Freitag, 23. November 2018

es ist winter geworden ums BWH





die zeichen sind nicht zu übersehen

morgens liegen dichte, eisige nebel im tal, die nur langsam, aber äusserst theatralisch aufsteigen.
für zahlenmenschen - das thermometer......










nach der 1. nacht mit leichtem frost fix die letzten *gartenfrüchte* geerntet - kapuzinerkresse und das laub des fenchels (die knollen haben wir schon vor monaten gegessen, ich hab aber die wurzeln dringelassen und sie haben immerhin stengel ausgetrieben - wird getrocknet - gibt fencheltee!)
die kresse habe ich mit olivenöl, 1 prise salz & 1 prise zucker zu pesto verarbeitet - lecker auf dem frühstücksbrot.

der nächste morgen zeigte - keine minute zu früh geerntet - alles zarte grün und blümchen war nurnoch matsch. 
















apropo zartes grün - pelargonien und das mir unbekannte zartrosa blümchen blühten noch ganz tapfer vor sich hin. höchste zeit auch die *einzukellern* - die blüten dekorieren noch ein bisschen das fensterbrett......














wer schläft denn da auf meiner frisch gewaschenen unterwäsche?






 das gartentigerchen!
nach ihren streifzügen durch den eisigen garten wärmt sich die lisbeth auf dem trockenrost überm ofen auf. dorthin kommt sie mit einer artistischen meisterleistung quer durch die küche - einem riesensatz auf den kühlschrank, einem weiten sprung auf die tür, balancieren auf derselben - um dann endlich glücklich ihr *grillrost* zu erreichen.

ausserdem übt sie selfies zu machen - guckt euch mal dieses dicke fell an!! ein eisbär wär neidisch.


















und ich hab lust auf 
SUPPE!
diese hier ging schnell - nach dem frühstück einen topf ungeschälter kartoffeln aufgesetzt (wenn man kartoffeln erst nach dem kochen pellt schmeisst man wirklich nur die schalen weg!).
vom sommer hatte ich fenchelbrühe (aus den holzigen teilen gekocht) und buschbohnen - beides eingeweckt. 
frische braune champignons putzen und mundgerecht schneiden, 1 zehe knoblauch hacken, beides in der fenchelbrühe kochen (evtl. mehr wasser zugeben).
sind die pilze gar, die bohnen dazu, wieder heiss werden lassen, abschmecken. ich hab noch eine handvoll *kräuter de bahnwärterin* rangeworfen.
kartoffeln pellen, schneiden und dazugeben - wenn die kartoffeln auch heiss sind ist die suppe fertig.













Kommentare:

  1. Na, langweilig wirds Dir jedenfalls nicht. Kingt auf allle Fälle alles sehr durchdacht. Was man alles so verwenden könnte haben wir voll berufstätigen Stätter einfach nicht mehr auf dem Schirm. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. langeweile kenne ich eh nicht. und das hier ist mein beruf zur zeit :-D man könnte es sogar in € ausdrücken wenn gewünscht....
      xxxx

      Löschen
  2. Na, das war ja das richtige Timing in Sachen Kapuzinerkresse! Hier ist sie bereits mit dem ersten Bodenfrost vor einigen Zeit ins Matschstadium übergegangen.
    Komm, Lisbeth, ich tausch mit Dir. Ich möchte Deinen dicken Pelz und den Platz auf dem Rost. Wobei mir die Eleganz einer Katze zum Erklimmen fehlt und meine Breitseite ein wenig zu breit ist für die schmale Lagerung.
    Ich hab auch Lust auf Suppe! Löffle gerade eine Portion Linsensuppe vom Marktstand. Mit Henkeltopf über die Straße, einfüllen lassen und fix wieder retour. Mittagspause :-)
    Schön, das Du die bunte Blütenpracht nach drinnen geholt hast. Das erhellt ein wenig die momentan recht grauen Tage.
    Habt es fein,
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein blindes huhn findet auch mal ein korn ;-P
      wo soll ich dann meine wäsche trocknen wenn ihr beide abwechselnd da oben rumlümmelt! ts!
      hier sind die tage gar nicht grau sondern sonnig! will ja nicht angeben.... ;-DDD
      xxxxxx

      Löschen
  3. Ja, untrüglich sind sie, die winterlichen Zeichen... Die Suppe macht mir jetzt Mittags-Hunger... ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo du Liebe, jetzt hab ich wieder was dazugelernt - bin bisher nicht auf die Idee gekommen, Kressepesto zu machen, klingt aber nach einer guten Idee. Allerdings erst für nächstes Jahr, bei uns ist auch der Winter eingebrochen, erster Schnee inklusive, und wir haben auch gerade rechtzeitig die Topfpflanzen, die draußen überwintern, warm eingepackt. Ist immer ein bisserl riskant, aber in nicht allzu kalten Wintern überleben sie es. Bei uns ist es zum Glück noch nicht so eisig wie bei euch, aber Nachtfrost haben wir auch.
    Liebe Rostrosengrüße, ein schönes Wochenende und an die süße, wollige Lisbeth herzhafte Krauler!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/11/der-perfekt-gefullte-kleiderschrank-fur.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! hier hat ein topf/kübel draussen keine chance, eingepackt macht da keinen unterschied.... ohne orangerie geht hier nix ;-D
      xxxx

      Löschen
  5. Love the misty landscape, how I would love to have a view like that! In all honesty, I do not mind Autumn and Winter, I actually love having seasons, and would find living somewhere where it's warm all the time very boring! Both the nasturtium pesto and that heartwarming soup are looking yummy. And how clever is Lisbeth! Cats always seem to find the coziest places, don't they? And, she is very good at making selfies, too ;-) Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. i know from a friend who´s married to australia that she is missing desperately the autumns and winters of middle europe.... me would too. lisbeth says "thanx" and greets phoebe!! <3 hugs! xxxxx

      Löschen
  6. I hate the winter - I'm so glad I've booked our flights to India or this biting cold and endless grey would have me very depressed indeed.
    I love your floral lunch and Lisbeth's sleeping place and your views are marvellous. I made fennel pesto from our wild crop, it was delicious. xxx

    AntwortenLöschen
  7. ....also, ich hab mich ja schon gefragt, wie das Bethchen da hochgekommen ist- aber jetzt ist alles klar. Die wissen sich schon zu helfen, die Pfötchen, vor allem wenn ein molligwarmes Plätzchen winkt! ;oD
    Wie gut, dass du der Eiseskälte geschwind noch die Kresse entrissen hast. Und das Pesto ist eine tolle Idee! Ich liebe Pestos aller Couleur, Reibkäse drüber...mniommmm!!
    Ich wünsche mir, dass es hier jetzt auch weiter abwärts geht mit den Temperaturen. Mir geht es im Moment so richtig gut, ich liebe dieses Graue, Diesige, Kalte sehr. Da komm ich regelrecht auf Touren! Auch, wenn mir dann noch einer eine dicke Suppe hinstellt. Suuuuppeeeee.......mmmmhhhhh!! Morgen gibts bei uns auch welche, du hast mich direkt drauf gebracht. Gemüse (Rüebli, Kartoffeln, Petersilienwurzel, Fenchel und Erbsen) mit Pastaeinlage und....genau: Reibkäse. *ggg*
    Lass uns den Sonntag geniessen, Hummelzherzensgrüsse an die BWärter und das Lisbethchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe hummel!!
      auch mich stört ja herbst&winterwetter kein bisschen - ich zieh mich einfach warm an wenn ich rausgehe. na und drin ists eh gemütlich :-D und du warst in deinem früheren leben eine käserei-maus - stimmt´s? ;-DDDD
      alles liebe! xxxxx

      Löschen
    2. Ohja, bestimmt! ;oD Zwei Nahrungsmittel darf man mir keinesfalls wegnehmen: Brot und Käse. Sonst werd ich arg unleidlich, *ggg*! Käse ist mein Fleisch, sozusagen!
      Schönen Soooonntaaaag!!
      (Hier steht der Nebel am Haus. Hach! Das wird sehr gemütlich heute Nachmittag! Und die Ponys hatten nach dem Ausritt tausende kleine Wassertröpfchen in der Mähne- das sah putzig aus!)

      Löschen
  8. hihi Lisbeth ist der Knaller. Und auf der Wäsche liegt es sich soooo wunderbar :)
    Nebelbänke, so stimmungsvoll. Dazu das Krächzen der Raben... ich mag das. Hochnebel mag ich nicht so gern, der macht den Himmel so weiss/grau.
    Bei uns sind die Blumen, welche echt noch blühen, jetzt alle erfroren. Werden wir wohl morgen abschneiden.
    Schönen Sonntag, dicken Drücker, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht abschneiden!! da überwintern doch die käferchen drin!
      drücker zurück! xxxxx

      Löschen
  9. You and Lisbeth - such a wonderful portrait, you two look adorable!!!

    I love the photo of fog - looks very much like Autumnal fog here, it sort of overlooks the Sound, and sometimes the sun shines above it, so weird (dramatic, as you say). I always enjoy looking at your daily work - there is something so cozy about it. Both pesto and soup look delicious!! Love the cut flowers. Lots of work with the garden, well after the first frost, that I remember about dacha...

    People are usually super opinionated about weather and seasons and all that. Like you and Ann, I wouldn't want to live in a climate with sun and heat year round - but I don't miss cold Winters either. I love our climate here, it is perfect for me.

    Lots of love, my dear!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. we thank you!!!
      good thing about the garden - its here. i just fall out of the door and can do something "on the way" - here a bit and a thing there. if i do this regularly the work gets done without much effort....
      your winters may be not harsh - but one could go up into the mountains to have some fun with snow :-D
      much love!!! xxxxxx

      Löschen
  10. vielleicht war lisbeth mal in ihrem vorherigen leben "la gatto artistica" und ist in irgendeinem zirkus aufgetreten. bei ihrer fantastischen sprungleistung würde mich das nicht wundern ;)! geübt hat die dompteuse sicher mit frisch gewaschener wäsche. die mochten unsere katzen auch immer am liebsten!
    hier hat mich der frost auch eiskalt erwischt und meinen geliebten ananassalbei zu matschepampe gemacht. immerhin hatte ich vorher noch einige blätter getrocknet.
    liebe montagmorgengrüße,
    mano

    AntwortenLöschen
  11. BRRRRR! The winter chill has set in up there!
    Winter is like spring here in my little Himalayan valley, brisk and bright yet mild. I just finished planting snapdragons and petunias!
    MMM, home made soup and bread - with that delicious European butter. I miss that.
    Lisbeth looks all fluffy, gorgeous, and glamorous in her winter coat!
    xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      one can´t have all - me the spices, you the bread & butter..... lisbeth says thanx! xxxx

      Löschen
  12. Ja, die kapuzinerkresse ist bei mir noch schnell vor dem Frost in den Pestogläschen (10) u. gemischt mit frisch geriebenen Meerrettich (5)gelandet.😂Das beste ,was man im Winter gebrauchen kann,gut fürs Immunsystem u.voller Vitamin C.Dann habe ich auch noch die Kresse u.den Meerrettich in Alkohol angesetzt,wenn sich Erkältungssymptome zeigen ,wird sofort ein Löffelche eingepfiffen.😷Besser als Antibiotikum,da Natur pur😻
    L.G.vom Kräuterhexlein Anne

    AntwortenLöschen