Mittwoch, 18. Januar 2017

haushaltswaren




für meine erste eigene wohnung habe ich mein geschirr etc. auch noch beim blau-gelbem möbelhaus gekauft......
und war gar nicht traurig als es irgendwann kaputtging. da hatte ich nämlich schon angefangen die lücken mit flohmarktware zu füllen!
hier mal die neuesten errungenschaften:

kirschbrandkrug
wird wohl eine blumenvasen werden - man stelle sich einen blühenden kirschzweig darin vor.....



steingutteller
ursprünglich wohl wandteller, ausgebrochene ösen; sie waren bedeckt von eine dicken schicht küchenwrasen - eine runde in der spülmaschine und sie schauen aus wie neu - bereit mit leckerem essen gefüllt zu werden....




holzschachtel
muss mal gründlich gereinigt werden - kleine schächtelchen kann der bahnwärter immer brauchen für seinen krimskrams....



porzellandöschen
das motiv ist zwar nicht handgemalt - aber der entwurf so liebreizend - das musste ich einfach haben! jetzt wohnen meine ringe darin....




feinsteinzeugschüssel
diese grösse fehlte mir noch - und der entwurf ist so herrlich zeitlos......






Kommentare:

  1. Eine kleine feine Auswahl hast du dir zugelegt. Ich sehe schon eine Haferflockensuppe mit Apfelstücken in den Mandalatellern.
    Das Porzellandöschen hätte ich auch vom Fleck weg gekauft, so sehr gefällt mir das Motiv.
    Macht immer wieder Spaß, sich seine Schätze anzusehen.
    LG :-))

    AntwortenLöschen
  2. Die Steingutteller sind ja wunderhübsch. Habe neulich auf Instagram Tassen im Retro-Look gesehen, die toll dazu passen würden. ;)

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  3. Flohmarktware ist einfach toll. Immer wieder findest Du Schätze. Also, ich meine, Dinge, die genau für Dich Schätze sind. Die Steingutteller sind mir gleich ins Auge gesprungen. Wenn man den mit dem etwas hellerem Blau länger anschaut, wirkt der hypnotisch auf dem Foto und das Dekor fängt an zu kreisen. Oder liegt das an meiner schrägen Nahrungsaufnahme diese Woche?
    Schachten kann man immer gebrauchen. Ich habe ein Faible für Holzschachteln und Holzkisten, am Liebsten mit altem Aufdruck. Schöne Stücke, Beate :-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  4. Früher hat bei mir auch alles zusammenpassen müssen. Heute mische ich gern bunt nach Lust und Laune. Ich lege mehr Wert darauf was sie mir bedeuten und wie ich sie mag. Das sind besondere Teile, was manch einer weggibt ist für den anderen so wunderschön. Die Glasschale finde ich toll und die bunten Teller. Ich muss unbedingt mal wieder auf den Flohmarkt.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. tsts, der Kommentar zum Teller steht unterm nächsten Post.
    Verrutscht, tut mir leid!
    LG S

    AntwortenLöschen
  6. Great flea market finds, Beate. I can already see the jug with a branch of cherry blossoms! And aren't the colours of those dishes wonderful? All so much better than anything the yellow and blue store has on offer! Huge hugs xxx

    AntwortenLöschen
  7. ach wie schön, da werden erinnerungen wach - so lange her und alles urvertraut...

    xoxoxo

    AntwortenLöschen
  8. die bunten schalen sind traumhaft schön! so was findet man hier nicht auf dem flohmarkt, aber dafür gelegentlich mal bretonische steingutschüsseln für ein paar cent. die werden dann natürlich eingesackt!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Errungenschaften, das Motiv auf dem Porzellandöschen zaubert ein Lächeln ins Gesicht :)
    Die beiden Teller gefallen mir auch besonders gut, was für Farben!

    Liebe Sonnenscheingrüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe mir fest vorgenommen, wenn ich mein Geschirr (zumeist schlicht weiß) aufgearbeitet und meine Gläser derschmissen habe, hole ich mir die Sachen aus den Schränken meiner Mutter. Ich vermute damit komme ich in meinem Leben nicht mehr durch.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  11. Wonderful, lovely finds!! They are so heartwarming... Most of our dishes are second-hand finds - I love old-fashioned designs, they remind me of my childhood!

    Warmest hugs and lots of love, my dear!

    AntwortenLöschen
  12. Das Döschen mit dem liebreizenden Dekor hätte ich auch mitgenommen. :-) Wir haben mit Geschirr auch ausgesorgt, zumal nachdem die Kinder nicht mehr im Haus wohnen.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Du hast wirklich ein unglaubliches G´spür für schöne Dinge, liebe Beate. Ich glaube, Du könntest aus Eurem Bahnwäterhäuschen schon ein Museum machen ;-)

    xxxxx Nadine

    AntwortenLöschen
  14. Your taste in crockery reflects your taste in fabric :-) mmmm, yum! xo Jazzy Jack

    AntwortenLöschen