Sonntag, 28. Juni 2020

teerosen







etikettenschwindel

ist ja heut üblich. "gesunder" kinderquark mit tonnen von zucker drin. "marken"-kleidung mit nichts als einem sweatshop hinter dem pompösen label. "umweltfreundliche" autos, deren abgaswerte frisiert werden. "körperpflege" die an körperverletzung grenzt.......


und diese rose ist gar keine teerose 

- sondern die rambler-rose *american pillar*, welche mir die liebe KAREN vor 2,5 jahren zukommen liess, weil sie in ihrem garten keinen platz mehr dafür hatte. die arme rose hatte einen schweren start: auf die umpflanzung im herbst folgte ein trockener, eisiger winter und ein brüllendheisser, noch trockenerer sommer. über den letzten, milden & feuchten winter trieb sie zwar ordentlich aus - bekam aber im späten frühjahr ganz schlimm mehltau - den ich zum glück durch 2x spritzen mit einem HAUSMITTEL und abschneiden der am schlimmsten betroffenen triebe und blätter vertrieben hab. die blütenknospen, obwohl auch mehlig, liess ich dran. und sie sind tatsächlich aufgegangen!
yay!


tee gibts trotzdem 

und zwar aus brombeerblättern. pur als heiltee in sachen darm/durchfall und gemischt mit anderen kräutern im haustee als besonderes aroma.
der reichliche regen hatte die brombeeren an den grundstückgrenzen wild wuchern lassen - die ranken hingen wie stacheldraht in den wegen. da ich ja im garten barfuss gehe, wurde es regelrecht gefährlich. also die schere und einen alten lederhandschuh (sogenannte "gartenhandschuhe" - die mit den neckischen mustern in süsslichen pastellen - sind komplett unnütz) geschnappt und einen grossen korb......den musste ich regelrecht stopfen, um alle abgeschnittenen ranken unterzubringen.
dann in den schatten gehockt und die blätter von den ranken geschnitten - da ich soviel hatte, nur die hellgrünen, zartesten. ergab immernoch reichlich - sämtliche stiegen sind belegt.






















Kommentare:

  1. Du hast aber einen coolen Trocknungsapparat. :-) Bin grad motiviert, Brombeeren zu schneiden. Einen gemütlichen Sonntag im Glanz der Rosen wünsche ich dir. xxx Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. funktioniert ohne strom :-D das haus wurde sogar mit trockenboden geliefert: http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.com/2016/09/gartenpost-ernten.html
      aber seit dem dachschaden liegt da noch der schutt drin.....
      dankeschön! xxxx

      Löschen
  2. How exciting to rescue the rose bush!
    What a coincidence with the blackberry leaves, I read about the same remedy in the book I finished about starting a new life on a Greek island only a few days ago!
    Like you I'm a barefoot gardener and the first task for today is to cut the evil brambles back.
    I wear latex coated builder's gloves in the garden, they're great. Love the idea of old leather gloves though! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. almost everything in nature is useful in some way. over the years i tried many plants/weeds for healing purposes and they always worked!
      the velour leather gloves are not sweaty in the heat and have a good grip even for tiny things.......
      xxxxx

      Löschen
  3. Ich glaube, in deinem Garten gibt es nicht sooo vieles, das du selber gekauft und dann eingepflanzt hast, oder? Find ich wunderbar; etwas, das anderswo zuviel ist, findet den Weg zu dir und ergänzt dein kleines Paradies. Die Rose dankt es dir mit zarten Blüten (die noch dazu, weil nicht gefüllt, ein Eldorado für Insekten sind!)
    Die Erfahrung, dass alles Selbstgemachte oft viel mehr Freude bereitet als Gekauftes, die haben wir beide wohl schon oft gemacht. Wie herrlich, wenn man sich eine Teemischung aus dem eigenen Garten zusammenstellen kann! Und einfacher, effektiver und umweltschonender als in Holzhurden (so heissen die Dinger bei uns!) kann man Kräuter wohl nicht trocknen. Ich stelle mir grade vor, wie du im Winter das Glas mit den getrockneten Kräutern öffnest, deine Nase reinsteckst und mit diesem Atemzug sogleich der Sommer vor deinem inneren Auge Revue passiert.....grossartig!
    Ich wünsche im BWHäuschen einen gemüüütlichen Sonntag zu haben weiterhin, ❤️lichste Hummelzgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja - ein paar pflanzen wir wir schon beim örtlichen gärtner gekauft - wenn man was bestimmtes will, kommt man nicht drumrum: kirschbaum, beerenhochstämmchen, kletterhortensie, elfenbusserl...... und die einjährigen topfblumen kaufen wir auch beim gärtner - schon aus solidarität.
      mein bahnwärterinnentee wird immer gern getrunken von uns und den gästen - und teekräuter herzurichten ist eine schöne meditation....
      @sonntag: ich hatte angefangen das gemüsebeet zu jäten - aber auf den frühen nachmittag zog ein dickes gewitter durch. nun ists gemütlicher geworden als geplant ;-DDD
      xxxxx <3

      Löschen
  4. Sehr cool. Der Brombeerblättertee und dass die Rose jetzt so schön ist. 😁
    Schönen Sonntag noch, dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    Aus Bromeerblätter mache ich fermentierten Tee der schmeckt, jedenfalls mir, wesentlich besser.http://jezzabbanaehen.blogspot.com/search/label/fermentieren
    Blätter von Wildkirschen kann man auch fermentieren, die schmecken allerdings sehr stark, ist besser für eine Mischung.

    Liebe Grüsse, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass dir gefällt, was ich so treibe :-D

      Löschen
  6. Well done on rescuing that beautiful rambling rose! I'd never heard of tea made from blackberry leaves; as usual you are a fount of knowledge in such things! As you know, I have a pair of those pastel, floral gardening gloves. They are alright for general gardening, but for tackling anything with thorns, I'm using Jos's work gloves! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herb witch - thats me :-D
      if its not with thorns i do not wear gloves at all in the garden......
      hugs!
      xxxx

      Löschen
  7. Angeblich wuchern Brommbeeren ja sehr. Bei mir leider nicht. Das sind sie eingegangen. Keine Ahnung, was ich falsch mache. Dabei mag ich die so gern. Einen Tee aus den Blättern zu machen ist natürlich auch eine gute Idee.
    Schön, dass die Rose sich doch noch erholt hat. Der aktuelle Sommer ist ja sehr Rosen-tauglich. Unsere Blühen und treiben wie wild. BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also die brombeeren hier sind ja nicht meine!
      da das grundstück mitten im wald liegt und teilweise jahrzehnte ungenutzt war, haben die waldbrombeeren das gemacht, was sie mit jeder brache machen..... manche kommen heute noch durch die beete aus ihren metertiefen wurzeln nach oben.
      ja - rosensommer :-D
      xxxx

      Löschen
  8. coole TRockenmethode, hab ich so - noch nie gesehen, könnte mir aber vorstellen dass es klappt und sie nicht braun werden, muss man sie" hell stellen?"
    mit Brombeeren kann ich dienen, wie bei dir wachsen sie auf " Stadtgebiet wild und ungestüm, Perlonstrümpfe würden sich energisch beschweren und wehren würde man mit ihnen durchziehen!:-))
    sind ja eklige Dinger.
    Rosenernte darauf warte ich noch, meine sind gegen deine unglaubliche Pracht winzig und warten wahrscheinlich darauf dass ich sie dünge.
    deine Farbe der Rose toll, könntest galtt auch Rosenwasser machen obwohl ch nicht weiß was man damit anstellen kann..wahrscheinlich auch in Speisen verwenden denk ich mal...
    haben wir z.Zt. nicht eine herrliche zeit mit Sonne und abwechselnd Regen bei der Ernte von Blüten und wachsenden Stauden, ich bin immer wieder und jeden Morgen neu entzückt davon...und hochzufrieden...Petrus meint es gut, bisher keine große Trockenperiode...
    liebe Grüße
    angel

    AntwortenLöschen
  9. The roses are beautiful and how fabulous you were able to keep them alive after their tough start with the weather.

    I like the sound of blackberry tea and what a great use of blackberry leaves. Do you make jam/jelly/tarts with the berries? Or have you a more interesting way of using them?

    Take care
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. i just eat them!
      fresh from the bushes. if i have many, i put them into the porridge or yougurt. i do not like to kill the vitamins with sugar or boiling.
      :-D
      xxxx

      Löschen
  10. Die Blätter als Tee zu trocknen finde ich gut. Brombeeren haben wir allerdings nicht im Garten, da sie so wuchern. Ich weiß trotzdem , wo welche wachsen, die niemandem gehören. Die Stiegen eignen sich prima zum auslegen der Blätter.
    LG
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der BWH-garten war ein einziges brombeergebüsch, welches das haus halb überwucherte wie dornröschens schloss, als wir hier einzogen! insofern haben wir jetzt sehr wenig brombeeren :-DDDDD
      die stiegen hab ich schon viele jahre im gebrauch, obststiegen, aus´m supermarkt abgestaubt.....
      xxxx

      Löschen
    2. Ich bin vorgestern Abend an einem alten BWH vorbeigelaufen, daß sich gerade jemand ausbaut. Da braucht man Humor und ganz viel Zeit, um das wieder auf Vordermann zu bringen.
      Die Holzstiegen sind kostbar, meistens gibts nur noch Pappen zum abstauben. Ich hole die immer für die Äpfel im Herbst.

      Löschen
  11. Cooles Trockengestell für null Euro :-) Und ich habe wieder was von Dir gelernt, Brombeerblätter sind tatsächlich nützlich..
    Du glaubst gar nicht, wie ich mich freue, das die American Pillar das alles überstanden hat und sich nun anschickt, die Wand dahinter zu verdecken. Nächstes Jahr schafft sie das, sei sicher. Nee, eine Teerose ist das zum Glück nicht, die sind viel zu empfindlich. AP soll sich übrigens tatsächlich gerne Mehltau einfangen.
    Liebe Grüssels
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      @AP & mehltau: na vielen dank ooch! ;-DDDD
      langsam verblassen die blüten. werde sie dann abschneiden, damit die pflanze sich erholt und nicht kraft in hadebutten steckt. für die pieper gibts hier genug wildrosen.
      <3 xxxxx

      Löschen