Dienstag, 20. August 2019

mein wunderheiler




die ringelblume

schmerzmittel, entzündungshemmer, verdauungshelfer.... ringelblumen sind wahre wunderwerke der natur. und dabei kinderleicht anzubauen und eine wohltat für augen und gemüt mit ihrer sonnigen erscheinung. sie sind sogar gesund für den garten, verbessern den boden. vom nutzen für all die nützlichen und hübschen insekten gar nicht zu reden!

es gibt sicher XXX rezepte, wie man ringelblumen anwendet. meins ist, tee oder sud zu trinken als medizin. aber sie sind auch teil meiner haustee-mischung - neben diversen minzen, melisse, salbei, stiefmütterchen, lavendel.......

ich trockne die zerschnittenen, ganzen (oberirdischen) pflanzen in alten obststiegen aus spanholz - ausgelegt mit backpapier (ohne silikon!) 
(dieses backpapier wird übrigens mehrere jahre verwendet zum trocknen aller kräuter - es ist nicht nötig, jedesmal neues zu nehmen.)

wer die arbeit des ernten, schneiden, trocknen, verpacken scheut - lasst euch gesagt sein: sich mit heilpflanzen und kräutern abzugeben ist 1000x erholsamer als jeder blingbling-wellness-urlaub - und kostet auch sehr viel weniger.
ausserdem nützt ihr mit dem anbau & der verwendung von naturheilmitteln und küchenkräutern der umwelt - statt ihr mit der materialschlacht eines wellness-weekends zu schaden!










Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    sehr gut geschrieben! Mir war der Heileffekt dieser wunderschönen Blume nicht bekannt. Danke für die Infos. Trocknen und zerschneiden und anschließend irgendwann zu Tee machen, sind wir von anderen Pflanzen schon gewohnt und das Ganze wirkt wirklich beruhigend und erholsam, wie Gartenarbeit eigentlich fast immer. Besonders wenn ich mit Erde arbeite, meine Hände in der Erde vergrabe, ist dieser beruhigende Effekt für mich am größten. Das mach ich wirklich gerne.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann weist du ja wovon ich rede. immer wenn die "äussere" welt mich aus dem gleichgewicht bringt mit ihren dumm&sinnlosigkeiten, dann muss ich ganz dringend was im garten machen..... das nordet mich wieder ein.
      dir auch! xxxx

      Löschen
    2. Interessant. Ich habe auch gerne Erde in der Hand. Zerbrösel, wegschieben, kneten, anhäufen, festdrücken. Kühl und flexibel und trotzdem stark.
      Meine Mutter hatte früher immer Ringelblumensalbe in Gebrauch. Sie hat von vielen Stoffen, bzw. von der Ausrüstung derer, immer offene Handflächen bekommen. die Creme half ihr das ohne Kortison in Schach zu halten. BG Sunny

      Löschen
    3. danke sunny!
      das mit de offenen händen kenne ich noch aus der zeit, als ich lederschneider gelernt habe....frage nicht mit was die häute gegerbt & gefärbt wurden.
      ja - erde. ein ganz besonderer stoff. etliche könnten sich wohl den doktor sparen, würden sie hin&wieder mal in der erde wühlen :-D
      xxxxx

      Löschen
  2. " gut gebrüllt" Löwin!!!!
    richtig, Ringelblumensalbe und Tinktur hab ich auch im Haus ( selbstgemacht ) sie riecht wunderbar, ein wenig schleimig ist sie und fettet sehr gut.
    tee hab ich noch nicht daraus gemacht, Danke für den Tipp, - so hilft einer dem anderen mit Information, deshalb mag ich den Blog auch so, immer wieder neues wünschenswertes zu erfahren.
    eben hab ich meinen kleinen Klappgartentisch repariert, einfach die Knöpfe am Unterbau versetzt und an einer neuen Stelle angebracht, damit die Streben halten, er ist 20 Jhr.alt und vom Nachbarn, leistet mir auf dem kommenden Flohmarkt gute Dienste, ein anderer hätt ihn längst weggeschmissen, nun strahlt er wie neu.(Nur ein beispiel von vielen)
    liebe Beate du bist wie du siehst immer eine Inspiration was das praktische für mich angeht...
    jetzt zanken sich die Katzen, ich muss schaun...
    liebe Grüße
    angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci!
      gut gemacht - mit dem tisch! die frau im haus spart den zimmermann - oder ;-D
      vertragen sich die bestien wieder?
      xxxxx

      Löschen
  3. Ich habe Ringelblumensalbe und ich verwende sie gern bei gereizter Haut. Sehr angenehm.
    Ich liebe Deine Bilder und die Tipps sind klasse. So kommt mancher auf die Idee Kräuter für Tee auch mal selbst zu trocknen :)
    Dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist wirklich eine sehr meditavie arbeit - und der duft, der einen dabei einhüllt, unterstützt den effekt noch.....
      drück! xxxx

      Löschen
    2. Oh da sagst Du was. Ich liebe die Düfte von Kräutern! Rosmarin am allerliebsten und ich stehe gern beim Lavendel, der sich jetzt langsam aber sicher den steinigen Vorgarten bei Sarah erobert. Göga weiss nicht so recht was er machen soll, gewähren lassen, ode Einhalt gebieten. Einerseits möchten wir mehr Lavendel, andererseits weiss ich nicht ob die kleinen Pflanzen genauso üppig werden können.

      Liebe Grüße dicken Drücker Tina

      Löschen
    3. ich hab üppigste lavendelpflanzen bekommen - aus sämlingen die sich selbst ausgesät hatten! also am besten der natur ihren lauf lassen. und wenn es noch lücken gibt - denkt an den wilden oregano!!
      xxx

      Löschen
  4. Oh, die Ringelblume! Schon meine Großmutter verwendete die Salbe gegen Schrunden an den bloßen Füßen, bei kleinen Wunden oder auch bei rissigen Händen nach dem damals üblichen Waschtag und Dauerwässerung der Hände, auch als Auflage in Form von Tinktur. Und du sagst völlig richtig: Sie verbreiten auch noch ein sonniges Strahlen und gute Laune, da brauchst nicht Wellness für 2000€ ein WE in irgendeinem Schnickschnack. Raus, in die Natur, unter Bäume, ins Grüne schauen, das erholt z.B. die Augen um ein Wesentliches von Bildschirmarbeit oder Lesen. Besser als jedes Medikament es könnte. Danke für deine tollen Fotos und Texte!Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider degradiert die moderne gesellschaft die natur zur sport-&spiel-arena - neueste horrormeldung: graffiti auf sandsteinfelsen im nationalpark!!! absolut schockierend. wenn ich die erwische.....
      <3 xxxxx

      Löschen
    2. Der neue Sport heißt:Alles zerstören, alles beschmieren, dessen man habhaft wird. Ekelhaft. Ich komme mit, wenn du die erwischt...Hier überall nur EVENTbauten, auf jedem Rhönberg muss so ein nutzloses Ding stehen, braucht keiner, Ruhe ist weg, Pflanzen und Tiere natürlich auch. Gleiches im Thüringer Wald! Zerstörungswut unter dem Deckmäntelchen des Fortschritts! Herzlich, Sunni

      Löschen
  5. Leider helfen sie nicht gegen Harnwegsinfekt, sonst hätte ich welche gebraucht. War heute beim Doc. Noch einmal Antibiotikum, bevor es noch ne Nierenentzmndung wird. :-(
    Ich weiß, das Ringelblumensalbe wahre Wunder wirkt.
    Lieben Gruß
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sach ma! du nimmst wohl alles was du kriegen kannst! ;-D gute besserung!!! <3 <3 <3
      kannst ja trotzdem ringelblumentee trinken, geht auch mit frischen - schaden tuts bestimmt nicht!
      xxxxx

      Löschen
  6. I love marigolds, they remind me of India. I love visiting the markets and watching the flower sellers making those temple garlands. One of the characters in Monsoon Wedding constantly chews on marigolds throughout the film.
    I never have much luck with them, they always seem to become infested with earwigs. xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. you should seed out whole beds - we have earwigs here too - but they have so much different plants to eat that the actual damage is near none....
      yes - marigolds are a very indian flower!
      xxxxx

      Löschen
  7. A flower bed full of Marigolds is a sight to behold, cheering up the greyest of days with their lovely yellow and orange colour. I know they are beneficial and being used for medicinal and cosmetical purposes - I've had a face cream based on Marigold once. Like Vix, we always seem to be plagued by earwigs when we have them in the garden. They must like it in yours, as you've been able to harvest such a lot. Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. maybe mine have some earwigs (had to google that) too - but with so many marigolds in BWgarden there is not much damage to see :-D
      hugsies! xxxxxx

      Löschen
  8. I love that you do this. I had no idea marigolds have so many uses.

    Suzanne
    http://www.suzannecarillo.com

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß um die Wirkung der Ringelblume, kenne sie als Tee oder Salbe. Selbst geerntet und getrocknet hab ich sie noch nicht (da bräucht ich hinterher einen Wellness-Urlaub - Spaaaß!) da ich ja nur einen Balkon habe. Aber dafür hab ich Deine schönen Fotos sehr genossen!
    xxxxx Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-D
      auch wenn sie nicht für tee reichen - aber als sonnen-farben-tupfer auf dem balkon sind sie bestimmt hübsch!
      xxxxx

      Löschen
  10. Ohja...Ringelblumen sind grossartig! Eine Bekannte hat mir vor Jahren ein Töpfchen selbstgemachte Ringelblumensalbe geschenkt. Wenn meine Jungs sich mal wieder irgendwo eine kleine Wunde gerissen haben (die sind ja manchmal so tolpatschig!): Salbe drauf, und der Fall hat sich erledigt. Ausserdem hält die Salbe sich ausgesprochen gut, ich hab die schon wasweissichwielange, und sie ist immer noch tiptop!
    Abgesehen davon sind die Blumen auch optisch eine Pracht! Lach jetzt nicht (bin ja der Gärtnerdoofi, nüchwahr??), aber muss man die aussäen oder bekommt man die im Topf?? Ich möchte nächstes Jahr was in meinen Töpfen haben, das zuverlässig und lange blüht und robust ist. Und die Insekten freut. Ringelblumen scheinen mir genau das Richtige zu sein!
    Selbstgemischte Tees sind ja sowieso das Nonplusultra, auch wenn es viel Arbeit ist. Du sagst es immer ganz richtig: So holt man sich ein paar Sommersonnenstrahlen in den Winter!
    Bis bald, geniess die Tage, ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aussäen!
      ich weis aber nicht, wie sie in töpfen zurechtkommen - aber deine sind ja relativ gross. die blumen machen auch immer fleissig samen, die kannst du dann auf der weide breitschmeissen ringelblume ist bestimmt auch gut für pferdemägen - tät ich jetzt mal behaupten :-D
      alles liebe! xxxxxx

      Löschen
    2. Ist notiert, merci! Nächstes Frühjahr gehts los! :oD
      Mit Sicherheit sind Ringelblumen auch was für Pferde, genauso wie Brennnessel. Den kann man trocknen, zerreiben und ins Flockenfutter geben. Ich hab hier übrigens noch Akeleiensamen von den Diesjährigen; die wandern dann auch auf die Weide. Irgendwann kann ich Eintritt verlangen, wenn das so weitergeht, *gg*!
      Schönen Aaaabend!

      Löschen
  11. Super! Ich werde nächstes Jahr einfach noch ein Beet mehr anlegen, das nur mit Ringelblumen bepflanzt wird. Mein Blumengärtchen ist zu schattig geworden, was den Ringelblumen offensichtlich nicht so gefällt. Dieses Jahr kam keine einzige mehr. :-( Ich brauche dringend Entschleunigung ... Liebste Grüsse von einer Eiligen.

    AntwortenLöschen
  12. ringelblumen sind einfach ganz toll! so viele wie du habe ich nicht, aber in meine teemischung kommen auch diverse blättchen rein! ich mag ihr leuchtendes orange so gerne!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Some of my favourite perfumes feature marigolds.Such beautiful and useful flowers.

    AntwortenLöschen
  14. Da kann ich Dir nur zustimmen, so ein Wellness-"Urlaub" wäre nix für mich, viel zu künstlich, das alles! Der beste Heiler ist die Natur! Ich habe auch Ringelblumen. So sehr viel braucht man ja nicht für ein Jahr, das schafft man schon! Ich trinke sie auch als Tee mit Schafgarbe und Brennessel zusammen. Ganz hervorragend! Ich hab nur Bedenken bei den gezüchteten Ringelblumen, ob man da noch sicher sein kann? Man bekommt ja kaum noch "alte" Samen ...

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen