Samstag, 25. April 2020

runterkommen #zuhause leben



F E L S E N H E I M A T

komme ich runter von einem berg, bin ich auch mental "runtergekommen" - runter vom stress, vom gedankenkarussel, von der inneren unruhe, die mich manchmal befällt......

hier kommt die 2.hälfte der schönen fotos, die der bahnwärter auf unserer neuesten bergtour gemacht hat - da sage nochmal einer, der rückweg sei nur eine langweilige notwendigkeit!

wem dass so vorkommt, der sollte sich mal wegen stumpfsinns untersuchen lassen.

allerdings sind wir auch in diesem falle mal wieder privilegiert:
auf den stein führen 3 wege - und runter natürlich auch. für den aufstieg hatten wir ja die steilen treppen und leitern benutzt - runterwärts entschieden wir uns für den "bequemen aufstieg" - so heist dieser weg.

aber bevor es wieder talwärts ging, haben wir noch die aussicht ins böhmische mitgenommen - lauter vulkane am horizont - wirklich. nur sind sie schon sehr lange erloschen.....

ziemlich verblüfft war ich, als plötzlich eine (künstliche?) ruine durch die bäume schimmerte - die hatte ich noch nie gesehen! wohl weil ich sonst immer im sommer da war, wenn das dichte laub den blick beschränkt. verrückt.

am ausgang des "bequemen aufstieges" kommt man auf einen natürlichen platz, den die frühen touristiker um 1900 ein wenig aufgehübscht haben - mit mäuerchen, treppen, einem gedenkbänkchen und einer marmorplakette hoch oben an der wand für carl gottlob jäckel, einer der ganz frühen touristiker.
ausserdem zweigt hier der 3.weg ab - der "klammweg". der ist nix für klaustrophobiker, schon gar nicht an einem gewöhnlichen sommerwochenende. 

zu guter letzt hat der BW noch eine wunderschöne "königlich sächsische" forstgrenzmarkierung entdeckt. meist sind die forstgrenzen mit kleinen steinsäulen markiert: oben das messkreuz, an den seiten die kurschwerter (wie auf dem meissner porzellan) oder eben eine krone - weil der wald nun mal dem kurfürsten/könig gehörte. ausserdem noch die nummer der jeweiligen parzelle. wenn aber grad ein passender felsen herumlag, hat man den ganzen zinnober gleich in diesen eingeschlagen........
























Kommentare:

  1. Wunderbare Bilder, auch von euch beiden! Was für tolle Ausblicke. Die ins Böhmische erinnern stark an die Rhön, die ja auch vulkanischen Ursprungs ist. Euch alles Liebe, Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön die Landschaft. Der Baum mit dem Felsen vom ersten Bild ist ja der Hammer! Ja ihr lebt wirklich sehr schön ♥
    Wenn ich Böhmisches höre hüpft immer mein Herz und ich denke an meine Oma.
    Euch ein schönes Wochenende, dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. z.z. können wir ja auch nur gucken - ins böhmische.....
      herzlichen drücker! xxxxx

      Löschen
  3. Das sieht wirklich toll aus. Ich gehöre ja zu denen, die Berger lieber stundenlang runter als rauf laufen. Zumindest kommt für mich "das Beste" dann zum Schluss.
    BG und bleibt gesund
    Sunny

    AntwortenLöschen
  4. welch eine grandiose Felslandschaft liebe Beate, die ist hammerschön....mir fehlen echt die Vokabeln um zu beschreiben was ich empfinde wenn " - ich - mir - deine - Bilder - anschau* die der BW gemacht hat weil du ja mit klettern beschäftigst warst, hat er glücklicherweise stehend und schauend auf den Knopf gedrückt zu unserer aller Vergnügen!
    Irre wie eng - steil und hoch -
    da wird das Menschlein darunter - ganz winzig-klein!
    es sind herrliche Bilder die eine Landschaft zeigen die einzigartig ist!
    dazu die Stille - ab und an singt ein Vogel und dann diese WEITE!
    da vergißt man im Nu wie anstrengend der Aufstieg war, /denke ich...*
    ...ich muss....
    einfach
    nochmal schaun!!!!!!
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
  5. Sitzen sich zwei gegenüber im Zug, schauen beide aus dem gleichen Fenster und sehen doch nicht das Gleiche. Auf dem Rückweg ist die Sicht eine andere, auf keinen Fall sieht man das Gleiche.

    Ich trage übrigens Wollrock und bin total häppi, obwohl es so kühl ist heute. :-)

    xxxx x Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute metapher!
      wollröcke sind ja so schön warm - aber heute: TAFT!
      xxxx

      Löschen
  6. Das sieht wirklich sehr toll aus dort. Da muss ich auch mal hin.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  7. Wieder mal bezaubernde Fotos einer total verzauberten Landschaft... das war weise, sich auf dem Rückweg für den "sanften" Abstieg zu entscheiden, Treppen und Steige runter, da schlottern doch irgendwann ein wenig die Knie :-DDD
    Das Foto, wo Du in der Felsbank sitzt, mei... so schön! Wie ein Fabelwesen in einem "Bilderrahmen" aus Felsgestein <3
    <3 xxxxx

    AntwortenLöschen
  8. Lovely to see you both enjoying all that nature has to offer! I can't get over what a beautiful part of the world you live in, it's like a film set, that ruin is utterly magical! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. actually - it is a filmset! many hollywood productions did film here - especially fantasy films - but even tarantino was here!
      xxxx

      Löschen
  9. A walk like this, ending in a magnificent view, and offering an alternative return route with lots of interest, is balm for the soul. Perfect for stopping one's raging thought and worries, especially in a time like this. Even virtually accompanying you on your walk makes my heartbeat slow down. That tower, as well as the early tourist "construction", are very picturesque, conjuring up romantic bygone age! Just fabulous! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. my pleasure - helping you to relax in this complicated times.....
      i just love our little nook of the world for its slightly tamed yet very picturesque wilderness :-D
      hugs! xxxxx

      Löschen
  10. ich kann den herrn bahnwärter gut verstehen! so viele faszinierende ein- und ausblicke. wie klitzteklein du bist angesichts der massiven felswände. wirklich toll, dass du uns ein bisschen auf die wanderung mitgenommen hast!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auf den fotos sieht man ihn erst so richtig - den grössenunterschied. etwas was die selfie-touries so nie bemwerken werden........
      xxxxx

      Löschen
  11. Absolutely stunning scenery and the tower is wonderful. I loved the photo of you sitting on the shelf. You looked like a doll for sale!

    Thank goodness for the great outdoors and Mother Nature...
    xxxx

    AntwortenLöschen
  12. I love all the rock work and that little alcove. Well actually big alcove but on that wall looks tiny!
    Your jumper is an unusual colour for Winter and I adore it.
    All those volcanoes on the horizon look spectacular. What a landscape!
    Glad it helped to settle you down.
    We went for a flat walk today along the sea to the boat ramp and back. :-D
    xo Jazzy Jack

    AntwortenLöschen
  13. Wow, liebe Beate,
    ich bin wieder hin und weg. Das sind wunderschöne Touren, da kommt, meiner Meinung nach, keine Fernreise mit.
    Das mit dem Gedankenkarussell kenne ich nur zu gut, da muss ich dann auch einfach raus in die Natur. Meistens fahre ich dann Fahrrad, abseits der Strassen durch Wälder und Wiesen, und wenn es dann zu belebt ist, dann stört mich das...
    Bleib gesund und pass auf Dich auf.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Eindrucksvolle Bilder. Die Felsbank ist schon kurios.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen