Mittwoch, 25. Mai 2016

wanderung / übers wandern



es wurden schon viele bücher geschrieben übers wandern - und je nach gesellschaftsform und gerade angesagter geisteshaltung sind die unterschiedlichsten texte herausgekommen....
gelesen habe ich davon z.b. hans christian andersens "reise von leipzig nach dresden und in die sächsische schweiz" - letztere erkundete er grösstenteils zu fuss - er wanderte also. und er schwärmte! nicht ungewöhnlich für einen romantiker und die damalige zeit.
kontrastprogramm: "rund um das wandern", renate florstedt, verlag für die frau, DDR, 1982. da springt einen der leistungsdruck aus jeder zeile an, wandern um der romantik willen wird als grossbürgerlicher mumpitz abgetan. man geht in die natur um den körper zu stählen für sozialismus und vaterland. gar nicht so weit weg von KDF.
und ich?
definitiv h.c.andersen. 
sicher - auch mein körper braucht bewegung um nicht zu verlottern. aber wenn es mir nur darum ginge tät ich einen hometrainer/laufband etc. anschaffen. wandern gehe ich wegen der natur, der landschaft, der gegend. das grün beruhigt die nerven, genauso wie die ruhe. beim staunen über die wunder der natur und der menschheit vergisst mein kopf die mühsal des lebens für eine weile. ich werde ganz leicht..... 





nun kann man ja in jedem stadtwald wandern. warum also genau hier?
das elbsandsteingebirge ist quasi ein hochkonzentrierter extrakt aus verschiedenen wandergebieten:
vom promenadenweg bis zum verschlungenem bergpfad und waghalsigem klettersteig liegt alles nah beieinander und noch viel mehr dazwischen. grandiose aussichten, stille winkel, besondere details und pittoreske anblicke auf kleinstem raum. erschütternd schöne natur und geheimnisvolle spuren der geschichte auf schritt und tritt - die poesie einer verwilderten kulturlandschaft - geschützt durch nationalparks vor der gier der menschen.





in einer nur 3-stündigen wanderung durchquert man die unterschiedlichsten landschaftsformen - hinter jeder kurve sieht es anders aus. das liegt unter anderem natürlich am steilen auf & ab des landschaftsprofils. eben noch über eine sonnenbeschienen wiese geht es plötzlich durch dunklen tann - der gerade noch bequeme weg schwingt sich gleich darauf über steile, bucklige stufen zwischen malerischen felsen hinauf - um im sonnenschein auf einem erika-umblühtem felsenriff mit fantastischer aussicht zu enden.....wir steigen eine leiter hinab und finden uns in einem wilden tal wieder durch dass ein munteres flüsschen plätschert. und auf dem heimweg kommen wir an alten siedlungen vorbei mit häusern wie aus dem märchen - und wenn wir glück haben hat die kneipe offen!







selbst mitten in der grössten wildniss haben die altvorderen ihre spuren hinterlassen - und zwar keinen müll, sondern spuren ihres fleisses und ihrer kreativität. 
die "steinernen rinnen" waren wohl mal teil eines prozessionsweges im böhmischen, katholischen teil des gebirges.






noch etwas gefällt mir am wandern - die eitelkeit der welt bleibt am stadtrand zurück.....





Kommentare:

  1. Das erste Bild hat was von der kleinen Meerjungfrau. Im Elbsandsteingebirge. ;))

    Bin ja eigentlich ein Meer-Mensch (warum auch immer), aber deine Bilder machen so viel Lust auf eure Gegend und den Wald überhaupt. Irgendwie verzaubert, als könnten gleich irgendwelche Märchengestalten auftauchen. ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. rusalka heissen die nixen hier :-)
      und ja - das erwarte ich eigentlich auch immer - dass ich plötzlich fabelwesen zwischen bäumen und felsen huschen sehe. manchmal muss ich mich kneifen so traumhaft sieht der wald an manchen stellen aus......
      aber meer ist auch schön! xxxxxx

      Löschen
  2. What a fascinating corner of nature to explore. The historical elements (granted all of nature is incredibly old and rich in its own special history, but I mean of the man made variety, in this instance) must help to make it an especially engaging and unique trek through the wilderness.

    Love your cheerful red cardigan, dear Beate. That's the just the thought of thing I'd reach for if I was trekking through the woods or hills, too.

    Tons of hugs & happy last week of May wishes,
    ♥ Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank your dear jess! everytime i´m amazed how beautiful this neck of the woods is!! still! big hugs & much love! xxxxxx

      Löschen
  3. I'd definitely prefer Hans Christian Andersen too, and your wonderful photos would do well as illustrations for a fairy tale! xxx

    AntwortenLöschen
  4. Ja tatsächlich - das erste Bild birgt eine starke Assoziation zur kleinen Meerjungfrau - eine Hommage an H.C.Andersen!
    Nun sag Du noch mal ich sei eine große Romantikerin - ja, das bin ich sicher - aber in Deiner kleinen Abhandlung über das Wesen des Wanderns outest Du dich aber ebenfalls als solche!!! Wunderbar hast Du das alles beschrieben - ich konnte fast alles durch Deine Augen sehen. Und wie Dir das Herz überläuft vor Staunen über die "erschütternd" schöne Natur - ja, genau das ist es - erschpütternd schön. Man bekommt wieder ein Gefühl für das wirklich Wesentliche im Leben. Ach, ich komm jetzt richtig ins Schwärmen ... Deine Worte haben mich tief berührt.
    Eine herzliche Umarmung schick ich Dir, Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hachz! antje! jetzt hast du mich erschüttert und mächtig gerührt! <3 <3 <3
      ich würde dir das gern mal in echt zeigen.....
      dicken drücker! xxxxxxx

      Löschen
  5. Wir haben die Berge vir der Tür, aber die Alpennordseite sieht natürlich anders aus, als Euer Mittelgebirge. Es ist auch nicht alles so nah beisammen. Sieht wirklich toll aus, auf Deinen Bildern. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Welch schöne Wanderphilosophie und welch schöne Fotos von Dir und "Deiner" Gegend.
    Ja, Fabelwesen sind dort bestimmt unterwegs - so wie es hoffentlich bald auch einige natur- und kulturinteressierte Wanderer und Wanderinnen sein werden, die Du führen wirst in dieses Zauberland.
    Das wünsch ich Dir sehr.
    Lieben Gruß von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke du liebe! vll. löst du ja mal deinen "wandergutschein" ein :-)
      xxxxxx

      Löschen
    2. Den löse ich gern und bestimmt ein, wenn wir mal wieder in der Gegend sind.
      Wir haben dort noch einiges geplant. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.
      Dann ist die Vorfreude etwas länger... ich liebe Vorfreude!!
      Herzlich, Sieglinde

      Löschen
  7. Superschöne Bilder. Genial wieder Deine Wanderklamotten ;)
    Gegen diese herrlich abwechslungsreiche Gegend ist so ein Wald schon sehr langweilig. Kein Wunder, dass man da an Märchen denkt und die Phantasie angeregt wird. Cool.
    <3 Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ganz auf deiner Seite, liebe Beate... In den Wald vor die Haustür! Herzliche Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Eine wunderschöne Wald-Jungfrau auf dem Felsen und eine zauberhafte Wald-Landschaft! Wusste gar nicht, dass es sooo schön bei Euch ist (ich war wohl immer in der falschen Ecke) und so verwunschen. Da wohnen mit Sicherheit kleine Wesen...
    Sehr schön!
    Liebe Grüße,
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *huch* danke für die blumen! <3
      das geht den meisten so - bastei, festung und wenns hoch kommt die schrammsteine..... aber dafür gibts ja jetzt bahnwärterinnen-wander-führungen :-)
      xxxxx

      Löschen
  10. Hallo Beate,
    das ist auch noch ein Traum von mir, einmal dort zu wandern. Körper stählen? Ach was, dann hätte man ja keine Zeit zum Schauen und Fotografieren - und das muss doch unbedingt sein.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Die Bilder machen richtig Lust, mal wieder spontan in den Harz zu fahren und einfach abzuschalten. Achso, und es gibt palmfreie Nuss-Nugatcreme, die "Eimsbütteler Kakaocreme" ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS ist aber nicht der harz..... ;-)
      danke für den tip!!! xxxxx

      Löschen
  12. Es ist wirklich wunderschön bei Euch. Was für dich das Wandern, ist für mich das Laufen :-) Und wieder mal wird mir klar, dass ich dringend mal die Elbe runter muss. Bis Dresden bin ich vor einigen Jahren schon mal gekommen. Aber das Elbsandsteingebirge ist mir leider bisher entgangen. Sei gewiss, irgendwann komme ich vorbei!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lisbeth und ich - wir freuen uns schon! :-) xxxxxx

      Löschen
  13. Ach, du hast das alles so wunderbar beschrieben!! Obwohl die Schönheit und Erhabenheit der Natur einem manchmal beinahe ein bisschen verstummen lässt vor lauter Ehrfurcht.....
    Ich brauche ganz viel Natur um mich rum, ohne geht überhaupt nicht. Und sich in Wald, Flur und Feld zu bewegen, wie auch immer, ob zu Fuss, per Velo oder auf'm Pony, ist ein wahres Elixier. Hören, riechen, fühlen, tasten, sich ganz hineingeben in all das Wunderbare, was die Natur zu bieten hat...DAS ist pure Erholung, nichts erdet und stimuliert mich mehr! (Okay, doch, meine Tiere. Aber die sind ja schliesslich auch Natur, ne?)
    In jeder Jahreszeit, bei jeder Wetterlage zeigt die Natur ein neues, spannendes Gesicht, so viele Nuancen und Facetten! Seit 40 Jahren nun reite ich durch den gleichen Wald, und es ist mir noch nie langweilig geworden dabei. Ja, sie ist faszinierend.....
    Danke für diesen romantischen, wortgewaltigen, stimmungsvollen Post!
    Drüüüüücker und Herzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön frau hummel!
      ich muss auch immer richtig um worte ringen um diese wunderbaren naturbilder aufschreiben zu können.....
      zusammen mit einem vertrauten tier muss es wunderbar sein durch den wald zu streifen!
      ganz dicken drücker und alles liebe! xxxxxxx

      Löschen
  14. Wandern ist schön. Vor allem in einer so schönen Umgebung. Bei uns auf dem flachen Land nennt man es eher spazieren gehen. Das mache ich auch sehr gern :) Schöne Bilder...

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha - du würdest dich wundern wenn du mal mitkämest auf einen solchen "spaziergang" - die bergstiefel trag ich nicht weil sie so gut zum rock passen :-)
      xxxx

      Löschen
  15. isn't it fun to take little hikes through beautiful places and think of all the people who have hiked here before you? I love your outfit. It is the perfect thing to wear amongst the pine trees.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. yes!!! and thanx for the compliment - its a perfect granny look ;-)
      xxxxxxx

      Löschen
  16. eine wunderschöne landschaft - von der wir bisher auch nur die bastei gesehen haben ;-). leider nicht um die ecke, aber dafür haben wir hier den harz vor der haustür!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch ist hier nicht komplett überlaufen!
      + wanderführungen by moi :-)
      xxxxxx

      Löschen
  17. Your walking is absolutely magical, those icons, the fairy tale house and the majestic greenery. A boring treadmill in a gym (where you have to pay for the pleasure) or a stroll around with you, no comparison. xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanx love! one day we come exploring the english landscape incl. a visit at yours for sure! xxxxxxx

      Löschen
  18. Es gibt ja viele schöne Wandergegenden... (wie z.B. unser Spessart) aber bei euch ist es wirklich besonders schön!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Bei mir bleibt die Eitelkeit in jedem Urlaub gern zuhause. Egal, wohin :))) Und ich wandere auch sehr gern. Hier gibt es ja erfreulicherweise eine ganze Menge Wandergebiete. Ich finde es ganz unglaublich wie eng diese Schlucht ist. Da würde mir ein bißchen anders....der Besuch bei dir ist auch immer noch ein kleiner Urlaub! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch bei städtereisen? ;-)
      so schmal ist die schlucht gar nicht - da hats hier ganz andere - wo dicke leute schon schwierigkeiten haben....
      xxxxx

      Löschen
  20. Ein wirklich schöner Post. Mag sehr wie Du das siehst, als Erlebnis abseits vom Leistungsdruck vergangener oder heutiger Zeit. Du machst richtig Lust auf Natur :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Wie Eins du bist mit den Bergen und den Wäldern! Das letzte Bild zeigt das sehr schön ♡
    Das Fotos anschaun und lesen bei dir war grad ein kleiner Urlaub :)

    Schlaf später fein, ich drück dich lieb!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das haste aber schön gesagt! danke dafür und gern geschehen! <3
      träum süss! xxxxxxx

      Löschen
  22. Die Eitelkeit der Welt bleibt am Stadtrand zurück - das hast du schön gesagt! Momentan reichte bei mir zum Fitbleiben allerdings das Laufband, den die Naturidylle liegt hinter meinem Haus... ( und die Hüfte würde solche Rillenwege nicht mehr schmerzlos mitmachen ).
    Schön ist es bei euch!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde ja in so einem Gebiet zu wohnen ist schon ein wenig wie im Paradies zu wohnen. Deine Bilder haben immer auch ein wenig den Charme von unserem Wald :) da werd ich mich sicher sehr wohlfühlen wenn wir kommen.
    Aber das eine Buch von wegen stählen und Leistung, Hilfe!!! Da renn ich schnell weg bei sowas, kann man ja gar nicht mehr genießen. Dann lieber die zugegeben manchmal etwas schwülstigen Romantiker ;)
    Herzliche Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  24. Beautiful imagery, so evoking! I love hiking, and I'd go with you any day. There are plenty of options for gorgeous hiking here, too. One day, I am going to explore more.

    AntwortenLöschen
  25. I think I saw one signs written in Czech. I'm not sure I understood it, slavic languages are similar but somethimes the same words can mean different things. Anyway, this looks like the perfect place for hiking. I go hiking everyday when I can because I spend too much time behind the computer and I really need it.

    You look lovely...such a pretty red cardigan!

    AntwortenLöschen