Dienstag, 19. Mai 2020

new mexico #zuhause leben




gut ding will weile haben

ausnahmen bestätigen die regel - aber gewöhnlicher westernlook gerät ja leicht ins peinliche..... jedoch hin&wieder etwas #southwestern romantik mit wüstenstaub, weite, pferden und antonio banderas - #es war einmal in mexico (cooler film) - lockt mich schon hinter dem ofen vor!

die erleuchtung brachte die, leider aus political-correctness-gründen vielgeschmähte, cruising collection 2019 von dior.
das war die idee!
ruhig mal den link zum artikel klicken (unterm bild), da gibts noch mehr fotos vom laufsteg.....


QUELLE (LINK)


nicht einfach kopieren

sondern die idee dahinter erfassen....

natürlich musste das ganze "alltagstauglicher" werden - mit knöchellangem tüll und lederkorsett geh ich vll. auf einen ball - aber wann findet mal einer statt?

die zutaten waren dann letzten herbst komplett, als ich mir die pythonstiefelchen gekauft hab - alles andere "look-prägende" hatte ich schon im schrank. trotzdem dauerte es noch eine weile, bis stimmung und wetter für diesen stil passten.....

und neulich kam noch ein neues altes kleid daher, welches mir an dem tag gut in den kram passte - allerdings erst, nachdem ich 20cm aus dem oberteil gehackt hatte:


kleid von ihr


schöne foto-hintergründe

der barockgarten grosssedlitz haut uns immer wieder um mit seiner grandiosen anlage - warum kleckern wenn man klotzen kann dachte sich august der starke und seine architekten, bildhauer und gärtner......

und - so clean, wie das ganze in der totalen ausschaut, ist es gar nicht. der rasen z.b. besteht hauptsächlich aus lauter kleinen trockenrasen-kräutern - gras kommt auf dem hügel und bei dem wenigen regen wohl kaum zurecht. aber die kräutlein sehr wohl, sie blühen sogar ganz zart - inklusive insektengesumm! 
und in den von undurchdringlichen hainbuchenhecken eingefassten waldquartieren haben uralte bäume, eine wilde mischung aus bodendeckern und tiere und vögel ihre ruhe......








details

kleid in black-watch-tartan - 2.hand
(echt)silberne gürtelschnalle aus mexiko - geschenk
bandana - souvenir von highway 101 (1990!)
tweedjacke - 2.hand
folkloristisches tuch - 2.hand
mini-clutch - vintage
sonnenbrille, strümpfe, hemdchen (kalter wind!) - alt
pythonstiefel - fast neu
























Kommentare:

  1. What beautiful surroundings to show off your wonderful outfit!

    The whole look was perfect and you look gorgeous. Loved the plaits!

    The Dior collection was reminiscent of the 'cow girl' look which I can recall from the late 1970s or early 1980s. Ruffled, flared skirts worn with jackets and cowboy boots.

    Take care
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. the inspiration of the dior designer: https://en.wikipedia.org/wiki/Escaramuza_charra
      but yes - fashion comes back again & again - a bit changed in the details - but in the end its all sayd and done about clothing already....
      thank you! xxxxx

      Löschen
  2. oh wow Du sieht soo schön aus ❤️ Freut mich voll! Da sieht man wieder wie man Kleider stylen kann. Ich denk oft Kleider sehen doch immer gleich aus im Look. Nein weit gefehlt, wie ich hier sehe.
    Dior schaue ich mir gar gar nicht an, ich sehe das ist ein Fehler. Tolle Kollektion, die tatsächlich wunderbar inspiriert.
    Den Look hast Du super getroffen und dann noch diese tolle Location!
    Dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr - dass es dich freut! <3
      danke für die blumen - das kleid ändern war weniger aufwendig als befürchtet.... und jetzt trägt es sich wunderbar!
      wundert mich eigentlich, dass du so denkst - du bist doch die queen of accessorizing....
      drücker! xxxxx

      Löschen
  3. du verstehst es wirklich etwas zu transportieren was genau in diese grandiose Kulisse passt!!!!
    abgesehen davon, dass ich den LOOK vom Laufsteg phantastisch finde - jaha...man fühlt sich fast in eine völlig andere Zeit versetzt! - was du aus dem Kleid herausgepickt hast ist phänomenal, genausooo würd ich es tragen - egal wohin - in eine zeitlose zeit versetzt sieht das Kleid wunderbar aus! Genau dein Stil klassisch elegant wirkst du darin wie von damals ins heute gesprungen!
    stimmt, die Zeiten als man noch Bälle besuchen konnte sind, l e i d er , was ich sehr bedaure, längst vorbei oder gibt es wenn ja wo? überhaupt noch welche?
    ich denke, da müssten wir nicht in der Einsiedelei sondern sich in Richtung Großstadt orientieren und das würde ich heute nicht mehr, vermute, du auch nicht.
    Nostalgische Zeiten tauchen als Bild in mir auf, Gott war das schön!!!............*
    diese traumhafte Kulisse bringt mich auf absonderliche Gedanken!
    /wobei mir immer mal wieder gesagt wird; du denkst so viel/zuviel zurück, aber warum soll man das nicht, wenn sie tatsächlich einzigartig schön war!
    der Westernlook auf jeden Fall ist genau ab und zu dein Ding, denke ich, denn er steht dir phantastisch , rundherum cool/wobei ich das Wort an sich, überhaupt nicht mag._))
    trägst du wirklich Strümpfe mit Haltern oder Strumhosen dazu?, das würd mich interessieren, ich hatte mal welche und sie sind gut verpackt aufgehoben auch noch solche ähnlichen im Schränkle und schiele ab und an begehrlich wenn ich ein hübsches Kleid trage, überlege: wohin könnte ich das anziehen.(?)
    doch es bleibt leider ein Traum.
    Die Mode vom Laufsteg Tülltock und knappes Oberteil, weiße strenge hemd- Bluse oder kurzes Taillienjäckchen ist in meinen Augen zwar für den Normali auf der Straße nicht tragbar aber wunderschön.
    ja, so ist Mode, die mir gefällt.
    ein wunderschöner Post mit diesen Bildern in der Atmosphäre.
    du siehst mich begeistert!
    liebe Grüße
    angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @strümpfe: sei nicht so neugierig ;-D
      ja - diese kollektion war wirklich besonders - nicht umsonst wollte ich diesen stil immer mal adaptieren!
      so ein look würde dir aber auch sehr stehen!
      <3liche grüsse! xxxxx

      Löschen
    2. oh ja da könnte ich mir Angel wunderbar vorstellen in so einem Look 🤗

      Löschen
  4. What a glorious place for a photoshoot, and how lovely to have blue skies and nobody else there!
    I absolutely love your take on the Dior collection, so many people think they have to buy into designer labels to get a look rather than seeing what they've already got and adapting it to suit.
    I adore your hair like that and would like to steal the belt buckle!
    I reckon the Dior cllection was inspired by Vivienne Westwood's 1982 Buffalo Girls look, do you? xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. there were a few people, but we managed to shot around them.....
      as a designer myself i find nothing wrong in buying designer pieces ;-D
      officially it is inspiredt by this ladies: https://en.wikipedia.org/wiki/Escaramuza_charra
      but i loved the buffalo girls back then!
      xxxxx

      Löschen
  5. Uhiii, umwerfend samt windgebauschtem Rock! Toll die Idee an sich umgesetzt. Mir gefiel die Collection damals übrigens teilweise ausnehmend gut, auch wenn ich nie Teile davon tragen (können) werde. Aber viele verstehen sowas ja als 1:1 Idee und sind dann total knurrig, wenn es nicht geht. DAS war nie die Idee guter Designer....Herrlich auch der Garten, ein wahres PRUNKstück. GlG Sunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci merci merci!
      ja - mode ist halt nicht nur kaufen können - ein bisschen selbst kreativ sein machts....
      leider gingen die wasserspiele noch nicht - dann ists erst herrlich!
      http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.com/2017/06/modish-matrons-june-alice-in-wonderland.html
      xxxxx

      Löschen
  6. Habt ihr den Platz fürs Fotoschiessen gemietet? ;-) Garndios! Mit der Frisur liegen wir auf gleichem Kurs. xxxx Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gehört uns ;-P
      soooo praktisch und bequem und "anders" :-D
      xxxx

      Löschen
  7. Yee-haw! You've absolutely nailed that look, Beate, only much, much better than Dior. Obviously. Tina's dress is just perfect for this look. And your photo-shoot location is gorgeous too. What a magnificent place. And look at that bright blue sky. Picture postcard perfect! I can almost hear the buzzing of the bees. Hugest of hugsies xxx

    AntwortenLöschen
  8. Western/cowgirl wear never went out of fashion where I live, but there's quite a bit of ranching here. The tartan dress and python boots are so good together. I like how you've taken the inspiration and made it very much your own.

    AntwortenLöschen
  9. ehrlich gesagt, mag ich diese steifen barocken gartenanlagen nicht besonders und wünschte mir dann immer richtig fette blumenwiesen. aber natürlich muss man auch historische gärten so erhalten als anschauungsmaterial für größenwahn und ausbeutung derjenigen, die es bezahlt haben... na, du hast schon recht - imponierend ist es allemal und als fotohintergrund der wahnsinn für dein perfekt sitzendes kleid. ich beneide dich um deine nähkünste!!. die dior collection finde ich wirklich hinreißend - sooo wunderschöne röcke und kombinationen! warum wurde sie denn so geschmäht??
    liebe grüße und einen schönen himmelfahrtstag, an dem wir sicher zu hause bleiben!! wahrscheinlich werden die touris nicht nur im harz, sondern auch bei euch einfallen...
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die ach so romantischen klostergärten sind natürlich ein gottesgeschenk - dafür mussten keine zehnten bezahlt und keine frondienste geleistet werden. pah.
      @dior: frag das netz - ist zu langwierig das hier zu erklären und zu kompliziert für kurz......
      xx

      Löschen
  10. Whhooooaaaah, der Look ist der große Knaller! Und genau, wie Du sagst, new mexican trifft southwestern romantik trifft Wüstenstaub, Weite, Pferde und im Idealfall auch noch Antonio Banderas!!! Perfekt! Das Kleid hast Du wunderbar umgeschneidert, eh klar, dass Du das drauf hast, aber es steht Dir auch noch richtig, richtig gut! Und was das Thema "Mustermix" bzw. "Stilzusammenfügung" angeht, bist Du eh mein vorbild, ich denk, das weißt Du ja! Bei Dir wirkt alles stimmig und harmonisch, aber trotzdem aufregend. Man guckt einfach gerne hin, nicht nur zweimal! Die Zöpfe lieb ich ja auch.
    Die romantische Kulisse der barocken Klostergärten sind dazu eine tolle "Location". Bin begeistert!
    wg. Dior: muss ich gleich mal schauen, hab ich nicht mitbekommen... spannend.
    xxxxx <3 Maren
    P.S. Und lieben Dank fürs Linken und der "Ausnahme" :-DDDD <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uiiihh!! jetzt werd ich dermassen rot, dass auch der weisseste barock-puder nix mehr hilft.... <3 <3 <3
      schlossgarten. :-D
      lies vor allem mal die "kritischen" stimmen (alles auf englisch) - sehr interessant und passt irgendwie auch zu deinen themen.
      @ps: büddeschon!
      xxxxx

      Löschen
  11. Ein wundervolles Modell vor perfekter Kulisse! Schön, das auf den Rasenflächen jetzt die Kräutlein siegen. Mähen ist ohne Regen zum Glück nicht nötig.
    Deine Gürtelschnalle erinnert mich an die Zeit, als ich Anfang 20 war. Da hatte ich durch den Pferdehof, auf dem ich mich die meiste Zeit aufhielt, eine Affinität zur Country-Musik entwickelt und habe mir den passenden Look besorgt. Allerdings ohne Hut. Diese peinliche Phase ging schnell vorbei und mein Musikinteresse normalisierte sich ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön!
      phew - da bin ich ja froh, dass nicht die ganze zeit gunter gabriel dudelte als ich in bremen war ;-DDDD
      <3 xxxxx

      Löschen
  12. WOW Super schön - das Kleid, das Modell, die Location für die Fotos. Herrlich.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. HOWDY!! 😄
    Suuuperschön, dieses Kleid- ich dachte gleich: das kenn ich doch??! Es steht dir ausgezeichnet, die Zöpfe sind klasse (ich staune immer wieder, wie schnell dein Haar wächst...), es passt einfach alles. Die Location ist traumhaft- aber noch besser hättest du in eine Westerncantina irgendwo in den USA gepasst...! 😉 Und den Westernstyle, den hab ich früher ganz oft getragen. An den kleinen Turnieren, an denen ich teilnahm, an den Festen, die anschliessend stiegen, an den Westernanlässen (so wie Mittelalteranlässe!), die es damals noch oft gab. Aber immer, und darauf hab ich Wert gelegt, authentisch und richtig schön. Ich hab mir die Klamotten damals in einem spezialisierten Shop gekauft, der direkt aus USA importiert. Und immer old fashion style- nicht dieses moderne Glitzerzeugs-iiiiihhhhh!!! So, wie "damals" die echten, alten Cowboys geritten sind. Boots, Cuffs, Chaps. Aus dickem Leder, 1A Qualität, am besten handgenäht. Hosen mit Trägern, Hemden und Westen. Und natürlich einen handgemachten, oldfashioned Stetson mit Hutbändern aus Pferdehaar. Denn das war, bitteschön, kein Fasching! Und wir haben unsere Pferde nach altkalifornischer Reitweise ausgebildet, auch am lebenden Rind übrigens!
    Countrymusic lief zuhause andauernd, die richtig gute: Johnny (Cash), Willie (Nelson) und Consorten. Haaaach...das waren noch Zeiten! Hmmm....wär vielleicht mal 'nen Post wert??
    Auf jeden Fall hab ich mich voll gefreut, dich in dieser "Montur" zu sehen! 👍👍👍
    Dicksten Drücker, so von Calamity Jane zu Cattle Annie 😄

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dearest calamity jane!
      danke für die blumen!! <3
      ....wenn schon, dann mexikanische cantina ;-D haste mal geguckt was diese escaramuzas mit ihren pferdchen so anstellen - im damensattel, mit rüschenkleid oder im bodenlangen schneiderkostüm, ganz 19.jh..... hammer!
      ein pony als requisit wäre es natürlich gewesen - aber man darf ja grad nicht reisen ;-D
      johnny, willie und auch lee höre ich sehr gerne, allesamt grandiose musiker und coole säcke!
      hachz* wie gerne würde ich mit dir mal einen drauf machen...........
      aller<3lichsten drücker - deine cattle annie ;-DDD

      Löschen
  14. Okay Annie, dann mexikanisch! 😄
    Das sieht spektakulär aus und ist das gleiche, was an den "normalen" Western-Turnieren auch geritten wird- und lässt mich immer ein wenig deprimiert zurück wenn ich dabei ans Pferd denke. Das sind Belastungen, die die wenigsten Pferde jahrelang aushalten. Ich hab an der Americana in Augsburg 3- und 4jährige Turnierpferde gesehen, die stocksteif gingen, so kaputt waren die schon. Gelenke, Sehnen und Muskeln sind dafür leider nicht gemacht.... Und die allerwenigsten Turnierreiter nehmen darauf Rücksicht, da ist der Ehrgeiz viel zu gross. Wenn ein 4jähriges Pferd schon turnierreif ist, dann kann jeder Laie 1+1 zusammenzählen....
    Das war bei uns alles kein Thema. Wir haben uns an richtiger Rinderarbeit versucht- Johnny war begeistert! Er wäre ein super Cowhorse geworden- hätte man mehr Gelegenheit gehabt, die Sache dann auch zu üben. Aber so bliebs beim Spass, und das war gut so!
    See'ja, so long,
    Jane 😘

    ...ouja. Auf Strohballen sitzen, Country hören, Cowboy-Coffee überm Feuer sieden, die Ponys im Genick.....great!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dass das für die pferde nicht wirklich gesund ist hab ich mir auch gleich gedacht. letztens wurde ein echter 19.jh. cowboysattel verkauft, ein pferdewirt meinte gleich: niieee würde er das ding einem pferd auftun.... die 4beiner waren in früheren zeiten eben nur arbeitsgerät oder futter - keine sentimentalitäten. wenn man bedenkt, unter was für bedingungen die meisten menschen damals lebten, passt das ins bild.....
      und (wettbewerbs)sport ist mord - mit und ohne tiere.
      krieg ich whiskey? ;-D <3 xxx

      Löschen
    2. Gehört in den Cowboycoffee rein. Mit Schlagrahm obenauf!
      So ist es. Man konnte mich nie für echtes Turnierreiten begeistern. So kleine, zum Spass- okay. Mehr auf keinen Fall. Und ausserdem: Ich wär dafür viel zu wenig ehrgeizig. Und viiiiiel zu tierlieb noch dazu. Eine schlechte Combi!
      Auch durch die Zucht haben sich Pferde im letzten Jahrhundert extrem verändert. Im Temperament, im Körperbau, und die Ausbildung ist eine völlig andere geworden. Von Reiter UND Pferd. ManitouseiDank! Denn das, was ich in meinen allerfrühesten Reitstunden erlebt habe, das würde ich heutzutage nicht mehr über mich ergehen lassen.....
      Drüüückz!!

      Löschen
  15. Wahnsinn, so eine leere Schlossanlage. Wunderbar zum Flanieren und um wunderschöne Fotos zu machen. Das Kleid steht nicht nur Dir, sondern auch Tina ganz wunderbar. Schade, dass es ihr nicht mehr passte. Und gut, dass es eine so würdige Abnehmerin gefunden hat. Toll, verarbeitet das Kleid, von innen. Auch schon bevor Du Hand angelegt hast.
    "nicht einfach kopieren...sondern die Idee dahinter erfassen...."
    So mache und verstehe ich das auch.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ganz leer war sie nicht - aber es hielt sich in grenzen..... liegt auch etwas abseits der übliche trampelpfade.
      ich fands auch schade, zumal tina ja so happy war mit dem kleid. und ich binnihr sehr dankbar, dass sie mich bedacht hat!
      stimmt - dachte ich auch - alle nähte gepaspelt - ich hab nur gekettelt ;-D
      richtig! xxxx

      Löschen