Mittwoch, 19. September 2018

kräuterweib


genuss & gesundheit









dieser sommer...

...war ideal für all die würz-&heilkräuter im bahnwärtergarten!
ich stecke mitten in ernte und verarbeitung - letzteres ist zugegebenermassen ein mühsames geschäft - welches aber sehr "versüsst" wird durch den wunderbaren duft, in den man gehüllt ist während man vor sich hin pusselt.

ganz berauscht davon - und von all der fülle - habe ich nebenher ein paar fotos geschossen, für alle, die keinen garten haben. leider schafft es das internetz noch nicht, auch düfte zu transportieren......


im bild

basilikum - natürlich wird der hier auch frisch genossen - aber was gibts schöneres als im winter ein glas aufzuschrauben und den duft des sommers zu geniessen während man die getrockneten blätter in eine kräftige suppe oder über ein pilzgericht streut?!

thai-basilikum - das erste mal probiert - sehr zufrieden! verleiht frischem, angedünstetem gemüse schlagartig eine exotische note - yummy!
mal sehen wie der trocknet.....

ringelblumen - DIE universal-medizin @BWH. als aufguss gegen schmerzen, innere & äussere entzündungen, unwohlsein. und als freundlicher farbklecks in der *haustee-mischung*.

salbei, thymian, rosmarin warten noch auf ihre ernte - der estragon sogar schon auf die 2.!
wer kommt zum essen vorbei? rotwein mitbringen!



















Kommentare:

  1. oh...die Gläser sehen inhaltlich ja hübsch bunt" aus!
    Wart, ich komme.._)) schnuppern und geniessen!
    es gibt doch nix Besseres und Schöneres als sich direckt aus der bunten Wiese einzudecken, einzuwerkeln zu trocknen und dann: mittem im Winter wenn außen alles unter einer dichten Schneedecke verschwunden ist - ein Glas der herben Köstlichkeit zu öffnen, da strömen Sommerdüfte durch den Raum! Jaaaaaaaaa° ja ja - zu schade, dass es noch kein Duftfernsehen gibt, aber wer weiß, wenn die Aliens in den Raumschiffen uns besuchen kommen, - bringen sie es ja eventuell mit,:-)
    scherz komm raus, wunderschöne herbstliche Bilder vom Grün-bunt das schmeckt.
    dir liebe Grüße angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci!
      heute weitergemacht - die basilikumse sind trocken & in gläsern, jetzt liegt der estragon in den stiegen......
      xxxxx

      Löschen
  2. Oh wie toll, die Bilder transportieren den Duft direkt in meinen Kopf! Diese Vorfreude beim mühsamen Abzupfen auf den Moment im Winter, in dem man dann das Glas öffnet und der Sommer noch einmal winkt, das kenne ich auch sehr gut. Ein Eichhörnchen-Gefühl.
    Wahrscheinlich eine blöde Frage, aber: Wie funktioniert so ein Ringelblumen-Aufguss?
    Liebe Grüße,
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. frische oder getrocknete ringelblumen in gefäss, kochend wasser drauf, 10-15min ziehen lassen - trinken oder auftragen :-D
      "eichhörnchen-gefühl" ist eine schöne beschreibung!! <3 xxxxx

      Löschen
  3. Thai-Basilikum hatte ich den Sommer über auf der Fensterbank - tolles Gewürz, aber auch interessant für kleine Raupen der Marke Nimmersatt 😀.
    Du fleißige Kräuterhexe! Ich habe auch immer gerne tagelang Rigani in Griechenland zerribbelt. Der Duft macht die Arbeit süß.
    Frohes Schaffen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum glück waren die räupchen bei dir und nicht hier ;-DD
      xxxx

      Löschen
  4. Jaaaa.....es ist tatsächlich ein grosses Defizit, dass es im www keine olfaktorischen Übermittlungsprogramme gibt! ;oD Was wäre DAS für ein Genuss jetzt! Ich bin ja eine totale Nase, liebe alles, was schön duftet- und mit Kräutern kriegst du mich sowieso. Oder mit frisch geschnittenem Gras. Vor sich hinmoderndem Holz. Harz, das goldgelb seine klebrige Spur über Tannenbaumstämme zieht. Etcpepe!
    Und was für eine Freude erst später, in der kalten Jahreszeit, wenn ebendiese Düfte eine Erinnerung wachrufen an die erste Tasse Kaffee des erwachenden Morgens im Gartenzimmer, an flirrend-sonnigheisse Tage und und alles Schöne, was der Sommer mit sich bringt! Konserviert im Glas, aus dem eigenen Garten- wunderbar!
    Auch ich bin begeistert, welche Mengen an Früchten, Gemüsen, Nüssen und Kräutern die Natur dieses Jahr für uns bereithält......obwohl sie monatelang darben musste!
    Viel Freude weiterhin beim Pflücken und Haltbarmachen, herzlichste Hummelzgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha - du auch! ich bin auch voll der nasenmensch - ist manchmal aber auch eine qual in dieser mit künstlichen düften verseuchten welt....
      das "schnuffelglas" steht hier übrigens noch rum - und es duftet auch immer noch!!!!
      lieben grüss! xxxxx

      Löschen
  5. Oh ja im Winter ist das herrlich. Wobei ich es gern frisch schneide, geht halt nicht anders und die Ernte darf ja nicht verkommen. Thai Basilikum hab ich auch zum ersten Mal, werd es auch trocknen. Schön Deine Bilder :)
    Dicken Drücker, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. frisch gibts ja trotzdem - bis zum ersten frost treiben die pflanzen doch weiter aus.....
      danke dir! xxxxx

      Löschen
  6. Ich habe such eiges an Gewürzen/Kräuternim Garten verteilt. Trocknen tu ich sie aber eher selten. Ich hoffe einfach immer, dass sie den Winter überstehen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  7. Oh Wahnsinn, bei euch wird gleich schubkarrenweise geerntet! Ringelblumen habe ich einstweilen nur einige wenige in den Bienenfreundlichen Mischungen. Salbei und Thymian hält bei uns den Winter durch. Basilikum leider nicht, der hält draußen leider wegen der Schnecken nicht mal den Sommer durch, deshalb habe ich ihn ins Haus geholt. Da könnte ich aber durchaus einiges trocknen, denn er wächst reichlich. Ich liebe den Duft von Kräutern auch SEHR! 😋😍👌 Liebe Grüße Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein thymian hatte den krassen frost mit ach&krach überstanden - alles andere (ausser einigen lavendeln) ist ausgefroren. basil sowieso. aber wg. dem frost & der dürre haben wir diesjahr kaum schneckenfrass :-D
      ringelblumen säe ich mittlerweile an allen ecken aus & zwischen das gemüse auch.
      xxxx

      Löschen
    2. Ich glaube, das mit dem Ringelblumen-überall-aussäen werde ich auch versuchen (vielleicht überleben dann sogar einige davon die Schnecken, denen Trockenheit und Frost leider nicht allzuviel angetan haben...)

      Löschen
  8. They need to invent Internet with olifactory option just for this post! It seems that your garden came up trumps again: what a harvest of herbs. I'm sure it's quite a bit of hard work, but you'll be thankful for it in months to come. Love the pots with the colourful mixture! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. indeed! thank you ann - do you grow herbs at dove cottage?
      hugs! xxxxx

      Löschen
  9. It does look incredibly beautiful, delicious and fragrant! So much happiness for your winter cooking, my dear!

    Much love! <3

    AntwortenLöschen
  10. Fleißiges Kräuterbienchen! Ja, das ist viel Arbeit, die Zupferei & Co., wird aber kräftig belohnt, wie du selber schreibst - und die Ergebnisse sind unbezahlbar: regional, ungespritzt, natürlich und wunderbar! Ich glaube, ich kann gerade doch was riechen...

    AntwortenLöschen
  11. Boah, von Deiner üppigen Kräuterernte bin ich ja wirklich beeindruckt! Da schäm ich mich ja direkt mit meinem popligen Basilikum auf der Fensterbank :-) Aber dafür schau ich gerne mal bei Dir vorbei und schnuppere virtuell ein bisschen an Deinen getrockneten Estragon- und Thai-Basilikum-Gläsern... kann's wirklich förmlich riechen - herrlich! Viel duftige Freude noch beim Trocknen und pusseln...
    Lieben Gruß ins BW-Haus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kein grund zum schämen - immerhin haste ein basilikum am balkon! ausserdem würden in der stadt so schwarze finger vom kräuterpusseln - durchgefärbt! - sicher sehr kritisch beäugt. hier blinzelt man da nichtmal ;-D
      grüsseeee!!! xxxxx

      Löschen
  12. Hach ja, diese Düfte, du erinnerst mich, ich wollt doch ein Rosmarin-Öl ansetzen... Der Estragon ist dieses Jahr gewachsen wie verrückt, an den könnte ich auch noch mal ran... so schön bunt bei dir. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. So pretty! I came home to a jungle in our garden after our extended vacation. That marigold looks like what we called Mexican mint in my native California. xox

    AntwortenLöschen
  14. ehrlich, ich hab den duft in dere nase!! sehr toll, was du alles geerntet hast. hier gibt es auch so einiges wie ananassalbei, bohnenkraut, minze, thymian und rosmarin. nächstes jahr soll es mehr werden!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  15. What an abundance of herbs and an interesting read, too!
    You've reminded me, I usually dry herbs as this time of year and with the excitement of Kos have forgotten all about it. Once it stops raining I'll get on to it! xxx

    AntwortenLöschen
  16. eine großartige reichhaltige Ernte
    da kann der Winter kommen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Da bin ich wieder :-)
    Welche normale Basilikumsorte hattet Du angebaut? Ich habe es mal mit Strauchbasilikum versucht, der wollte hier nichts werden. Ich gestehe, ich verarbeite viel zu wenig von der Pracht! Dabei sehen Deine gefüllten Gläser so dekorativ aus. Irgendwie fehlt es hier an geeigneten Trockendomizilen. Garage ist die einzige Alternative, da hängt noch Kölnischwasserminze, während die beerntete Pflanze bereits wieder munter das Doppelte zugelegt hat. Da muss ich wohl mal was von abstechen, wenn ich meine Kräuterspirale nächstes Jahr noch wiederfinden möchte.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen