Mittwoch, 20. März 2019

der märz oder spring frühling, spring! #natürlich nachhaltig





da isser - der frühling!

die handschuhe und mützen werden dünner - baskenmütze von muttern aus baumwollgarn gehäkelt, die tasche und wildlederhandschuhe schleppe ich schon über 10 jahre .....haben etwas patina angesetzt, aber machen immer noch was her.

farblich passend - das geschehen in der küche. dhal aus gemischten hülsenfrüchten, blumenkohl-kokosmilch-curry, reis. die emailletöpfe vom flohmarkt bewähren sich ganz hervorragend - wie überhaupt die ganze "vintage" und rustikale kücheneinrichtung. was der vorteil einer 20.000€*-"hochglanz"-einbaukühe sein soll entzieht sich mir komplett......
(*ehrlich gesagt weis ich nicht wirklich was sowas kostet - ist nur geraten)


















der garten startete mit schneeglöckchen. was für eine freude mir die zarten dinger machen.....
dann erschienen - binnen eines vormittags - die krokusse. leider weigern die sich, sich zu vermehren, mehr als die 5 vor 4 jahren gesetzten tauchen einfach nicht auf. ts.

"ordentlichen" gärtnern wird auffallen, dass abgestorbenes und angewehtes laub noch auf dem beet liegt. das wird auch so bleiben! mütterchen natur mag keine nackte erde - ich nicht dauernd jäten. die mischung aus halbwilden bodendeckern und altem laub sorgt ausserdem für ein gutes bodenklima und gibt insekten und anderen winzlingen ein zuhause.


















an und auf einem alten, vergessenen hochwasserweg gab es ganze schneeglöckchenwiesen - perfekt für einen romantischen spaziergang mit dem bahnwärter......

und weil st. patricks day war trug ich grün - nicht, dass ich irgendwas mit irisch-katholisch zu tun hätte - aber wenn eine inspiration aufploppt wäre es ja dämlich sie nicht zu nutzen.
von oben nach unten:
häkel-baske - auch vom mütterchen, sie war echt fleissig!
seidenschal - fabric frontline
harris-tweed-sakko - vintage
kaschmirpulli - 2.hand
rock - von mir aus vintagem stoff
strumpfhosen - 2.hand
gummigaloschen - kaum zu sehen....






keine schneeglöckchen sondern märzenbecher:







frühling zum essen - das ist für mich pellkartoffeln mit quark & leinöl. im winter ist mir das zu kalt, aber nun..... vor allem wenn es frische kräuter aus dem garten für den quark gibt! der erste, der sich aus dem boden wagt ist der giersch - gerade jetzt sind die zarten blättchen voller vitamine, mehr als jedes treibhauskraut aus dem supermarché jemals haben wird. schmecken tut er wie würzige petersilie.












der fluss steht unterkante oberkante - warnstufe 1 aber noch kein hochwasser. der altarm /ganz vorn im bild, von der gartenmauer geknipst) ist vollgelaufen. 
und an der fähre sieht das so aus - rechts die hochwassersichere eisenbahnlinie. 
wenn, dann steht es da bis knapp an die kante oben...:






Kommentare:

  1. Na endlich wieder Wasser im Bach ;-) Hier an der Weser kannst du schon mit dem Kanu fahren, wo man sonst entlang flaniert.
    Feine Aussicht von Eurem Spazierweg :-)
    Oh ja, Pellkartoffeln mit Quark, gute Idee fürs Wochenende. In den Quark mogle ich Frisches von draußen, verrate es dem Mann aber besser nicht.
    Ich glaube, mit den 20000 Euronen kommst Du heute nicht mehr hin. So etwas schafft man sich an, wenn man in einen leeren Neubau einzieht. Anno 1991 kaufte ich eine Hochglanzküche für circa 25000 DM, sponsored bei Vati. Ich war nämlich blank, wie das so üblich ist, wenn man baut. Das Blöde an Hochglanz ist, bei Benutzung verblasst der Glanz. Nur, wo die Küche nie benutzt wird, hält sich der Hochglanz, hihi. Ich mag sie noch immer, obwohl sie nun "schon" ziemlich genau 28 Jahre auf dem Buckel hat und nicht mehr glänzt. Vorteil: viel Stauraum. Nachteil: viel Wandfläche verdeckt.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab den giersch im quark auch nicht an die grosse glocke gehängt hier ;-P
      @küche: viel stauraum - da ja kaum jemand von uns dinner für 12-24 personen gibt braucht man ja "eigentlich" auch nicht soviel geraffel - möchte nicht wissen was alles so in den "stauräumen" vor sich hinschlummert..... ;-D
      <3 xxxxx

      Löschen
  2. Was eine Küche für wahnsinnig viel Geld jetzt mehr kann, als jede andere Küche, weiß ich auch nicht, jedenfalls nicht, wenn es um's Zubereiten von Mahlzeiten geht. Und wahrscheinlich werde ich es auch nie herausfinden, mangels Interesse.
    Laub auf Beeten finde ich gut, schließlich brauchen doch auch die Pflanzen Nährstoffe zum Leben, und wo sollen die herkommen, wenn nichts mehr auf den Beeten verrotten darf und auch der Regenwurm findet dann nichts mehr.
    Schneeglöckchen gefallen mir auch sehr gut, noch schöner finde ich aber Krokusse, die laden mich immer zum Träumen ein. Zum Glück vermehren die sich bei uns recht gut, warum sie das tun, weiß ich aber nicht.
    Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön!
      da haste recht - zum kochen brauchts nur einen guten koch, ordentliche zutaten und am besten feuer - schon deswegen kommt mir nie ein e-/ceranherd ins haus.....
      vll. kannst deine krokusse mal nach ihrem geheimnis fragen? ;-D
      xxxx

      Löschen
  3. Ja, der Frühling ist mächtig am Start. Ich denke, dass viele sich nicht trauen, Dinge zu essen, die sie im Garten oder Wegesrand finden, weil es ihnen niemand gezeigt hat. Dazu braucht es Erfahrung. Und die kannan sich nicht anlesen. Nur machen. Sehen, fühlen, riechen und schmecken. Da könnte ich noch so arg am Display des Handys schlecken, wo Girscht gezeigt wird.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihihi - danke für das lustige kopfkino!
      ..und es ist ja gar nicht schwer die richtigen kräutlein zu finden, man muss nur wollen...
      xxxx

      Löschen
  4. Looking every inch the elegant country lady! I love your knitted berets so much, the mother was a busy and talented lady.
    Aren't spring flowers the best? I feel bad now for spending 2 hours raking some of the dead leaves from the top of the garden - I did leave a few for toads, though.
    Your food always looks so tasty, the dahl...yum!! I could eat that potato salad right now, I might suggest Jon makes some for me for tea! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanx!
      the toads will thank you for the leaves you left!
      xxxxx

      Löschen
  5. Yep. Mit 20'000 Tacken wüsste ich echt anderes anzustellen als sie in eine Küche zu investieren- vor allem, weil ich "Fertigküchen" gar nicht so mag und sie lieber aus verschiedenen schönen, alten Teilen zusammenstellen würde (grosser Bauernschrank für Geschirr und Utensilien, eine alte hölzerne Werkbank zum Schnibbeln und Vorbereiten, ein riesiges steinernes Waschbecken und irgendwo dabei einen Tibaherd, also Gas- und Holzkombi mit Wasserschiff.) Naja, jeder so, wie er glücklich wird damit! ;oD
    Im Schweizer Radio läuft seit dieser Woche für 1 Jahr die "Mission B (iodiversität)". Alle Schweizer werden ermuntert, irgendwo ein kleines brachliegendes Stückchen Land, einen überflüssigen Parkplatz, ein paar grossen Töpfe auf dem Balkon oder wie und wo auch immer mit einheimischen Pflanzen zu begrünen, die Insekten und Vögeln etc. nützlich sind. Bis 2020 will man dann zusammenzählen, wieviel ökologisch wertvolle Fläche so dazugekommen ist. Unter anderem wurde auch dazu aufgerufen, einfach mal Laub, Schnittgut etc. liegen zu lassen, weil aufgeräumte Gärten weniger nützlich sind als solche, denen man etwas freie Hand lässt, um es mal so zu nennen. Ich bin sehr gespannt, wieviele Menschen da mitmachen und finde das eine grossartige Aktion! Selber hab ich Sträucher bestellt, die ich in grosse Töpfe setzen möchte, eine Bibernellrose und eine Alpen-Johannisbeere. Dazu kommen die Kräuter (die Minze wächst schon wieder wie verrückt!), mein Lavendel, Rosmarin, und kleinwüchsige Sonnenblumen möchte ich säen. Du siehst also: Mit deiner Art zu gärtnern bist du goldrichtig auf der Spur!
    Auf dem Weg zum Stall fahre ich übrigens an einem Bauernhof vorbei, die alte Mutter dort hegt vor dem Haus einen süssen kleinen Bauerngarten, und da blühen die Krokusse jetzt, dass es ein Traum ist! Hunderte leuchten in allen Farben im Rasen! Könnte es sein (bin ja üüüüüberhaupt keine Gärtnerin, die weiss, was sie tut, *ggg*!), dass der Boden am BWHaus der falsche für Krokusse ist? Zu schwer, zu feucht, su sauer...keine Ahnung??
    Und danke für die "Gschwellti"-mit Quark-Idee! Die werde ich demnächst aufnehmen, denn ich liebe Pellkartoffeln, Quarksaucen sowieso, und wenn ich noch ein Stück ordentlichen Käse dazu kriege, dann ist mein Tag gerettet! Wie war das nochmal? Das Einfache ist meist das Beste.....
    Gehabt euch wohl, ihr alle im BWHaus, herzlichste Hummelzgrüsse!
    PS: So ein schöner Rock....!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci cherie!
      kann sein dass A) der boden tatsächlich nicht perfekt ist und B) es nicht sonnig genug ist..... nun ja, is wie´s is. vll. kann ich ja mal irgendwo noch ein paar krokusse abstauben :-D
      guck bei dem giersch aber obs auch tatsächlich welcher ist, die blätter sehen dem giftigen SCHIERLING sehr ähnlich - die unterschiede findet man im netz gut beschrieben :-D
      diese aktion in der schweiz ist sehr lobenswert, steter troppen höhlt den stein und kleinvieh macht auch mist!
      knuffelz! xxxxx <3

      Löschen
  6. Die Tasche finde ich total toll, erinnert mich sehr an Missoni.Der Frühling kann kommen, zumindest saß ich heute schon mal 2 Stunden in der Sonne :). Bisher wurde ich eher immer nass auf meinem Fahrrad auf dem Weg zur oder von der Arbeit. Ich hoffe es bleibt schön :)
    Dein Quark sieht lecker aus, ich esse das im Sommer auch total gern.
    Dicken Drücker liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist von "red or dead" - natürlich 2.hand :-D
      jetzt bleibts erstmal trocken ein paar tage - mittag is schon richtig warm!
      drüüück! xxxxx

      Löschen
  7. You always manage to make me feel less guilty about my garden. In fact, not doing much clearing up seems to be doing my garden a favour, as I've noticed some plants have actually increased. Not my Crocuses, though: they have all but disappeared. As a fellow old (but I'm calling it vintage) kitchen owner, I can only approve of yours. I hate those shiny fitted kitchens. Boring! Finally, you are looking effortlessly chic again, my dear! Your skirt is fabulous and it looks wonderful with the belted jacket. Oh, and both of your Mum's crocheted hats are gorgeous too! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you ann!
      a vintage kitchen with a well worn patina is so much more cosy -
      is´t it?!
      hugs!
      xxxxx

      Löschen
  8. I'm very jealous of your signs of spring. We are so far behind.

    Those potatoes made me hungry.

    All your photos, especially the ones in the kitchen look like they are out of a cooking magazine.

    My favourite piece from your outfit is that bright sunny beret.

    Suzanne
    http://www.suzannecarillo

    AntwortenLöschen
  9. Das Outfit ist - wie immer - eine farbliche Freude. Und passt so schön zu den ersten Frühlingsgrüßen aus der Erde. Ach, wie ich diese Farbtupfer liebe und mich daran freuen kann. Da braucht es keine Blumen aus Afrika, per Flugzeug hergekarrt. Und Quark mit ersten Kräutern gab es bei uns auch schon, auch wenn die noch winzig sind, aber das muss sein. Ein Frühlingswinken zu den Bahnwärtern! Sunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke sunni!
      auch für deinen lieben komment zu letzten post! du bist so tapfer - wünsche dir viel kraft und viele gründe zum herzhaft lachen! xxxxx

      Löschen
  10. deine Töpfe finde ich wunderbar und zu einer Stahl und weiß Küche könntest du mich hinjagen oder sie mir schenken, ich würd sie für kein geld der welt nehmen, geschweige denn kaufen, nichts geht über schönes altes Holz das schon Jahre auf dem Buckel hat...sicher bin ich du hast auch alte gusseiserne Pfannen in denen man wunderbar Bratkartoffeln zubereiten kann..dazu
    ganz viel Quark (bei mir mit viel gesundem Schnittlauch zu leckeren Pellkartoffeln, eine Köstlichkeit, wers nicht kennt kann aus dem Quark in der Hauptspeise auch etwas mit eingelegten heringen machen, natürlich mit den besonderen Zutaten die dazugehören, wie: Gürkchen und Tomaten, Saure Sahne und süsse, saure Äpfel und Schmand.
    deine ursprüngliche Landschaft rund ums Haus und weiteres gelände sieht schon so schön grün aus,auch schon Teile deines gartens - wunderbar all die Blätter ringsherum - da freut man sich wenn man es sieht: der Frühling ist langsam im Kommen(hier lässt er sich noch ein wenig zeit,

    Nicht nur ein Frühlingsessen sondern den Sommer über immer wieder gerne mit allen Kräutern die es gibt - genossen. Mit Giersch hab ichs noch nicht probiert.
    wünsche dir schöne Frühlingsstunden...jeden Tag ein wenig mehr sonne und Wärme und du und der Garten freut sich - herzlichst angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe angel! dein komment passt so gut zum sonnigen frühlingswetter! vor allem wenn man sich grade die ergüsse von boshaften alten schachteln hat durchlesen müssen.... ;-P
      aber wir sind ja tolerant - ne!
      geniess deinen garten und grüss die miezen <3 xxxxx

      Löschen
  11. Im Grunde hat die Zubereitung von Mahlzeiten absolut nichts mit einer wunderbaren Küche zu tun. Aber wem es gefällt, der kann sie sich kaufen, oder er lässt es. Niemals wollte ich so leben und alles zusammengewürfelt haben. Das ist alles Sache, wie man es möchte.
    Aber ich würde niemals in so einer Kleidung herumlaufen und mich wundert es immer wieder, wie die Leute doch denselben Geschmack - in den Kommentaren - haben und dann woanders alles anders sehen.
    Fassade??? Wenn man kein Geld hat, kann man sich leicht alles schön reden.
    Lassen Sie doch die Menschen so wie sie sind und gönnen Sie ihnen ihre Einbauküche und ihre Designerkleidung, ich mache das auch. Ich wollte niemals so leben wie Sie.
    Unter einer angeblichen Designerin stelle ich mir etwas anderes vor.
    Aber auch so, wie er will wegen mir und warum du dich immer wieder über andere Leute so lästerst, das lässt auch tief blicken.

    Es ist nicht böse gemeint, aber das sollte man doch auch mal schreiben.
    Ich habe leider keinen Blog und auch keinen Account, deshalb schreibe ich halt Anonym.

    Mit freundlichen Grüßen
    Helga S aus Wasseralfingen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es zwingt sie niemand hier zu lesen :-D
      und wo wir grad dabei sind - ihr kommentar lässt so tief blicken, dass es einen schaudert.....
      auf nimmer-wiedersehen!

      Löschen
    2. Werte Helga S. aus Wasseralfingen, ich möchte betonen, dass ich alles, was ich hier und anderswo schreibe, genau so meine, wie ich es in die Tasten haue. Ich plappere keinem nach dem Mund, en contraire. Und grundsätzlich sind mir Menschen sehr sympathisch die aus dem, was sie haben, was Schönes machen und sich dran freuen, als dass sie in einer Scheinwelt von Dingen umgeben leben, die sie sich nur dank einer Reihe von Bankkrediten leisten können. Blenden, nennt man das landläufig.
      Die Bahnwärterin hat eine eigene Meinung und Lebenseinstellung, die sie als Person sehr sympathisch und ihren Blog lesenwert macht und die sie ohne jemanden vorher zu fragen in Worte fassen und vertreten darf. Das ist legitim und beweisst Charakter. Aber sie lästert nicht und zwingt keinen, es ihr nachzutun. Laisser faire, laisser vivre, nennt der weise Franzose das.
      Wenn wir uns alle daran halten, dann klappt der Austausch wunderbar - hier und auf allen anderen Blogs. Wünsche einen sonnigen Tag zu haben!

      Löschen
    3. halt - liebe FRau helga S aus Wasseralfingen(!?) bitte behalten Sie Ihre Contenance, indem Sie jemanden beleidigen und dessen Arbeit abwerten tun Sie sich selbst keinen Gefallen, sondern das wirft eher ein schlechtes Licht auf Sie als Person. Jeder so wie es ihm gefällt heißt es in den Blogs und man ist ehrlich zueinander weil man sich schätzt.
      Wenn mir etwas nicht gefällt ob an text oder im Modebereich dann lobe ich auch nicht,sondern schweige still denn ich hab nicht nötig (übrigens keiner von uns) jemand anderem nach dem Mund zu reden.
      Die heutige Modekombination der Bahnwärterin(siehe Bild) mag vielleicht für Sie und Ihren Geschmack nicht das Richtige sein, ist aber in meinen Augen sehr geschmackvoll und stimmig und gerade das etwas äußergewöhnliche nicht so übliche ist das besondere an ihr.
      Hier in den Blogs - sollten Sie das lesen ist es nicht üblich so abwertende Kommentare zum Inhalt und zur Person vor allem - zu schreiben.
      ich wünschte mir, sie hätten sich Ihre Worte vorher überlegt, das scheint nicht der Fall gewesen zu sein...
      vielleicht sollten Sie sich überlegen einen eigenen Blog anzulegen, dann wissen Sie auch welch Vergnügen es ist solch Kommentare zu einem Beitrag zu erhalten.
      das ist keine gute Kinderstube - sorry, da gäbe es noch einiges für Sie dazuzulernen was Faineß und gutes Benehmen angeht.
      angelface

      Löschen
    4. @hummel & angel: danke ihr lieben, wäre doch gar nicht nötig... so unterirdisches zeug von wildfremden kann mich gar nicht treffen :-P
      xxxxx

      Löschen
    5. Mir gefällt auch alles Zusammengewürfelte. Ich mache mir einen Spass daraus, aus nichts was zu machen, obwohl ich schon sehr schöne Küchen gesehen haben, die ich mir sehr gut in meinem Häuschen vorstellen könnte und die tatsächlich mehr als 20 000 Franken gekostet haben.

      Ich frage mich oft, warum Menschen für offensichtliche Prestigeobjekte viel Geld ausgeben und sich von ihnen "knechten" lassen (hohe Fixkosten, teure Miete, Hypothek, Leasing usw.). Andrerseits bin ich einfach froh, dass ich von der gängigen Meinung unabhängig sein kann und meine Bestätigung nicht in so genannten "schönen Dingen" finde: Auto, Badezimmer, Glanzküche. Solange Leute, die im Konsumzwang (alles neu, alles trendy, alles meins) gefangen sind, nicht jammern, wie teuer alles ist, ist mir das auch egal. Jedem das Seine. Ich finde es jedoch nicht okay, wenn sie dann meinen: "Du hast es gut. Wow, ein halbes Jahr Urlaub, das kann ich mir nicht halt leisten." Aber dann kann man ja dann über Prioritäten reden. :-) Liebe Grüsse

      Löschen
    6. Liebe Beate,
      jetzt habe ich den Kommentar von Anonym gelesen, was ich sonst nur selten tue, aber die Anzahl der Antworten hat meine Neugierde geweckt.
      Die von Anonym geäußerte Kritik, wenn es denn Kritik ist, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Mir ist es völlig egal, wie jemand eingerichtet ist oder lebt, das ist nur Oberfläche. Es kommt nicht auf Äußerliches an, und auch wenn es abgedroschen ist, so ist es nicht weniger wahr: Innere Werte zählen.
      Mir gefällt an Deinen Post vor allem, wie selbstbewusst Du Deinen Standpunkt vertrittst, das ist ehrlich und Deine Argumente treffen und zeigen mir oft eine neue Sichtweise, die ich so vorher nicht bedacht hatte. (Stichwort Pelzmantel, über den Post habe ich lange nachgedacht.)
      Bei uns zu Hause, glänzt auch nicht alles, unser Badezimmer ist noch aus den 80igern und sieht auch entsprechend aus, aber es reicht und alles funktioniert. Ich habe schon Menschen getroffen, die ein solches Badezimmer niemals akzeptieren würden, alles müsste raus und gründlich neu gemacht werden. Auf der anderen Seite waren diese Menschen aber auch glühende Verfechter des Umweltschutzes. Wie passt das zusammen?
      Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
    7. @babajeza: genau prioritäten... :-D seh ich genauso! xxxx
      @wolfgang: danke für diesen klugen komment! xxxx

      an alle: ICH würde dieses oder jenes nicht tun und dafür das. ich denke - und die meisten ;-D haben das verstanden - das ist klar herauslesbar. andere können machen was sie wollen - oder besser FAST. weil umweltschweinerei und ressourcenverschwendung sind nicht tolerierbar!

      Löschen
  12. hier wird auch noch nicht geharkt, da schlafen doch noch ganze herden von marienkäfern und anderen insekten drin!! giersch hab ich schon mehrfach geschnippelt und in kräuterquarks oder soßen getan, heute kommt er ins möhrengemüse. ich hab ja reichlich davon!! dazu noch ein bisschen bärlauch, denn der guckt hier auch schon aus dem boden.
    weiterhin schöne frühlingsgänge und liebe grüße
    mano (noch etwas lese- und schreibschwach...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön dass du trotzdem vorbeiguckst! <3 grüsse! xxxx

      Löschen
  13. We are still at least a month from the first flowers, but my sorrel is coming up, and the strawberry vines are starting to regain colour-so there's hope! I planted peas, spinich, and radish this week now hope that the weather behaves. It has been terrible floods in my area but we have been lucky with just a small bit of damp in the cellar.

    Your berets are things of joy! I would happily eat potatoes and quark-what a delicious sounding combination. I've never had a modern kitchen-this house was built in '68 and I don't think it has been updated since, but compared to the 1900 farmhouse it feels very fancy. I'm like you-if it works, why worry about how it looks?

    Have a wonderful Spring now that it has finally arrived.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glad your house got not flooded!
      we press fingers and paws for your new planted veggies - i´ll wait 2 more weeks because the soil is still very cold despite sunny days....snowdrops are winter flowers and spring is slow around here.
      spring greetings! xxxxx

      Löschen
  14. Mein Garten ist auch Laub bedeckt. Ich habe vor einer Woche noch dran gedacht, die oberste Schicht zwecks Luftzufuhr wegzuharken, aber jetzt hat der Sturm diese Arbeit erledigt. Ansonsten wächst hier noch nicht so viel, aber doch das eine oder andere Schneeglöckchen, der eine oder andere Krokuss. Tulpenzwiebeln muss ich dringend nächsten Herbst versenken, denn davon gibt es immer weniger.
    Es gibt zu wenig unkonventionelle Menschen, oder leben die alle versteckt? Jedenfalls bin ich froh, habe ich deinen Blog gefunden. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  15. Das mit den 20.000 Euro ist gut geschätzt - wir haben in der Einrichtung eine wirklich kleine Küche, nix besonderes: auch rund 20.000 Euro - aber glaub nicht, dass dafür die Türen und Oberflächen besonders haltbar wären oder aus Marmor, weit gefehlt :-). Ich hab ja auch ollen Gasherd und - öfen, und leb mit diesem "50er-Jahre-Luxus" gut... würde Gas sowieso nicht mit keinem Induktionsherd der Welt eintauschen wollen...
    Hach ja, und überall sprießen die Blümchen, dass es eine Freude ist!
    Pellkartoffeln mit Quark und Kräutern: einfach und oberlecker... allein so ne Kartoffel hat viel mehr Vitamin C als das ganze gespritzte Obst aus dem Supermarkt...
    Liebe Frühlingsgrüße!! xxxx

    AntwortenLöschen
  16. Da sieht man's mal wieder, dass ich keine ordentliche Gärtnerin bin, weil mir wär's nicht aufgefallen bzw. bei mir sieht's an vielen Stellen *) im Garten ähnlich aus, ich lasse Laub und Abgestorbenes auch als Dünger und Schutz in den Beeten. *) An anderen Stellen im Garten sieht's aktuell mehr nach "Baustelle" aus, weil der Vorgarten und "unser linkes Gartenstück" von uns in den nächsten Wochen und Monaten ein bisserl aufgehübscht werden.
    Macht sich gut, die Häkelbaske, sowohl die gelbe als auch die grüne. Ich hab vor einem Jahr eine grüne zu häkeln begonnen, allerdings bin ich irgendwie an der Anleitung (für eine viel dickere Wolle) gescheitert... Apropos grün, toll dass du einen grünen Anzug zum St. Patricks Day kreiert hast. Ich war ein paar Tage davor auch in ganz viel grün unterwegs - im Moment mag ich kaum ohne diese Farbe sein - ein Teil davon war schon ein aus dem Seidensari umgearbeiteter Rock. Vielleicht magst ihn ja sehen, mir gefällt er. Es wird noch weitere Teile aus dem Sari geben...
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/03/winter-sport-woche-und-urlaubs-garderobe.html


    AntwortenLöschen
  17. herrlich die Schneeglöckchen und Märzbecherwiesen
    ich habe leider keine in meinem Gärtlein

    dein "Outfit" steht dir gut ..da gibt es gar nichts zu meckern
    natürlich kann und soll nicht jeder sich so kleiden
    (dann wäre es ja auch nicht individuelles mehr)

    Quark mit Leinöl isst mein Vater auch oft
    und es macht wohl auch fit.. er ist immerhin 99 .. hihi
    ich versuche es auch ab und zu (lieber aber doch ohne Öl ;) )
    Pellkartoffeln auch gerne mit Hering

    ich halte auch überhaupt nichts davon alle paar Jahre neue Möbel zu kaufen
    wir haben einmal gekauft und gut ist es
    es sei denn es geht etwas kaputt
    meine Küche hat damals vielleicht 2000 DM gekostet mit Herd und Kühlschrank
    allerdings mag ich kein Gas
    und habe inzwischen auch ein Ceranfeld nachdem die Kochplatten nacheinander sich verabschiedet hatten ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. I'm having coconut milk ice-cream (berry swirl!) out of a vintage amber glass cup while reading about your coconut milk curry in your rustic vintage kitchen! I appreciate many different approaches to interiors and see beauty in them, BUT! My heart melts when I see rustic designs. It is so me, and you are so brilliant at it! Love your cozy artistic home!!!

    You look ADORABLE! Your Mom knitted wonderful berets!!!
    Love!

    AntwortenLöschen