Freitag, 23. August 2019

sommergarten und bohnenrezept mal anders





es muss nicht immer.... 

...."bohnen mit speck und schweinebraten" sein....

ich habe meine stangenbohnen-ernte des tages zusammen mit ein paar gartenmöhren in wenig salzwasser gargekocht. wichtig dabei - die möhren erst hinzufügen, wenn die bohnen schon kochen. ausserdem habe ich einen gut teil des möhrenkrautes grob gehackt und dazugetan!

ist das gemüse gar, abgiessen oder rausfischen - das kochwasser wird gleich für die frischen, mit käse gefüllten nudeln verwendet.
während die nudeln garziehen, wird das gemüse in einer pfanne mit etwas olivenöl angebraten - evtl. eine prise frischgemahlenen, bunten pfeffer dazu.

zusammen auf den tellern anrichten.





leben an der strecke

ist der zug durch, schaut man am hang gegenüber ins grün - hübsch dekoriert mit wilden blumen!






Kommentare:

  1. Danke fürs schnelle Superrezept! Hach, die wilden Blumen, so schön! Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee mit den Tortellini, das war bestimmt sehr lecker.
    Wenn die Züge fahren, scheppert da alles bei euch, wie man es in Filmen sieht? Fährt oft ein Zug? Nimmst Du das noch groß war?
    Dichen Wochenenddrücker, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du darfst nicht alles glauben was im fernsehen läuft..... ;-P
      und ja - oft - ist ja die verbindung zw. dresden und prag :-D
      und nein - stört nicht gross. autolärm oder lärmende menschen sind viiiieeeel schlimmer. und zwischen den zügen ist es hier ja extrem still - so still dass manche städter richtig unruhig werden weil sie plötzlich ihr blut rauschen hören....
      xxxx

      Löschen
  3. Lecker. Ich mag grüne Bohnen. Auch ohne Speck und Steak. :-)
    Kommt da auch noch Parmesan drüber?
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. der Ärm des ratterndes Zuges stört Euch nicht...`*
    naja, man kann ihn ja schlecht abstellen, er sieht ja nostalgisch und nicht nach ICE rasendem Reporter aus der die Menschen in die Städte trägt...eher wie ein gemütlicher Bummelzug.._))
    hübsch wie alles drumrum wächst, trotz Lärm Ruß und Staub den die Waggons hinterlassen wächst die Natur unbeirrt weiter...gut so, Daumen hoch.
    Daumen hoch auch für deine Bohnenernte, die Erste?...*
    meine Buschbohnen, du erinnerst mich, sind eben auch soweit, zwar klein und zart aber schon abpflückbar, da werde ich mir dein Rezept mal zu gemüte nehmen, denn es sieht lecker aus, ich merks weil mir das Wasser im Mund zusammenläuft. Bohnenkraut ist Pflicht bei mir und ich mag Bohnen auf jede Art, selbst als Salat!
    ahach, ich lieb deinen Garten! und deine tiefen teller sind richtig niedlich, daraus würde ich auch gern schmausen!
    Gruß in den Tag...
    sagt die Angel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da darf man sich kein bahnwärterhaus kaufen.....
      die container donnern übrigens meist mit 120kmh vorbei - nur daste mal´n bild hast :-D
      die teller sind - tatsächlich - vom sperrmüll - ein glück dass sie nicht gleich zerschmissen wurden!
      grüsse! xxxxx

      Löschen
  5. I'm always getting flashbacks to my childhood whenever I see photos of your garden. I love its semi-wildness, tamed by the hand of an accomplished gardener like yourself. Your beans and pasta dish looks utterly delicious too! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you - dear princess!
      how lucky we are that we did grow up un such rural, green environments! is´t it?!
      hugs! xxxxxx

      Löschen
  6. Hmmm...ich glaube, das Licht hat sich auch bei euch schon ziemlich verändert- oder? Da schwingen schon ein paar herbstliche Anklänge mit. Heute Morgen, als ich zum Stall fuhr, da lagen über dem Riedland schon diese zarten, weissen Nebelbänkchen, die von der aufgehenden Sonne angeleuchtet wurden- ein zauberhaftes Bild! Und deine Mahlzeit ist auch schon etwas deftiger, sieht superlecker aus! Bei uns sind heute Peperoni, Ochsenherztomaten, eine weisse Aubergine und Pastinaken in den Einkaufskorb gewandert, die werden morgen in Cocosmilch gekocht und zu Reis serviert.
    Übrigens liebe ich diese Bahndamm-Wildblumen, am liebsten hätte ich einen ganzen Garten voll damit!
    Herzlichste Wochenendgrüsse hoch ins BW-Häuschen, verbunden mit einem dicken Hummelzdrücker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. maximal spätsommer! :-D
      ich freu mich über die letzten heissen tage - zumal die nächte schon kühl sind - ausserdem müssen die tomaten noch rot werden!!
      <3liche grüsse in deine hohen berge! xxxxxx

      Löschen
  7. ich mag grüne bohnen nur ohne speck. lecker sind sie auch zusammen mit tomaten, kleinen pellkartöffelchen und viel knoblauch.
    das nächstemal kommen noch möhrchen dran!
    lieben gruß von mano

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Beate,
    Fisolen (Stangenbohnen, Grüne Bohnen...) mag ich sehr. Ich habe heuer gelbe gepflanzt und davon gab's gestern (und heute) auch wieder eine Portion - diesmal mit Pastinaken, Zwiebel, Knoblauch, Mangold und Süßkartoffeln (letzterer nicht aus eigener Ernte, aber bio) und asiatisch gewürzt, dazu Naan. Ein gutes Gefühl, wenn die Nahrung (jedenfalls zum Teil) aus dem eigenen Garten kommt, gell?
    Alles Liebe und herzliche Rostrosengrüße
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/08/intensive-augusttage-kleiduberhose-und.html

    AntwortenLöschen
  9. I imagine you're accustomed to the train being so close. We live a few blocks away from the train tracks here and sometimes it'll still wake me at night. Mind you, so do the planes.

    The recipe looks delicious! Reusing the water is smart because it keeps all the nutrients.

    Suzanne
    http://www.suzannecarillo.com

    AntwortenLöschen
  10. A beautiful garden and the dish looks so delicious :)

    Have a wonderful day!

    AntwortenLöschen