Donnerstag, 17. Dezember 2015

tipps für städtereisen

- nehmt euch das billigste quartier das ihr kriegen könnt
- sauber sollte es natürlich sein und
- ZENTRAL GELEGEN!
nichts nervt mehr als wenn man erst ewig mit öffis durch vorstädte gurken muss um in die innenstadt zu kommen.



- das oben gesparte geld in kaffeehäuser und restaurants investieren
- vorher gucken ob hauptsächlich einheimische drinsitzen - dann ist es gut und keine touristen-falle



- am ersten tag: TREIBEN LASSEN! einfach aus der tür raus und der nase nach. eine grobe vororientierung auf dem stadtplan schadet allerdings nicht...



- schon zuhause im netz recherchieren was ihr unbedingt sehen wollt und wo es ist, wann es geöffnet ist, was es kostet. liste machen und mitnehmen!





- ich plane sogar grob die tage durch, das verhindert sich zuviel vorzunehmen
- wetterbericht checken: bei regen museum, bei sonne dampferpartie, parkbesichtigung, architekturtour zu fuss.....


- vergesst "shopping", hasi&mausi klamotten könnt ihr zuhause kaufen oder im netz!
stattdessen:
- immer mal hochgucken 



- in gassen reingehen(wenn ihr ein sicheres gefühl dabei habt)




- nebenstrassen erkunden 
- sich auf eine bank setzen an belebtem platze und den leuten zugucken 



- auf wochenmärkte gehen







- eine kleine, lokale abendveranstaltung besuchen (einfach augen auf,flyer&plakate liegen/hängen überall aus)




- bequeme schuhe sind wohl eine selbstverständlichkeit - am besten 2 paar - zum wechseln und sicher ist sicher
- bequeme schuhe müssen nicht unbedingt turnschuhe sein - und wanderschuhe in der stadt sind einfach nur albern - genau wie funktionskleidung.
- wenn ihr nach dem weg gefragt werdet habt ihr stilmässig alles richtig gemacht!




alle fotos istambul 2007


Kommentare:

  1. Wow - echte Fernwehphotos! Dazu noch die supertollen Tipps - da bekomm ich als echte Stadtverweigerin doch noch Lust auf Stadtbesichtigung. Dein Outfit, liebe Beate, ist ja wieder mal genial. Damit fügst Du dich wie selbstverständlich in diese fremde Umgebung. Es ist schon eine besondere Gabe, sich so mit der Welt zu verbinden. Das zeugt von großer Weltoffenheit und Lebensfreude.
    Herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe antje!
      ich mochte ja auch nie städtereisen - aber der liebe mann! also musste ein kompromiss her. so habe ich mir meine bedürfnisse klargemacht und versuche die dann umzusetzen - seitdem geniesse ich städtereisen. und das wollte ich weitergeben - an so menschen wie dich - vll. findest du ja auch deine art das zu tun - es gibt nämlich wirklich tolle städte :-)
      xxxxxx

      Löschen
  2. Danke für die Tipps, die werde ich beherzigen. Wir planen nächstes Jahr den Besuch von Warschau.. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da wünsch ich euch eine wundervolle reise! xxxxx

      Löschen
  3. Ich glaube wir haben da ziemlich ähnliche Reisestrategien :) auch wenn ich durchaus mal in ein Kaufhaus reingehe und öfter man eine Kleinigkeit von der Reise mitheimbringe. Das freut mich dann immer beim benutzen und ich sage wie so eine alte Omi "hach, weißt du noch damals in Verona, als ich diese Tasche kaufte"
    Besonders gern geh ich in Seitengassen und mal einfach drauf los. Was man da alles entdeckt ist schon manchmal erstaunlich.
    Sehr schöne Reisefotos untermalen heute deinen Post. Da ruft das Fernweh
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. denk ich mir dass du abenteuerlustig bist :-)
      und ich meinte auch nicht "gar nix kaufen" - ich hab nur manchmal das gefühl beim lesen mancher blogs dass die leutchen ausser den wichtigsten sehenswürdigkeiten nur von laden zu mall zu kaufhaus rennen. da die aber dank globalisierung oft genauso aussehen wie zuhause finde ich das schade um die zeit.... reisesouveniers sind dagegen unbedingt einzukaufen - ich hatte mir aus istambul eine knallrote lackledertasche und ein paar ohrringe mitgebracht!
      xxxxx

      Löschen
  4. Bevor wir die Kinder hatten , haben wir nur Städte-Trip´s gemacht . Das war super . Und Übernachtete haben wir nur in Privaten kleinen Pensionen . Schon alleine deshalb weil sie das Frühstück nach unseren Bedürfnissen gemacht haben . Und vor allem nach unserer Uhr ;) Der Rest ist für mich ebenfalls logisch ;) Und im Urlaub das zu tun wo zu Hause keine Zeit für bleibt ...Dann macht das Spaß . Klasse Bilder hast du gemacht
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke heidi! eigentlich hat ja die bilder der liebe mann gemacht - auf jedenfall die wo ich drauf bin :-)
      xxxxx

      Löschen
  5. Coole Tipps. Würd ich sofort unterschreiben. Ziemlich genau so gehen wir auch vor. Nur das mit dem Shoppen... hm ja ne ... das ist anders. Wobei wir da eher auf Läden stehen die es bei uns nicht gibt.
    Tolle Fotos. Ich kann immer gar nicht genug von Dir sehen :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön!!
      ortstypische läden fallen ja nicht unter "shopping" sondern unter lokalkolorit ;-))
      xxxxx

      Löschen
  6. Google translate's not making any sense at all, I read something about cucumbers! Loving the peasant look you're sporting and Turkey used to be my favourite place until I discovered India! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GT does not know east german slang :-) the cucumbers are in a sentence about public transport - in the sense of very slow and short (as cucumbers) steps.....
      xxxxxx

      Löschen
  7. Stadturlaub finde ich auch genial. Und mittdendrin wohnen auch. Allerdings mag ichs inzwischen bequem und komfortabel. Daher suchen wir ein gutes Hotel oder eine schöne Ferienwohnung und bleiben lieber einen Tag kürzer, wenn es das Budget sonst nicht mehr hergibt. Wir ruhen uns nämlich zwischendrin immer mal gern aus... und unsere Eindrücke sind umso intensiver.
    Aber sonst sind alle Deine Tipps auch meine Tipps. Gut ist es auch von der Landessprache ein wenig zu können. Na, türkisch ginge jetzt nicht bei uns, aber italienisch und französisch schon. Wir haben schon so viele ganz besondere Begegnungen gehabt, weil mein Mann ein bisschen italienisch kann und wir dort z.B auch mal wandernd außerstädtisch unterwegs sind. Machen ja nicht so viele (müssen Deutsche oder Österreicher sein...;-))und so müssen wir öfters nach dem Weg fragen und werden eingeladen oder bekommen besondere Tipps oder Museen gezeigt, die sonst keiner sieht.
    Zum Glück haben wir grad gestern wieder einige Urlaubstage gebucht, sonst bekäme ich gleich zu große Reiselust nach Deinen wunderschönen Post.
    Danke und liebe Grüße von Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lustigerweise kann ich mich oft mit den einfachen leuten unterhalten ohne auch nur ein wort der sprache zu können :-) stundenlang!
      beste grüsse zurück! xxxx

      Löschen
    2. Das ist ja eine tolle Gabe! Da hast Du viel Einfühlungsvermögen und Charme.


      Löschen
    3. es geht wirklich nur mit einfachen leuten - die sind ganz unbefangen und freuen sich zu kommunizieren - egal wie. intellektuelle sind viel zu verkopft dafür. :-)

      Löschen
  8. Super Tipps liebe Beate. Wir machen das ähnlich. Nur nicht zuviel auf mal. Dann reise ich lieber noch einmal in die Stadt und gucke mir alles in Ruhe an.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau sabine - man muss ja was übriglassen zum wiederkommen :-)
      xxxxx

      Löschen
  9. I enjoyed seeing all these photos of you and your travels, what a treat! You are a very experienced world traveler, and your tried and tested advice is very much appreciated and will be helpful to many. In my (not so many) world travels and (many) local trips, I also prefer to follow my nose, while doing a research beforehand at home. Common tourist places sure have their appeal, but learning about local culture from locals (or simply watching locals) is the most fun to me. :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh, we say "as herrings in a can" (similar to your cucumbers, or rather pickles perhaps, in a barrel) in Russian - who else (other than maybe Scandinavians) can understand that reference? Gotta love languages - they are such a huge part of culture. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh yes! love languages too - im sure we both could fill long winter evenings with chatting about them!
      hugses! xxxxxx

      Löschen
  11. In vielen Dingen gebe ich Dir recht. Schönheitspreis steht bei mir da nicht unbedingt auf der Liste. Naja. Daheim ja auch nicht.
    BIlliges Hotel. Meist war mein Mann beruflich schon in einer Stadt, die wir besuchen. Und hat da natürlich schon eine gewisse orientierung, vorsondierung getroffen. Sowohl was Unterkünfte, als auch Ziele betrifft. Aber ich gebe Dir recht. Sauber. Dusche. Bett. Das reicht. Und eine zentrale Lage.
    Allerdings habe ich meist Turnschuhe/Chucks oder ähnliches dabei. immer mit Sporteinlagen.
    Wir laufen wirklich viel. Und das mache ich gern, aber bitte "unbemerkt". LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du bist ja auch unser turnschuh-mädchen :-)))
      allerdings dürfte "unbemerkt" zumindest in asien schwierig sein für dich......hihi. xxxx

      Löschen
  12. Such terrific photos. Oh yes. It does seem like it's time for a vacation!

    AntwortenLöschen
  13. Oh Istambul - ich sollte im August 2004 fahren und der Ex hat es mir ausgeredet, weil er mich (damals war ich sehr blond) nicht alleine hinlassen wollte. Ich kaue bis heute an der verpassten Gelegenheit und habe Angst, dass nie wieder eine kommt. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och nööö - so´n quatsch! fahr da bitte hin - das ist eine fantastische stadt. und im allerschlimmsten falle gibts kopftücher. wobei ich meins eher gegen sonnenstich gebraucht hab (bin da empfindlich) denn aus moralischen gründen. die istambulerinnen haben auch schon längst das wasserstoffperoxyd entdeckt :-)
      xxxxx

      Löschen
  14. Sensible travelling tips, and some truly gorgeous photos! Loving your headscarf. xxx

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Beate,
    ich seh schon, Du bist generell ein Profi im Reisen! Danke für diese echt guten Tipps, was mich jetzt sehr beruhigt, dass wir nicht die einzigen sind, die auch im Urlaub ihren Tag zumindest grob durchplanen :) Schöne Fotos hast Du wieder ausgesucht, ich mag es sehr, dass Du so viel von der Welt gesehen hast und auch Deine Anpassungsfähigkeit ist bemerkenswert.
    Schönen 4. Advent!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dass du eine planerin bist wusste ich :-) finde ich auch viel besser als kostbare urlaubszeit zu verschwenden mit sinnlosen umherirren oder mühsamem erkundigungen einholen....
      schönen sonntag! xxxx

      Löschen
  16. Fantastic advice, dear Beate! I love that you touched on the importance of comfortable shoes. I have no qualms with suffering a bit, if need be, for fashion, but it's just foolhardy to try and sightsee in high heels or other footwear that is apt to cause you agony. Comfy doesn't have to mean frumpy though at all. From brogues to ballet flats to saddle shoes, there are a lot of options for vintage (and non-vintage) folks alike to wear while they're traveling. A pair of black flats, my saddle shoes, and a pair of classic black shoes (pumps) with just the tiniest hint of a heel are amongst my top choices for all but the coldest/wettest days of the years on this front.

    Tons of hugs & happy weekend wishes,
    ♥ Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sore feet can make a city trip to torture ....
      but a wise girl like you know how to have fun in a stylish way!!! hugs&kisses! xxxx

      Löschen
  17. Hach, Istanbul. Da will ich auch noch hin. Der Göttergatte ist im vergangenen Jahr einfach mit seinem Freund geflogen. Grummel.
    Ich liebe Städtereisen! Und einen Tipp hätte ich auch noch: Ab in einem Supermarkt. Ich muss mir unbedingt jedes Mal irgend etwas Typisches aus einem stinknormalen Supermarkt mitbringen. Gewürze zum Beispiel. Wohnen tun wir inzwischen unheimlich gern in Ferienwohnungen. Da ist schon der Gang zum Bäcker fürs Frühstück ein Erlebnis. Und meist sehr lustig, vor allem wenn man die Landessprache nicht spricht :-)
    Dumdieeldum, noch genau ein Monat, dann bin ichwieder in Barcelona!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. supermarkt machen wir auch - schon weil wir meist eine mahlzeit am tag als picknick einnehmen. und in venedig war gegenüber unseres hotels ein südtiroler feinkostladen - und unser zimmer hatte eine kleine dachterrasse - alles klar oder :-))
      frühstück krieg ich gern serviert im urlaub - sonst fühlt sich´s zusehr nach zuhause an.....
      xxxxxx

      Löschen
  18. Die Fotos mit den bepflanzten Gefäßen sind so klasse!
    Wir nehmen bei Städtereisen auch lieber ein Hotel in der Innenstadt. Wenn man mit der Bahn anreist, ist das sowieso bequemer. Und abends noch einmal in die Stadt gehen macht man nicht, wenn das Hotel zu weit draußen ist.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Beate, ich glaube, du kannst dir eh denken, dass wir so ziemlich ähnlich an Städte rangehen wir du bzw. ihr. Und besonders verlockend sind immer wieder die Märkte - vor allem natürlich, wenn man dort einen Hauch von Orient vorfindet und vielleicht so schöne, farbenfrohe Gewüzthaufen wie die, du die hier zeigst. Istambul war bei uns allerdings noch nicht dabei - mal sehen, wann das klappt...
    Dank dir sehr für deine lieben Zeilen bei mir - ich musste (breitmündig) grinsen bei deinem Kompliment für meine "schönen Zähne" - naja, die haben auch einiges gekostet ;o)) - ich habe meine ersten Jacketkronen mit 15 bekommen, da ich mir mit 10 Jahren bei einem Sturz im Schwimmbad beide Vorderzähne zur Hälfte ausgeschlagen habe, und seither kam da noch einiges dazu, damit's optisch zusamenpasst ;o))
    Alles Liebe, einen gemütlichen 4. Advent und wunderschöne Weihnachten für dich, DLM und Lisbeth!
    Traude

    AntwortenLöschen