Dienstag, 11. September 2018

oversized super softshell DIY





lama-merino-pullover

statt jacke.
vom mantelprojekt vor xx jahren lag noch reichlich des feinen stöffchens aus exotischer wolle herum.....
und mit den ersten morgennebeln kam das bedürfniss nach einem kuscheligen *obendrüber*. eine jacke war mir aber zuviel aufriss, zumal es an jacken nicht mangelt in meinem schrank. poncho wiederum kann ich nichtmehr sehen.

zum ersten ausgang vom neuen 
trug ich meinen 
und die hochzeitshandtasche (50s vintage), der schmuck ist vom flohmarkt.










shopping?

fragte letztens nach den läden und shoppingcentern in unserer gegend und ob wir sie vermissen würden wenn sie schliessen...... 
wie sie war ich schon jahre nicht mehr "shoppen" für neuware in sachen mode - ausser schuhen. wie suzanne kaufe ich, wenn überhaupt, meine klamotten 2.hand - trödler, flohmärkte, 2.hand-mode-läden. 
ich würde es wohl nichtmal bemerken wenn die geschäfte in der stadt schliessen würden - ausser dass ich mich wundern tät beim jährlichen stadtrundgang - warum alle schaufenster verhängt sind...........

dabei würde ich meine harterarbeiteten euros gern für schöne mode ausgeben!

aber nicht wöchentlich für die wegwerf-plünnen aus den billiglohnländern - sondern 2-3x im jahr für jeweils ein paar besondere teile aus feinen naturmaterialien, hochwertig verarbeitet - von handwerkern, die angemessen bezahlt werden für ihre qualitätsarbeit. ob die nun hier ums eck oder in bangladesh werkeln.

man wird ja wohl noch träumen dürfen.

für alle, die mode als kunstform verstehen, hier noch ein feiner




















Kommentare:

  1. hi liebe Beate - einmal "wenden bitte - damit ich dich auch von Hinten seh...
    gut, dass du dich auf das Treppchen gestellt hast -(wer hat dann geknipst:-)) sonst könntest du ja nicht über den tollen" EFEU"-BEWUCHS ? hinnnnüber gucken, - zu dem tollen Rock in bunt - der ist wunderschön - ist dir am frühen Morgen ohne Sonne das neue Oberteil wirklich gelungen, sieht richtig warm-kuschelig aus der Wolle aus - ist die Wolle nicht zu schwer? frage ich mich leise während ich dich betrachte...
    es steht dir - bei mir wärs ein Hänger und ich würde darin untergehen. die Brosche darauf finde ich klasse,
    ja, jetzt braucht man in der Tat trotz Sonnenstunden am Tag für abends und frühmorgens wenn der Tau fällt, schon was zum "wärmen der Gliederchen:-)) selbst der Kater verkündet dies laut wenn er mit nassen Pfoten vom GRas hereinkommt. der Herbst stehlt unweigerlich kurz vor der Tür und klopft an.
    Lisbethchen mochte dein ouitfit wohl auch sehr..)? oder will sie unter deinem Rock Zuflucht suchen..?.
    meine besten und hochwertigsten Woll exemplare was Rock, Mäntel - Jacken oder Umhänge angeht hab ich tatsächlich nicht aus irgendeinem Boutique Laden sondern immer vom(Frauen)- Flohmarkt geholt und hab dies nie bereut dort eingekauft zu haben.
    wie gern würd ich dich mal zu den Weiberschätzen in A mitnehmen, da gibt es Schätze die in keinem Laden zu erwerben sind - Qualität eben.
    ich freu mich schon auf den letzten Markt im Jahr denn dann kann beruhigt der Winter kommen...
    herzlichst angelface du schicke Schöne...
    ..ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci, merci!!
      die wolle ist ganz locker gewebt und federleicht! nun - ich glaub wir hätten spass am flomi - ist halt leider viel zu weit weg.....
      lissy will nur kuscheln :-D
      alles liebe! xxxx

      Löschen
  2. Saucool das Teil!!! ('tschuldigung. Aber man wird seiner Begeisterung doch wohl noch Ausdruck verleihen dürfen....!) Ein Stück für die Ewigkeit mal wieder. So unaufgeregt und dabei doch soooooo überzeugend und umwerfend! Würd ich mir sofort krallen. Sofort. Auch wenn es seinen Preis haben würden täte (-räteräää), es wäre jedes Fränkli wert! Und ja: Ich mag jetzt auch wieder Kuschliges, Warmes, Gemütliches. Zwar wirds heute wieder gegen 30°, aber ich ignoriere das jetzt einfach. Vorhin im Stall, da wars noch ganz herrlichkühl, richtig kühl. Haaaach!!
    Nein, ich würde es nicht bedauern, wenn die Klamottenäden in der Umgebung dichtmachen würden. Ich würd mich sogar freuen. Wieder ein paar Läden weniger, die den Produzenten ihre Fastfashion-Sch.....luderstücke abnehmen. Jawoll! Und es würde mich absolut nicht tangieren, denn ich kauf das Zeug ja schon lange nicht mehr.
    Frohes Kuscheln und Mummeln, Hummelzherzensdrücker!
    PS:....ja sachma- das Lizzy guckt ja schon wieder untern Rock! Also-neeee-tzzzzeee.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für das begeisterte lob!! zum glück wohnste weit weg - sonst müsst ich doch wieder frieren abends beim draussensitzen mit rotwein.... ;-DDD
      das problem sind ja gar nicht die läden oder hersteller - wenn den plunder keiner kaufen tät würde der weder produziert noch gehandelt - aber guck dich doch mal um auf den boulevards & fäschn-blogs - lauter schweiß-, blut- und tränengetränkte erdöl-fähnchen. um mich mal selbst zu zitieren - hähä *extra grimmiges grinsen*
      dir einen herzhaften drücker!! xxxxxx

      Löschen
    2. Oh-wir könnten ja n'bisschen tauschen! Du kriegst meinen handgestrickten Isipulli, und ich darf dafür dein Oversize-Teil für n'Stündchen tragen. Während wir gemeinsam das Weinchen schlürfen, *gg*!
      Jaja, da sind wir uns einig! Es muss was passieren in den Köpfen. Aber wenn ich mir manchmal diese Fashionistas ansehe und anhöre, die unserer hippen Jugend zum Vorbild dienen, dann fürchte ich, dass in DIESEN Köpfen nicht viel los ist, ganz grundsätzlich. Ich denke aber doch, dass die Hersteller ein grosser Teil des Problems sind: Die wollen doch mit noch immer billigeren Klamotten auf Kundenfang gehen oder aber dem Kunden implizieren, dass er alle 2 Monate unbedingt und ganz dringend den ganzen Kleiderschrank neu bestücken soll! Würden die mal Vorbildfunktion und Verantwortung übernehmen und einen oder zwei Gedanken auf die Zukunft unseres Planeten verwenden, der ja unter anderem auch von deren Kindern bewohnt werden möchte (und das auch in 30 oder 40 Jahren noch!), dann könnten die viel Beitragen zu einer Änderung. Es wäre denen doch ein Leichtes mit ihren beinahe schon hypnotischen Werbemassnahmen, für die enorme Summen aufgewendet werden, dem Kunden nachhaltige(re) und damit auch etwas kostenintensivere Mode schmackhaft zu machen. Wenn es nämlich diesen Billigmist erst gar nicht geben würde auf dem Markt, dann könnte ihn auch keiner kaufen! Umgekehrt wird auch ein Schuh draus! ;oD
      Also- dein extra grimmiges Grinsen- das versteh ich jetzt nicht.... ;oD !
      Drüüückz!!

      Löschen
  3. ....ach, und PS 2: Wieso willst du deine Euronen für schöne Mode ausgeben?? Du machst sie doch selber! ;oD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achsooo... Da hast du wohl auch wieder Recht. Wobei das natürlich ganz besonders gut genutzte Zeit ist, wenn man sich selber Anziehe nadelt!

      Löschen
  4. Der sieht toll aus. Der Schnitt ist super und vermutlich ungefüttert? Mir würden die Läden in der Stadt auch nicht fehlen. Vermutlich aber als anderen Gründen wie Dir.
    Allerdings stimme ich Dir zu, was die bezorugte Quelle meiner Kleiding wäre. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke sunny! natürlich ungefüttert - damit die wolle mich warmkitzeln kann! fällt so auch besser. xxxx

      Löschen
  5. Hallo Beate, dein link ist ja gruselig, das Mädelchen mit ihrem Kopf unterm Arm. DA schaut man ja garnicht auf die Mode und die soll doch im Mittelpunkt stehen....! LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haste den satz vor dem wort LINK nicht gelesen??? oder wolltest du einfach mal ´n unqualifizierten komment loswerden? ;-P

      Löschen
    2. Da ging es aber nicht nur mir so mit dem Link....nichts für ungut!

      Löschen
    3. DAS ist natürlich ein schwerwiegendes argument.....

      Löschen
  6. Was für eine klasse Idee. Der Schnitt erinnert mich total an Doris Day. Hm eigentlich nicht nur der Schnitt des Pullis :)
    Du hast schon recht, hochwertige Teile trägt man wirklich lange. Auch gegen second Hand habe ich echt nix einzuwenden. So habe ich schon tolle wertige Sachen bekommen.
    Danke für den Link, ich bestaune Mode ja immer wieder. Wobei ich beim ersten Bild erschrocken bin ;)
    Dicken Drücker, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke tina!! schön dass der pulli dir gefällt. und das mit dem erschrecken - das ist so gemeint - weeste.... ;-D
      xxxxx

      Löschen
  7. hach - Huch...da hatte ich noch gar nicht "druntergeguckt, gruselig...echt gruselig - mal ganz davon abgesehen dass das arme Mädel wahrscheinlich hunger hat und ihr der Magen knurrt beim gelaufe, so bitterernst wie sie schaut, ich auch erst auf ihr Gesicht und nicht auf die >MODE die sie trägt.!
    neee...nee..wowas aber auch...in so Läden bekäme mich - niemand...
    aber: gut so ein Link!
    da weiss man ja gleich was man nicht will...!!!!!!!!!!!!!!!!
    lieber selber machen so wie du!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt enttäuschst du mich aber mit deinem nicht-verständnis....

      Löschen
  8. Wenn ich Dich da so auf dem Gartenstuhl stehen sehe, möchte ich gleich herbeispringen und den Stuhl festhalten, damit Du nicht noch in die Botanik kippst. Aber zum Glück ist ein Beschwerer in Form von Lisbeth
    zur Stabilisierung herbeigeeilt ;)
    Es würde mich nicht stören, wenn ein paar Massenwareläden schließen würden, leider ist es doch anders herum. Viele Einzelhändler geben auf, Nachmieter werden Dönerläden, Spielhallen oder 1-Euro-Shops, gruselig. War eben in der Bremer Innenstadt: Wo vorher eine Klamottenkette fürs Jungvolk beheimatet war, hat nun ein Nanu-Nana Deko-Krüschzeugs) eröffnet. Brauche ich beide nicht.
    Der Oversize-Pulli ist ein weltweit nicht käufliches Einzelstück, super umgesetzt von Dir :-)
    LG
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine panik - ist ´ne gute balanceübung - eigentlich steht der da zum bohnenpflücken.
      *Klamottenkette fürs Jungvolk* - schön wärs wenn das nur "jugendsünden" wären - aber leider sind solche läden ja mittlerweile das mass der dinge.... :-(
      übrigens finde ich - spielhallen gehören verboten. schon wegen der miesen energie die die verbreiten.
      danke für die blumen! xxxxxx

      Löschen
  9. I had to laugh at your cat jumping up on the chair with you. My pug also wants in the photos all the time.

    LOVE this piece! And your great vintage jewellery finds. The whole outfit is very vintage, 1950s.

    What a change it would be if we went back in time 70 years ago and people only had a few items in their closets...most of them handmade. These would last them until they could no longer be repaired. There was a totally different value set on clothing at that time. Now it has become disposable, like a Kleenex. The ways of our society are destroying the only home we have.

    Thanks for the shout-out!

    Suzanne
    http://www.suzannecarillo.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. pets - eh ;-D
      *disposable like a kleenex* - thats the sad truth. not only that it is resource wasting - it makes for mountains of "un-digestible" garbage too.... sometimes i´m so glad that i lived most of my life already and that i have no kids.
      xxxxx

      Löschen
  10. Look at you and Lisbeth, posing like pros!
    I love that top, such a great shape and perfect with the skirt and pretty brooch and bag. xxx

    AntwortenLöschen
  11. I love that oversized top, how clever you are! It's absolutely spot on for this time of year (not today perhaps, as it was 25°C here), and you've styled it perfectly with your tablecoth skirt (the fabric is fabulous) and your vintage handbag. Of course, the brooch also caught my attention. And Lisbeth's antics made me smile. She definitely wants a piece of the limelight! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. isn´t she sweet :-D
      thank you dear ann! today at 15:00 i was in shorts and tank top mowing the lawn - but 3h later i needed a warm sweater and my furry boots.....
      hug you! xxxxx

      Löschen
  12. Ich bewundere wieder einmal deine Schneiderkunst, sehr schönes Teil! Sicherlich wunderbar kompatibel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja - sehr kompatibel - passt so ziemlich zu allen meinen röcken! danke dir! xxxx

      Löschen
  13. I've always loved this style of tops - wide and boxy, and I adore the shorter sleeve and the tonnel neck! In fact, it reminds me of one of my poncho tops (yellow one, you might remember) - I was just thinking of it the other day and I wanted to pair it with a skirt! Serendipity! :)

    I love that the high quality of this wool is visible in the close-up pictures, it really is fine - how wonderful that you still have great fabrics to work with, so you can update your fab wardrobe just like that! Anya is now interested in sewing, asking for a sewing machine (I donated mine a few years back), and for teaching her some lessons... hm, I used to sew, but it was almost 20 years ago! :))) Maybe I'll send Anya to you for Winter break. :)))

    I really love this whole outfit! The vintage details, that brooch and lovely purse, and your tablecloth skirt - all came together to celebrate high fashion! The pictures of this Gucci collection came to my radar some time ago, and I have to agree with those who think they are creepy. But, the meaning of art is not only and always in beauty and sweet things. Art is a form of dealing with life which throws all sorts of things at us, and artists can express all sorts of feelings. I haven't read the article, but I will. Thank you my dear! I am open for explorations. :)

    Lots of love and hugses! and cozy wooly sweater/poncho/jacket kind of things! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. maybe we will see some pics of your yellow top paired with a skirt???
      there are many good sewing videos on youtube - but it would be sweet to have anya here for sewing lessons and some peeks into good old europe ;-D
      if you read the text you will understand the intention....
      and yep - its not the purpose of art to be "pretty" - good art is always a mirror of its (her? would it be in german...) time. and if the times are ugly.....
      big hugs to you my lovely friend! xxxxxx

      Löschen
  14. I have just read the article. I agree with the statement - we are such a mixed bag that very often seems random. Not sure it is strictly about modern times, but probably more so due to technology - we just can see so much more of the world these days, not leaving our own room. I do believe that the modern fascination with minimalism, for instance, and almost universal disinterest in style and fashion, are all form of rejecting the complexity and the overwhelming quality of life today. And the growing fascination with vintage and "good old times" is a form of escapism...

    I loved the collection! This style, when it is almost disconnected, random pieces, resonates with me. I do like coordinated looks, but I also appreciate more organic fashion. I think that's what's your aesthetics are as well.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. i totally agree with you - maximalism & escapism and all - you´r very right......
      and you´r right too about my preferred aesthetics - i LOVE the collection - for the "faked randomness" (of cause its very curated!) and the the quality of the single pieces. and all the disturbing extras too......
      much love! xxxxx

      Löschen
  15. Sehr, sehr schön, Dein selbstgemachtes Outfit! Der Rock ist eh der Knaller, der Pullover gefällt mir auch sehr gut, v.a. natürlich der Oversized-Schnitt.
    Ich denke, man "verärgert" immer eine Gruppe von Menschen mit dem was man tut. Kauft man Billigplünnen, kritisieren das die bewussten Konsumenten bzw. Selbermacher - zu Recht! Trägt man Tierwolle und Leder, finden das die Veganer gar nicht gut. Und irgendwie haben alle Recht! Jeder macht sein Ding, und das ist das richtige! Du machst das super! Und Deinen "Traum" kann ich sehr gut nachvollziehen... ich finde es z.B. auch nicht nachvollziehbar, warum ich Kartoffeln aus Holland oder Frankreich kaufen soll, und die regionalen sonstwohin exportiert werden - das ist Wirtschaftspolitik. Ähnlich ist es mit dem Klamotten-Ketten-Geschäft. Auch die teuren Läden produzieren nicht heimisch. Konsequenterweise müsste man vom Schaf über die Weberei bis zum Nähen alles "regional" produzieren. Das macht keiner. Aber den Traum, den kann ich verstehen.
    xxxxx Maren

    AntwortenLöschen
  16. Tolles Outfit! Und schon will ich wieder nähen können und solche Stoffe finden...LG Sunni

    AntwortenLöschen