Freitag, 1. März 2019

MODISH MATRONS #old thing - new way #march #33




alte klamotte - neu interpretiert

das thema ist von mir. mal was anderes als nur eine farbe vorzugeben oder einen anlass. viel spielraum für kreativität.

wie meine kompagnösen den gefüllt haben seht ihr auf ihren blogs:









und ich?

ich hatte die qual der wahl. jede menge vintage bekleidung - bis zurück in die 1930er. und sogar ein antikes stück, ein warmer unterrock aus den 1910er jahren....

plus - die fummel, die seit mehr als 15 jahren in meinem besitz sind und immernoch gute dienste leisten. NATÜRLICH ist in dieser kategorie keine kleidung von der stange von nach 1990, sondern von nur mir genähte und vintage.




DER MANTEL

lammfell, geschoren, 40er jahre. erbstück von der grosstante, über umwege. irgendjemand hat ihn mal neu füttern lassen - der print des futters passt auf eine geradezu witzige weise.
ich habe auch nochmal hand angelegt - nämlich die gigantischen schulterpolster entfernt - schultern hab ich selbst. deswegen war er auch etwas eng an den armlöchern - ohne extra polsterung passt er nun perfekt.
typisch für die zeit: der grosse kragen und die weiten ärmel, an der schulter in falten gelegt unterstreichen sie die damals moderne "boxy" silhouette.




das neue

ist, klar, dass ich den mantel nicht im typischen "mid century style" kombiniert habe. STILBRUCH an sich ist ja schon eine neuere idee - das 1.x tauchte sie in den 80ern auf - bis in den mainstream hat sie es bis heute nicht wirklich geschafft.
(brechen kann man halt nur etwas, das man hat - hehe) 
rock & pullover sind vintage 80er, der fette kaschmirschalschal (geschenk) und die derben stiefel (vor 1 jahr neu) ganz heute. wie die tasche aus segeltuch und leder - die allerdings original DDR ist - damals schnöder einkaufsbeutel (plastetüten war nich), heute heist´s *tote bag" & kostet 239€ - im "richtigen" laden.  
brille - letzter sommer.
überhaupt sind die ganzen "zutaten" zum 75 jährigen mantel nicht länger als 2 jahre im bestand - was in meinem falle
NAGELNEU 
 bedeutet. 











Kommentare:

  1. Alte Klamotte, neu interpretiert. Davon könntest Du glatt eine ganze Serie Beiträge aus dem Ärmel schütteln, oder? Der Mantel ist ein tolles Teil, ich versuche mir gerade vorzustellen, wie der mit den Polstern ausgesehen hat. Tolle Inszenierung vor der knalligen Wand, mit Geschmack komponiert.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unser thema diesmal ist ja tatsächlich progamm bei mir - jeden verdammten tag ;-D
      gut erkannt!
      so fragwürdig wie ich knallige wandfarben in unseren breiten finde - als fotohintergrund sind sie super!
      xxxxxx

      Löschen
  2. Dass du eine Meisterin des neu interpretierens alter Klamotten bist, ist sowieso klr. Den Mantel würde ich auch tragen, meine Oma und Großtante haben nur hässliche Pelze hinterlassen. Super Mix und schöner HIntergrund in Knallfarbe. Tote Bags, ich hab noch nie kapiert, was das sein soll... Einkaufsbeutel hab ich auch schon so gut wie immer dabei...
    Herzliche Rostrosen-März-Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der "einkaufbeutel" dient in dem fall als HANDTASCHE. grosse einkaufstaschen liegen immer im auto - zu fuss kommen wir ja zu keinem laden.
      xxxx

      Löschen
  3. die Signalwand ist extra für dich dahingestellt - gib`s zu liebe Beate:-))
    weil der Fotograph schon vorher wusste wie du dich in Pose stellen kannst - nicht (richtig) :-))positionieren sondern posieren dass es a)elegant und b)wie selbstverständlich natürlich aussieht kann schließlich nicht jeder, so hat er sich nicht gescheut DIR eine extra Leinwand zur Verfügung zu stellen! Brav - Brav...
    Bravorös wie du die Sachen präsentierst.
    das Innenfutter des alten Mantels ist ja toll - ganz im Zuge der heutigen zeit - modern.
    Bei dir kann man fast in der tat sagen egal WAS du anhast - es sieht so aus wie du es darstellst, als etwas besonderes, - auch, - wenn es alt ist, so verliert ganz schnell dieser begriff seine Bestimmung gänzlich und man vergißt ihn.
    was würdest du eigentlich machen wenn du selbst nicht nähen,umnähen-verändern und umstylen könntest was so alt und kostbar ist wie dieser Mantel...?
    Deine Haarlänge - jetzt länger als die meinige seit heut, passt übrigens genau zum Vintage Stil.
    liebe Grüße Angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci cherie!
      .....ich würde nähen lernen!
      haste also doch abgeschnitten. naja - wächst ja wieder :-D
      xxxxx

      Löschen
  4. wunderschön! ich bin so froh, dich hier in den Weiten des WWW gefunden zu haben! auch wenn einschließlich des Hintergrundes alles "Knallig" ist - es passt einfach soooo toll zusammen. und zeigt, dass man nicht immer neu kaufen muss, die qualitativ hochwertigen Teile von "damals" sind viel länger und besser tragbar als die billigen Fummel heutzutage!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Truly artistic and chic outfit, Beate! Your coat is ultra chic, and in such a great condition too. And you've styled it sensationally! I always love reading your interpretation/translation from "clothes" to "people's language", something that you do so brilliantly, with knowledge, whimsy and soul. The photos are bomb - love the punch of orange with a little green (how fitting that Tina's photos featured same color scheme - something Anya noticed before me, when she saw your pictures).

    I was so far away mentally from fashion, but I am glad that your theme made me look into my closet and combine things differently. Thank you again for such a wonderful inspiration, my dear!!! MM forever!

    Lots of love!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you - natalia! <3 <3 <3
      i´m often far away from fashion too - would you believe? my usual pullover/dirndl skirt/leggings uniform may look to others "styled" - actually thats for me what a track suit is for the common. even more i do love getting dressed up for a stroll in the next city or a date or such.
      MM forever! & love! xxxxxx

      Löschen
  6. I almost needed sunglasses when I saw your post pop up, and that was before I actually opened it and saw your photos in their full glory. What a backdrop! And what a symphony of styles, eras and colours you have composed here, Beate. Your coat - a family heirloom, no less - is one of those all-time classics, which I wouldn't mind having in my wardrobe. Your skirt is a real eye-catcher, not to be worn by shrinking violets. Love the addition of the green scarf and DDR shopping bag. One thing is clear: you've got style in abundance! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sunshine for you! :-D
      and thank you very much <3
      that skirt was one of the best buys last year - i wonder what kind of person bought it the first time??
      hugsies! xxxxx

      Löschen
  7. Das Thema hast Du natürlich brilliant umgesetzt, denn es ist ja wie für Dich gemacht, sozusagen... Bei fast jedem Outfit mixt Du ja im Grunde alt + älter + neu. Der Mantel ist sehr dominant, es hat ihm bestimmt gut getan, dass die Polster draußen sind (ich hab das in den 80ern bei allen Jacken/Blazern gemacht aus genau demselben Grund - ich sah sonst aus wie ein Bodybuilder :-DDD und trenne die Dinger noch heute raus) - jetzt ist er perfekt und steht Dir toll. Deine Kombi ist wild, bunt und total stimmig. Du schaust mega aus!
    Alles Liebe, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke maren! <3
      ich hab mal blusenschnitte gemacht, mitte/ende 90er für eine firma die kauf/versandhäuser beliefert hat - die machten da immernoch polster in die blusen - auf meine frage wieso: "sieht besser aus - AUF DEM BÜGEL"!!!!
      beim mantel sah es mit polstern aus als hätte ich gar keinen hals :-DDD so dick waren die.
      xxxxxx

      Löschen
  8. Geniales Outfit! Ich finde den Rock so toll zu dem Mantel. Und das grüne Tuch. Also dass Du so viele nagelneue Teile hast :)).
    Liebe Grüße von einer müden Tina in Deutschland, dicken Drücker!

    AntwortenLöschen
  9. Der Mantel ist klasse. Und wie es auf Neu-Deusch so schön heißt: der wertet jedes Outfit auf. Bei mir würde er vermutlich verstärkt irgendwie mit Schlaghosen und Schlapphut zum Einsatz kommen.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. antiker mantel zu schlapphut & schlaghosen - oh ja - das wäre der kracher an dir!
      xxxx

      Löschen
  10. !!!! THAT COAT IS DIVINE!!!
    Love the way you've styled it too! That skirt is just amazing- so versatile.
    xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks bibi!
      i´m glad the ice storm damage at yours is fixed and you are online again :-D
      xxxxx

      Löschen
  11. Genau. Ich hab auch nie verstanden, warum man sich eine tote Tasche ans Handgelenk hängt und dafür auch noch viel Geld bezahlt, tz..... :oD))))))
    Wie immer: Klasse - dein Outfit! Und richtig: Ihn (also den Stil) hat man, oder man hat ihn nicht. An manchen Menschen würden die Sachen im wahrsten Sinne des Wortes alt aussehen, du hast das Händchen dafür, sie gekonnt zu kombinieren und grade durch die "freche" Verbindung neuen Wind reinzubringen. Applaus!
    Frohen Sonntag im BWHäuschen, dicken Drücker, Herzensgrüsse und Knuddels an die entsprechenden Abnehmer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-DDD
      danke für die blümchen - liebe hummel!!
      die sendungen wurden verteilt & dankend angenommen! knutsch! xxxxx

      Löschen
  12. I thought you were in Panjim when I saw that wall pop up in Bloglovin'!!!
    A fabulously bright and cheery outfit, I love the Versace-esque look of the skirt and those pleasingly chunky boots, they add instant cool to everything.
    Old things, new way - that's basically my life! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. when i saw your post about i had to smile about "our" colorful walls :-D
      thank you very much!
      this boots turned out the best buy in years - not that i do buy much shoes anyway - they are warm, comfy and cool!
      xxxxx

      Löschen
  13. Such a beautiful combination of that wonderful coat and skirt! Your hair is looking lovely too.

    AntwortenLöschen