Montag, 29. August 2016

midlife fun / rock that vintage / linkup / bloghop


es ist wieder link-up-time!
ich habe erneut die ehre NATALIA und TINA als gastgeberin zu unterstützen beim 
MIDLIFE FUN LINKUP & BLOGHOP

thema ist diesmal 
"rock that vintage"
und das ist natürlich wasser auf meine mühlen!

untenstehende aussage bezieht sich denn auch keinesfalls auf anwesende damen!

ich bin die jüngste hier!




ok - die schuhe sind vermutlich aus den 80ern....
aber ansonsten liege ich mit baujahr 1968 weit unter dem altersdurchschnitt auf diesen fotos.
die dielen unter meinen füssen sind wie das ganze haus von 1893. das möbel hinter mir ist sicher an die 60 jahre alt. 


brosche von der mama des bahnwärters - 50er jahre












fünfziger jahre pongee-seidenes etuikleid von

HEINZ OESTERGAARD 

"Oestergaards Mode entsprach einer femininen Linie. Er schuf schmale Taillen und runde Schultern. Sein Design war elegant, aber auch luftig und heiter. „Mein Prinzip war, den Körper zu formen, aber nicht zu vergewaltigen“, beschrieb er seinen Stil, „die Kleider für die neue Frau nach dem Krieg sollten verführerisch sein.“ Weshalb er meistens das Dekolleté betonte."

IN DIESEM FALLE DAS RÜCKENDEKOLLETÉ!

(bitte gern den LINK verfolgen und den rest des artikels lesen - sehr sympathisch!)






pythonpumps und krokodiltasche

reptilienleder bekommt man heutzutage ja nur noch als fake - wenn man überhaupt leder bekommt und nicht dieses gummigelumpe welches vollmundig als "vegane variante" angeboten wird und das garantiert nach spätestens einem jahr im müll endet weil es hinüber ist....
ob es ein schönerer tod für die tiere ist wenn sie an den plastikrückständen in ihrer nahrung verenden???

upps - da bin ich ja politisch & polemisch geworden!
dabei solls ja um mode gehen!! 
ts.

die tasche schätze ich auf frühe 50er, die verarbeitung ist ein TRAUM!
gefüttert mit weichestem wildleder, praktische unterteilungen und schminkspiegel serienmässig.
der henkel ist mit gelenken versehen - wenn man die tasche als clutch untern arm klemmt fällt er von allein in eine "platzsparende" position.....






es war gar nicht so leicht sich für ein ensemble zu entscheiden - 3/5 meines schrankinhalts ist echt vintage - älter als 30 jahre. so wurde es dann ein ausgehanzug aus seidenkleid, hochhackigen und feiner handtasche. 
ich mochte schon immer die "alten lumpen" - meine mutter kriegte regelmässig die krise wenn ich lieber die 50er-jahre kleidchen aus der mottenkiste trug statt wie andere kinder cordhosen und bunte nickies. 
als teen schwatzte ich oma die "trauerausstattung" ab - elegante kostüme in schwarz, weisse spitzenblusen, passende handtasche - konserviert und selten getragen seit den 1950er jahren....
während die altersgenossinnen in pink popeline oder bluejeans herumliefen - je nach dem musikgeschmack ihrer boyfriends.

später stand ich immer parat wenn eine grosstante starb und so weise gewesen war die kleider ihrer jugend aufzuheben. die meisten davon habe ich in den neunzigern totgetragen.
neben den 40er-jahre rayonkleidern trug ich zu dieser zeit aber auch jede menge originale aus den 70ern: kniehohe, langschäftige lederstiefel, mary janes mit blockabsatz, lammfellmäntel, wildlederjacke mit dickem polarfuchs an kragen und manschetten, kleider mit knalligen mustern, A-linien-röcke in midi-länge, lederne miniröcke in schwarz und pink.........
seit den 2000ern "hänge" ich klamottenmässig zwischen 1930 und 1960 "rum" - . "midcentury" nennen das meine englishsprachigen freudinnen. 
sogar die kleider, röcke, blusen, jacken, mäntel, und gelegentlichen hosen, welche ich mir nähe, haben diese mitte-des-20.jahrh. anmutung - es ist einfach eine ästhetik die ich sehr schätze und die auch meinem körperbau am ehesten gerecht wird. das oestergard-kleid zum beispiel ist eine 42 - es passt mir von der stange! 
und wie gut! 
2007 lies ich mich das letzte mal vom bahnwärter überreden in einer designerboutique ein kleid anzuprobieren (tolle grüne farbe, raffinierter schnitt, "meine" grösse) und wie ich aus der umkleide trat da sagte er mit kläglicher stimme :
"zieh das ganz schnell wieder aus!"
...........



stilettos auf der wiese sind wirklich eine blöde idee!






die frau mit der grandiosen idee für diesen linkup -
NATALIA!

und in himmelblauen schuhen - 
TINA!

ihre vintage-interpretationen könnt ihr sehen auf 
 - dort könnt ihr auch eure eigenen posts verlinken bzw. findet ihr die anschriften all der anderen ladies die am linkup teilnehmen!






Kommentare:

  1. Beate, such a joy - we did it again!

    Look at you!!! Such a beautiful and unique vision. Vintage head to toe, and what exceptional vintage too - I want to go shopping with you some time, you will educate me. :)

    Love love love this dress, the neckline is amazing, and of course the colors, the pattern - and how beautiful it fits you! The bag and shoes are so sleek!

    Thank you so much for sharing this FUN with me!
    Love you!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. my pleasure!!!
      <3
      it would be totally gorgeous to go vintage shopping with you!
      much love!!! xxxxxxx

      Löschen
  2. Wunderschön siehst du aus <3
    Habe alles mit großem Interesse gelesen, und dazu Bilder im Kopf gehabt. Eine gedankliche Modeschau von Autorin zu Leserin :)

    Lieben Knuddler zu dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci cherie!!
      leider gibts ja kaum fotos aus der zeit "vor dem bahnwärter" - erst sein interesse an fotografie ermöglicht solche "outfit shoots" :-)
      xxxxx

      Löschen
  3. Eine Schöne bist du, eigenwillig, bunt und ein bisschen verrückt. So mag ich das ;-) Irgendwie habe ich den Kinder- und Jugend-Zwang mit wenig Klamotten auskommen zu "müssen" über die Zeiten gerettet..., dafür habe ich schon als 15jährige abgelegte Oberhemden "umgearbeitet" und mit der Schwester die abgelegten Klamotten der Westcousinen abgetragen, bis sie auseinanderfielen... Gestern abend fiel mir auf, dass der Gefährte mit inzwischen 8 bei mir deponierten Hemden schon ein Drittel meiner Kleider-Hosen-Blusen-Roch-Stange einnimmt... So sieht's aus und ich bin gar nicht mal unzufrieden damit. Eine Krokodilleder-Schreibmappe habe ich mal besessen, geliebt, aber ein Rest schlechten Gewissens war auch immer da... Meine Verrücktheit eben ;-) Vegan lebe ich nicht, zu viele Kompromisse Richtung Künstlichkeit und Plastik wären da vonnöten, die ich nie und nimmer eingehen würde, gerade wegen der von dir auch beschriebenen Folgen für Natur und Umwelt und damit auch wieder für uns... Ach, auch Leder ist immer wieder eine Frage des Maßes. Wir haben uns so an Unmäßigkeiten gewöhnt... Mein Schuhschrank ist auch mini... Ordentliche Wanderstiefel, Erbstück von der Mutter, sind aber dabei ;-) Liebste Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ordentliche wanderstiefel sind ja fast das wichtigste ;-)
      alles andere ist kür und in meinem falle leidenschaft für form, farbe und material.
      unmässigkeit ist auch mir ein gräuel.....
      xxxxx

      Löschen
  4. Ah, Heinz Oestergaard - das war deeer Modeschöpfer für meine Mutter! Nicht, dass sie Kleider von ihm gehabt hätte, aber geschwärmt hat sie sehr dafür... Sie trug ja auch gerne Hut...
    Dir steht Deine Kombination natürlich phänomenal. Und Deine Vintage-Schätze kommen ja nicht von ungefähr, so plan- und liebevoll wie Du schon immer gesammelt hast. Das kann nicht jede tragen - Du schon!
    Gut, dass der Bahnwärter es so fein fotografisch festhält! Da haben wir alles was davon.
    Herzlichste Grüße sendet dir Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die blumen! ich kann verstehen das deine mama von seinen kleidern geschwärmt hat - muss in der damaligen zeit wirklich was besonderes gewesen sein!
      xxxxx

      Löschen
  5. Wow, you really rock that dress, Beate. What a beauty! The handbag is pretty special too. Hugs! xxx

    AntwortenLöschen
  6. Hammer. Du siehst umwerfend aus! Die Schuhe, die Tasche, das Kleid! Hach... <3

    AntwortenLöschen
  7. Such a beautiful dress - in style, fabric, print and on you especially. All goes together perfectly - the swirly pin, your wavy hair, the 3-D textured heels and bag. Having fun your way!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you! yes - i had fun wearing it all - and it was fun hunting down the pieces at fleamarkets and 2.hand shops! :-)
      xxxxx

      Löschen
  8. Einfach toll! Die Herren damals waren wirklich Könner und Frauenenversteher. Hier gibt es noch ein Kleid des ehemaligen Jackie Kennedy Designers Oleg Cassini, in dem die Tochter hinreißend aussah. Leider gibt es genug Männer in der Mode, die Frauen nicht wirklich mögen...
    Ein Glück, dass es Bahnwärter gibt.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh cassini! sehr elegant - leider zu "gerade" für mich ;-)
      xxxx

      Löschen
  9. ein kleid von heinz oestergaard war der traum meiner mutter - ob sie wirklich mal eins trug, weiß ich gar nicht. ich bin ja eher die typische jeanstshirtträgerin mit ca 5 paar bequemen schuhen im regal, finde aber deine kleidund immer genial . dir steht das kleid oberhammermäßig großartig. wie maßgeschneidert und très, très chic!!
    bei reptilienleder bin ich allerdings raus - da ist wilderei und ausrottung von arten im spiel, das kann ich nicht gutheißen. plastik allüberall natürlich auch nicht!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schon die 2. mama die von oestergaard träumte! er hat in den 70ern fürs versandhaus quelle entworfen - vll. konnte deine ma sich ja dort ihren traum erfüllen :-)
      die meisten schuhe und taschen stammen ja von farmen - aber nichtsdestotrotz trifft hier zu was ghislana schon schrieb: die unmässigkeit ist das falsche!
      xxxxx

      Löschen
  10. Du siehst mal wieder umwerfend aus, das muss man schon sagen. Das Kleid ist einfach zeitlos.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Unglaublich, das Kleid sieht aus wie dir auf den Körper geschneidert. Toll!
    Ich glaube, den Kleiderschrank meiner Mutter hättest du auch geliebt :-) Da waren die 50er und 60er aus eigener Produktion ohne Ende vertreten. Mir war das alles leider erst zu klein, inzwischen viel zu groß. Und inzwischen ist alles aussortiert, soweit ich weiß.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön!
      meine mutter war ja in den 50ern noch´n kind und ihre sixties-klamotten haben mir mit 10 gepasst - sie ist nur 1,53 und zierlich....
      aber zum glück gibts ja geschäfte die sich auf solcherart textilien spezialisiert haben - und flohmärkte wo erben "den ollen plunder" verhökern :-)
      xxxxx

      Löschen
  12. Oh Beate, ich muss dieses miese im B&B nutzen und Dur sagen wie wahnsinnig toll Du aussiehst. Das Kleid ist ein Traum. Irgendwie hast Du glaub recht mit dem Leder ;)
    Schnelle Grüße aus Brighton, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke tina - lieb von dir!
      geniess brighton! xxxxxx

      Löschen
  13. Whow-whow-whow-SexyHexy!! ;oD Du siehst so klasse aus; ich freu mich immer total über deine individuelle Anziehe, die ist entweder sehr chic, sehr ungewöhnlich oder sehr witzig- oder gleich alles Drei! Das Kleid steht dir aber sowas von, es schmeichelt dir ungemein! Selber bin ich ja eher bequem und praktisch unterwegs, trotzdem kann ich mich für solche eleganten Sachen sehr erwärmen, auch wenn ich sie selber nicht tragen würde. Ich glaub, das würde irgendwie nicht zu mir passen. Aber du zeigst uns auch immer ganz viele Kombinationen, die ich ohne Wenn und Aber spazierentragen würde.
    Bei der Krokotasche...naja, da hab ich so meine Einwände. Allerdings gebe ich dir im Bezug auf Kunst-Stoffe natürlich auch Recht. Manchmal ist das Thema ein wenig schwierig.......
    Übrigens hab ich als Teenager sehr oft die abgelegten Hemden und Sakkos meines Vaters getragen (gerne auch mit Krawatte- meine Güte....! ;oD), ausserdem Strickjacken und Pullis meiner Tanten (die mit diesen eingestrickten Blütenmustern) und hab mir dazu aus 2 Paar alten Jeans eine gemacht. Doch, für damalige Verhältnisse war ich modisch ziemlich wagemutig. Und ganz, ganz anders als meine Schulkolleginnen unterwegs im modischen Bereich. Dazu kamen dann noch Haare in Platinblond oder Hennarot, was meine Eltern, vor allem meinen Vater, der Schulleiter war, nicht immer wirklich amusiert hat, *ggg*.
    Aber irgendwann hatte er sich in sein Schicksal ergeben. Die Standardfrage zu meinen Outfits war dann meist nur noch: "Trägt man das jetzt so??". Neee, MAN trug das damals nicht so. Aber ich! ;oD
    Ich schick 'nen dicken Drücker rüber zu dir, Knuddels ans Lisbethchen und ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hui hummelchen! :-) danke für das riesenbouquet komplimente! <3
      eigentlich ist dieser anzug sehr praktisch - man bekommt aufgehaltene türen, den vortritt, sitzplatz angeboten und drinks ausgegeben :-)
      stell mir gerade vor wie du zur schule gegangen bist in deiner individuellen garderobe! süss!
      lisbeth lässt grüssen! xxxxxx

      Löschen
  14. Ich finde die Brosche wundervoll und auch das Schwarz-weiß Bild ist klasse. Man könnte fast denken, es wäre wirklich von damals. LG Romy

    AntwortenLöschen
  15. That dress looks absolutely wonderful on you, the print and the back detail are incredible. What a beauty you are. xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you vix!!! i was very exited when i spotted the dress in the 2.hand shop - its not often that something like that appears - especially if the material is so dainty.....
      xxxxx

      Löschen
  16. Herrlich, dieses Kleid, das deinen Kurven so perfekt folgt, liebe Beate! Einfach WOW! Und natürich hast du noch jede Menge anderer echter Vintage-Schätzchen dazu beisteuern können - in dieser hinsicht ist DEIN Fundus wahrscheinlich einer der größten in ganz Bloggetonien.
    Soso, Lisbeth vergreift sich an Reptilien? Ich glaube, ich habe Nina neulich beim flotten Verschmausen einer jungen Erdkröte oder eines kleinen Frosches gesehen (vielleicht war's aber auch ein Grashüpfer): Hühüpf, Schnapp und WEG! Und dann das Schnäutzchen putzen...
    Danke für den Alltagstauglichkeitstipp betr. Dirndl. Auf das rote Ringelshirt wäre ich nicht gekommen, aber auf weißen Rock drunter vorlugen lassen etc. Ich werde demnächst mal damit experimentieren. Leider hab ich wohl keinen "derben" Gürtel, der zu Kleid und Ringelshirt passt... Bzw. kann mir das nicht so richtig vorstellen... Hast du irgendwo in deinem Fundus ein Foto mit so einem Gürtel, damit ich ein besseres Bild im Kopf habe?
    Liebste Rostrosenküschler an alle BWHler,
    trau.mau
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/heute-mal-ein-bunt-gemixter-post.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaja - lisbeth und ich kennen da nüscht - schlangen & echsen kommen auf "den teller" und zu den accessoires ;-)
      nina weis ja auch was schmeckt!
      wg. dirndl guck ich mal nach bilder - kommt als mail....
      danke für die komplimente! grüss alle auf der MS"rostrose" !!!! xxxxxxx

      Löschen
  17. Ooohh, Beate dear, you look sensation. More than just sensational, you're a vision of classic loveliness, chic sophistication, and glowing femininity. This is, hands down, one of my very favourite looks you've ever shared with us. What a dazzling, glamorous way entry for this blogger linkup.

    xoxo ♥ Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you love! its a wonderful compliment from a boiled-in-the-wool vintage blogger like you! :-)
      xxxxxx

      Löschen
  18. Danke für diesen wirklich tollen Post!Du präsentiert uns ein sehr gelungenes Oufit, dass einen zurückversetzt in die Zeiten der alten Hollywood-Klassiker mit Ingrid Bergman und Humphrey Bogart... Alles Liebe, Nessy von Salutary Style

    AntwortenLöschen
  19. Baujahr 68? Ich auch!
    Liebe Grüße an die schicke Kroko-Vintage-Queen,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  20. WOW!!! Stunning! This dress is absolutely breathtaking on you. The whole outfit. I'm not really a handbag type of woman, but that bag could change my mind. I love all the little pockets inside. I would love to see you in all the styles you wore too. The translation is poetic if nothing else. Hahaha! Heels in a meadow? Hahaha. Been there, done that.

    AntwortenLöschen
  21. wie W U N D E R V O L L - du, dein kleid und die exotischen beigaben. mit gefallen besonderns deine salonfotos mit dem älteren gehölz. das licht ist so schön ud die spiegelung sehr reizvoll. macht er sehr gut, der bahnwärter. vom model mit dem schönsten bloggerhaar ever mal ganz zu schweigen!

    und hier ist noch ein taschenfan! diese vintage krokodile mag ich nämlich auch sehr. muss bei gelegenheit meine auch mal herzeigen. und die neuen exoten trage ich ja auch ganz frech durch stadt und land. bei all dem schlangendruck denkt doch eh keiner, dass es sowas auch "in echt" gibt. strauß und echse mag ich übrigens auch sehr :D
    liebe grüße ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci! und jaaa - würde gern deine toten reptilien sehen!
      ich sag ja immer - steh ich ihm gegenüber überlegt das kroko auch nicht ob das jetzt in ordnung ist mich aufzuessen..... :-P
      xxxxx

      Löschen
  22. Ein kleines Träumchen du und das Kleid. Macht also vemutlich die Kombination. Und bei der Tasche musste ich gleich wegen dem tollen Henkel seufzen. Das finde ich immer so chic.
    Bei alten Leder und Pelzen war ich neulich in der Gaultier Ausstellung auch recht angetan. Er kauft die ja wohl Second Hand und arbeitet sie notfalls auf und um. Das ist nachhaltig und das find ich gut. Soll das sonst jetzt alles in den Müll?
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen