice Fotos! Sie haben einen sehr eigenen Stil. Ich mag deine Outfits! <3
    Liebste Grüße,
    Madison
    Highland Hiatus

    AntwortenLöschen